Navigation
Sicherheit
MySpace

Werbepartner





Wetter in Pittenhart

SpVgg Pittenhart Abt. Fußball

Aktuelles


Vorbereitungsspiele abgesagt !!!

Die Vorbereitungsspiele am Sonntag den 15.03.2020 in Fridolfing gegen Petting sind aufgrund der aktuellen Situation abgesagt. Die darauf folgenden Spiele gegen die beiden Grünthaler Manschaften am Sonntag den 22.03.2020 sind ebenfalls abgesagt. Somit fallen alle Spiele und die Trainings bis auf weiters aus.

Das Coronavirus zieht weiter seine Kreise und erreicht nun auch den Armateufußball. Der bayerische Fußball-Verband entschied am Freitagvormittag, das der Spielbetrieb für 2 Wochen in ganz Bayern eingestellt wird.

Wir danken für ihr Verständnis !!!



Kids Active- Fußballschule für Kinder

Das Kids Active Sommerferien Fußballcamp 2020 findet von 02.09.2020 bis 04.09.2020 auf der Sportanlage in Pittenhart statt. Ein Highlight was in der Region seines gleichen suchen wird !!!
Ansprechpartner Herr Hutzler 0157-79788133

 
x Fußballspass für Mädchen und Jungen von 6 bis 16 Jahren
x Training mit ehemaligen Bundesligaprofis
x täglich von 10:00 bis 15:30 Uhr
x inkl Trainingsausrüstung und Verpflegung
x Koordinations,- Techink und Taktikübungen
x Mini Championsleague
x Urkunde mit Foto für jeden Teilnehmer
x Aktives Pausenprogramm mit Tombola, Quiz und attraktiven Preisen
x Teilnahmegebür 3 Tage nur 111,- Euro

Der Trainerstab des Sommercmaps !!!



hinten v. links: Matthias Herget, Michael Hoffmann, Maurizio Gaudino, Alex Sundermann
vorne v. links: Matthias Groth, Frank Mill


Hier der Link um mehr Information zu erhalten !!!
 


E-Jugend beendet das Turnier mit Platz 2 !!!

Der Juniorcup in Pittenhart endete mit dem E-Jugendturnier bei dem der TV Obing als verdienter Sieger hervortrat. Die Pittenharter Elf landete hinter den Ortsnachbarn auf den 2. Platz gefolgt vom SV Amerang, den SV Seeon und den ASV Eggstätt



Photorechte @ Privat

Markus Guggenhuber und Tom Schartner mit ihren erfolgreichen Team !!!

 


Der erste Test mit Licht und Schatten !!!

Die Erste gewinnt ihr erstes Testspiel in Bad Endorf auf Kunstrasen gegen Rimsting mit 4:3 (2:1). Kaum begonnen und schon durch einen Treffer von Josef Fenzl im Rückstand, doch Pittenhart hat einen Linner.
Jener egalisierte den Rückstand und barchte unser Team kurz vor der Pause per Strafstoß in Führung. Justus war es der die Führung weiter ausbaute, Phillip Linner erhöhte sogar naoch, doch Rimsting fand die Lücken und Daniel Nemec brachte sein Team mit den beiden Treffer noch einmal ran.
Tore: 0:1 Josef Fenzl (05.), 1:1, 2:1 Phillip Linner (06,. 38.), 3:1 Artur Justus (49.), 4:1 Phillip Linner (62.), 4:2, 4:3 Daniel Nemec (70,. 78.)



Phillip Linner triftt per Strafstoß zur zwischenzeitlichen 2:1 Führung !!!
 


Waldhausen dank Offenberger in anderer Liga !!!

4 Bambini Teams zauberten um den Turniersieg, Obing, Eggstätt, Waldhausen und Pittenhart sind dabei. Eggstätt schockte die Waldhausener mit dem frühen Treffer und verteidigte diese enge Führung bis zum Schluss. Waldhausen kam dann aber gegen Pittenhart mächtig ins Rollen, am Ende eine 0:4 Klatsche für die Hausherren. Alle Versuche der Obinger waren vergebens, Eggstätt sicherte sich den Dreier. Pittenhart brachte sich mit einem 5:0 Sieg gegen Eggstätt dann wieder ins Rennen, Seppi Söder machte hier 3 Buden. Waldhausen machte im letzten Spiel gegen Obing kurzen Prozess. Der Turniersieger aus Waldhausen holte sich die Krone vor den punktgleichen Teams aus Pittenhart und Eggstätt, doch der überragende Spieler Offenberger machte den Unterschied.

Hier die Ergebnisse:

Obing:Pittenhart 0:2
Eggstätt:Waldhausen 1:0
Waldhausen:Pittenhart 4:0
Obing:Eggstätt 0:1
Eggstätt:Pittenhart 0:5
Obing:Waldhausen 0:6

Ergebnisse als pdf:




Photos in großer Auflösung gibt es hier zum downloaden




Kinzner und Co starteten mit einen 2:0 Sieg gegen den TV Obing !!!



Eggstätts Coach freuten sich riesig über ihren 1:0 Sieg gegen Waldhausen !!!

 


F-Jugendturnier, Heimelf siegt im direkten Vergleich !!!

  Der Pittenharter Juniorcup in der Turnhalle begann vor vielen Zuschauer und Fans mit dem F-Jugendturnier. Bereist in der ersten Partie war mächtig Dampf drin, Pittenhart setzte sich mit 4:2 gegen Eggstätt durch. Die Gäste asl Altenmarkt standen nichts nach und wussten spielerisch beim 5:0 Sieg zu überzeugen. Dann kämpfte Obing den TuS Traunreut knapp mit 1:0 nieder. Es folgte ein 7:0 Feuerwerk unserer Jungs gegen den SV Waldhausen. Obing erkämpfte sich ein 3:1 gegen Eggstätt. Starke Altenmarkter weisten Traunreut mit 3:1 in die Schranken, gefolgt von einem 4:1 Presticsieg der gelb-scharzen gegen den Ortsnachbarn aus Obing. Altenmarkt punktete gegen Eggstätt dreifach, Traunreut schoss sich gegen Waldhausen mit dem 7:0 den Frust von der Seele. In derentscheidenten Phase musst sich Altenmarkt mit einem 2:2 begnügen, Pittenhart konnte zwar den Rückstand gegen Traunreut durch Dominik Schartner egalisieren, doch zu mehr reichte es nicht. Waldhausen holte scih gegen Eggstätt die ersten Punkte. Pittenhart zitterte sich zu einem 2:2 gegen den TSV Altenmarkt. Obing machte dann noch eine BigPoint gegen Waldhausen und Traunreut schickte Eggstätt mit 4:0 vom Platz. Am Ende entschied die Tordifferenz über den Turniersieg, Pittenhart und Altenmarkt punktgleich, im direkten Vergleich ebenfalls 2:2 Remis, doch Pittenhart mit dem besseren Ende. Der TV Obing erarbeitete sich den 3.Platz, es folgen auf den Plätzen Traunreut, Waldhausen und Eggstätt
Hier die Ergebnisse:

Pittenhart:Eggstätt 4:2
Waldhausen:Altenmarkt 0:5
Obing:Traunreut 1:0
Pittenhart:Waldhausen 7:0
Eggstätt:Obing 1:3
Altenmarkt:Traunreut 3:1
Pittenhart:Obing 4:1
Eggstätt:Altenmarkt 0:2
Traunreut:Waldhausen 7:0
Obing:Altenmarkt 2:2
Pittenhart:Traunreut 1:1
Eggstätt:Waldhausen 1:2
Pittenhart:Altenmarkt 2:2
Waldhausen:Obing 0:3
Eggstätt:Traunreut 0:4

Torschützenkönig: Felix Frank 7 Buden (Altenmarkt)
Leonhard Carnstein (Pittenhart) und Luca Pavic (Traunreut) je 6 Buden
Ergebinsliste als  pdf




Photos in großer Auflösung gibt es hier zum downloaden



Keeperin Brandl vom TV Obing zeigte eine starke Vorstellung !!!



Dominik Schartner trifft gegen Waldhausen doppelt !!!

 


3. Pittenharter Juniorcup am 07.03.2020 !!!

Am Samstag den 07.03.2020 startet wieder der Pittenharter Juniorcup in der Turnhalle. Es beginnen ab 08:30 Uhr die F-Junioren, gefolgt von den Bambinis ab ca 12:00 Uhr und dann darauf der E-Jugend. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Wir wünschen allen Fans, Eltern, Großeltern und natürlich den Spieler und Spielerinnen einen schönen und erfolgreichen Turniertag.
Hier die Spielpläne zum downloaden:


   
F-Jugend G-Jugend




Dominik Schrtner und Jakob Hutzler Co wollen wieder alles geben !!!
 


 Die Herren Vorbereitung startet !!!

Kaum ist die Winterpause vorbei, schon startet die Vorbereitung für die kommende Rückrunde der Herrenteams. Gestartet wird am Montag den 02.03.2020 um 19:00 Uhr.
Hier ist der Vorbereitungsplan zum downloaden.



 


Ersatzgeschwächtes Team holt sich den 2. Platz !!!

Die E-Jugend holt sich beim Obinger Hallenturnier den 2.Platz hinter den Turniersieger aus Obing.
 




Fotos @ privat !!!
 


Am Ende reicht es nicht zu mehr !!!

Die F-Jugend scheiterte im letzten Vorrundenspiel gegen Surberg mit viel Pech und musste sich dann mit dem Spiel um Platz 7 begnügen. Leider war das fehlen von Abwehrmann Maxi Martin heute nicht zu ersetzen. In der Vorrunde konnte man die erste Partie gegen Teisendorf noch mit einem 1:1 ausgeglichen gestalten, gegen Bad Reichenhall brach man nach den Rückstand aber völlig ein und musste eine schmerzliche 0:5 Niederlage hinnehmen. In der letzten Vorrundenpartie hätte ein Sieg sogar noch für das Halbfinale gereicht, doch Surberg hatte unsere Jungs klassisch ausgeschaut und die wenigen Fehler in der Vorwärtsbewegung eisklat ausgenützt. Da half auch der schöne Treffer von Leonhard Carnstein zum 1:2 Anschlusstreffer nicht mehr. Kurz vor Schluss dann noch das vermeidliche 2:2 aus SpVgg Sicht, doch der Schuss von Jonah Altenweger wurde leider nicht als Treffer gewertet. Im Spiel um Platz 7 war es ebenfalls Leonhard Carnstein der seine Farben gegen Saaldorf in Führung brachte, Lukas Schartner erhöhte zwischenzeitlich auf 2:0, doch dann machte man die nächste Kiste nicht und Erlstätt kam 2 Minuten vor der Schussirne doch noch zum Anschlusstreffer. Am Ende zitterte man sich zum einem engen 2:1 Sieg um Platz 7.



Keeper Christian Eder mit einer ganz starken Aktion in Eins gegen Eins !!!



Vorne fehlte heute ein wenig die Durchschlagskraft in der Offensive !!!
 


E-Jugend verkauft sich mehr als teuer !!!

Die E-Jugend holte sich in der Wienninger-Libella Endrunde in Piding den 4.Platz. In der Vorrunde holte man sich einen klaren 2:0 Erfokg gegen den SV Saaldorf, es folgte ein 1:1 gegen den SV Chiemgau Traunstein und endete mit einer knappen 1:2 Niederlage gegen den SC Anger. Trotz Punktegleichheit mit dem SB Chiemgau Traunstein, aber mit der besseren Tordifferenz erreichten unsere Jungs das Halbfinale. Im Halbfinale gegen Schönau blieb es bis kurz vor Ende der Partie knapp, bis der spätere Turniersieger mit dem 0:2 das Finalticket löste. Im Spiel um Platz 3 konnte man die Partie bis zum Schlusspfiff ebenbürtig mit 3:3 gestalten, das Siebenmeterschießen brachte dann aber den SC Anger als Sieger wieder.



Bildrechte @ Conny Schartner
Das erfolgreiche Team um den Wienninger-Libella-Pokal !!!
 


F-Jugend in der Endrunde in Mitterfelden !!!

Die F-Jugend um die Cochaes Markus Eder, Manuell Fritsch und Wolfgang Hutzler haben sich in der Zwischenrunde in Seeon durchgestzt und die Endrunde in Mitterfelden erreicht. Im ersten Spiel kämpfte man Chieming mit 4:2 nieder, es folgte ein hart erkämpfter 3:2 Sieg gegen den Ortsnachbarn aus Obing. Den Gastgeber aus Seeon konnte man ruhig mit 4:0 besiegen, Goalgetter Lukas Schartner machte den letzten Treffer. Gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Traunreuter siegte man  durch den Treffer von Domink Schartner zwar knapp mit 1:0, dennoch mehr als verdient, denn es wurden viele Einschusschancen liegengelassen. Im Duell auf Augenhöhe gegen die SG Schönau trennte man sich nach einer frühen Führung durch Leonhard Carnstein noch 1:1. Zum Schluss gab es noch ein 3:1 Sieg gegen den TSV Palling, 16 Punkte ( 5 Siege und 1 Remis) bedeuteten den 1.Platz.



Maxi Martin stand in der Defensive wie ein Fels in der Brandung !!!
 


Zum dritten mal in Folge den  Sieg geholt !!!

Die Pittenharter Herren holen sich in Breitbrunn beim Chiemseecup bereits zum 3. mal in Folge den Turniersieg. Bereits in der Vorrunde konnte man den TSV Bad Endorf mit 3;1, den TSV Rimsting mit 2:0 und den SV Vogtareuth mit 9:1 besiegen. Im Halbfinale setzte man sich gegen den Kreisligisten TuS Prien mit 3:1 durch. Im Finale gab es dann einen wahren Fight gegen Gastgeber Breitbrunn mit einem engen 2:1 SpVgg Sieg.
 


Herren beim Chiemseecup in Breitbrunn dabei !!!

Am Samstag den 18.01.2020 ab 16:00 Uhr findet in Breitbrunn wieder der Chiemseecup in der Turnhalle statt.
in der gruppe A: der TSV Breitbrunn, der TuS Prien, der TSV Inchhofen un der SV Waldhausen
In der Gruppe B: der SV Vogtareuth, die SpVgg Pittenhart, der TSV Rimsting und der TSV Bad Endorf

Hier der ganze Spielplan zum downloaden
 

 


E-Jugend marschiert in die Endrunde !!!

Die E-Jugend kommt in der Zwischenrunde um den Wieninger-Libella Pokal stark per 2.Platz in die Endrunde weiter. Hinter den Gastgeber aus Traunreut der sich 16 Punkte einheimst holt Pittenhart 14 Punkte und ein respektables 1:1 gegen den Turniersieger, dritter wird der SV Vachendorf mit 12 Punkten. Gestartet ist man mit einem 0:0 gegen Ortsnachbar Obing, es folgte ein 2:0 Sieg gegen den SV Stein/St. Georgen. Im Duell mit dem ´Favoriten aus Traunreut gab es ein 1:1, Petting konnte man ebenfalls mit 2:0 besiegen. Gegen Saaldorf erreichte man einen 3:1 Sieg und gegen den SV Vachendorf konnte ein knapper aber verdienter 1:0 Sieg eingefahren werden.
Pittenhart und der TuS traunreut sehen sich somit noch einmal in der Endrunde um den Wieniger Libella Pokal am 02.02.2020 ab 14 Uhr in Piding.
 


Erste in Endorf mit Platz 3 belohnt !!

Die Erste holt sich beim Derbycup in Bad Endorf den 3.Platz. die erste Begegnung gegen Bernau Prutting war schon richtungsweisend, am Ende ein 5:3 Arbeitssieg. Es folgte ein 1:1 gegen Breitbrunn, war es zu wenig für den Einzug. Der Sieg  Das letzte Vorrundenspiel setzte nach harten Fight eine 0:1 Niederlage, das Spiel Prutting gegen Breitbrunn musste die Entscheidung in der Gruppe 1 um den Halbfinaleinzug bringen. Prutting gab sich lange nicht geschlagen, Breitbrunn kam dann kurz vor der Schlusssirene doch noch in Führung, das war zu wenig, Pittenhart im Halbfinale gegen Kiefersfelden. Dieses Spiel begann ganz nach dem Geschmack der Pittenharter Fans. Zuerst machte Kiefersfelden die Bude, aber in die eigene Hütte. dann legte man schnell das zweite Tor nach. Doch dann kam Kiefersfelden mächtig ins Rollen, Anschlusstreffer, jetzt wackelte die Justuself gehörig. Ausgleich für Kiefer, Pittenhart noch nicht gesammelt, da schepperte es schon wieder im Reithmeierkasten. Markus Hacker war der Unglücksrabe, Kiefer drückte gleich weiter und entzauberte Pittenhart. Phil Linner und Hacker im Doppelpass und ersterer machte noch einmal den 3:4 Anschlusstreffer. Mit den Mute der Verzweiflung legte dann noch Linner auf markus Erb auf, dessen Schuss strich aber über das Tor. So blieb man um Platz 3 im Spiel. Pittenhart bäumte sich noch einmal richtig auf und holte sich gegen Söchtenau mit einem 4:1 Sieg den 3. Platz. Das Finale gewann dann der Gastgeber aus BadEndorf soverän gegen Kiefersfelden und holte sich den Siegerpott.
Die Pittenharter Ergebnisse: Pittenhart:Prutting 5:3, Breitbrunn:Pittenhart 1:1, Bad Endorf:Pittenhart
Halbfinale: Kiefersfelden:Pittenhart 4:3
spiel um Platz 3: Söchtenau:Pittenhart 4:1

 


Seppe Söder mit dem letzten Treffer in Endorf !!!

Das Team um die Coches Zunhammer und Mühlegger holten sich hinter den starken Turniersieger Bernau den 2. Platz. Gegen jener Mannschaft startete man mit einer 0:1 Niederlage, es folgte ein 0:0 gegen aufopfernd kämpfende junge Endorfer. Dann aber fand das Team den Schlüssel zum Torerfolg und es folgte ein starkes 1:0 gegen Prutting. als dann Jonas klnzner unsere Farben früh gegen die Erste aus Endorf in Führung brachte, fighteten diese bis zum Schlusspfiff und holten sich den nächsten Dreier. In der letzten Partie des Tages setzte man sich dann spielerisch stark durch Tore von Jonas Kinzner und Seppe Söder mit 2:0 gegen Eggstätt durch und so erspielte man sich noch den 2. Platz. 
 


Jonas Künzner bringt uns hier gegen Bad Endorf früh mit 1:0 in Führung !!



Moritz Hübner erzielte das wichtige 1:0 gegen Prutting !!!

 


Auf gehts zum Derbycup in Bad Endorf !!!

Am kommenden Montag den 06.01.2019 findet ab 12 Uhr in Bad Endorf wieder der Derbycup in der Franz-Köglhalle statt.
Es wird eine Vorrunde in 2 Gruppen gespielt:
Gruppe 1, Bad Endorf 1, TSV Breitbrunn, SV Prutting und die SpVgg Pittenhart
Gruppe 2, TSV Bad Endorf 2, TSV Rimsting, TSV LKiefersfelden und der SV Söchtenau
Hier der Spielplan zum downloaden !!!


 


Die Pittenharter Fussballer

wünschen allen frohe Weihnachten !!!






 


Schnebingercup am 28.12.2019 in Obing !!!

Am kommenden Samstag den 28.12.2019 ab 16 Uhr ist es wieder soweit, dann findet in der Obinger Turnhalle der Schnebingercup 2019 statt. In der Gruppe A:  der TuS Kienberg, der TSV Peterskirchen 2, der TV 1909 Obing und die SpVgg Pittenhart. In der Gruppe B:  der SV Waldhausen, der TSV Schnaitsee, der SV Seeon/Seebruck und der TSV Taufkirchen

Hier der Spielplan zum downloaden !!!


 



Artur Justus und sein Team wollen in der Halle wieder zaubern !!!
 


Zweite gewinnt Zuhause als Team den Dreier !!!

Die Zweite fightet und gewinnt als Team ihr letztes Spiel 2019 Zuhause gegen Oberndorf 2 mit 1:0 (1:0). Verkehrte Anzeichen in der Partie der Zweiten, unsere Jungs machten von der ersten Minute Dampf. Sie setzen dem Team um Kapitän Christian Brumbauer mächtig zu und spielten sich in die Herzen der Fans. Oberndorf hatte in den ersten 20 Minuten nicht mal Zeit zum durchschnaufen, Georg Stöcklhuber und Co zogen einen Angriff nach den anderen auf, einzig die Chancenauswertung und Gästekeeper Matthias Schwarz waren bis zur Führung gegen die Pittenharter Führung. Als dann wieder ein gut vorgetragener Angriff in höchster Not zu kurz abgewehrt wurde, bediente Stefan Stecher Flo Oberlechner mustergültig, dieser zimmerte per Fallrückzieher die Pille in die Maschen. Die Göblelf machte hörte aber nicht auf und spielte weiter frech nach vorne. Erneut musste Keeper Schwarz alles aufbieten und drehte den Ball um den Pfosten. Es nahte die Halbzeit und Oberndorf kam etwas besser in die Partie, doch Abwehrchef Matthias Englbrechtinger und Co hatten alles im Griff. Mit der engen 1:0 Führung ginges dann in die Kabine, aus dieser kamen nun aber deutlich aggresivere Gäste und es entwickelte sich ein riesen Fight um die Punkte. Richtig energisch setzte sich dann Ludwig Englbrechtinger durch, sein Abschluss rauschte aber knapp am Kasten vorbei. Kapitän Brumberger hielt es hinten immer weniger, versuchte das Spiel seiner Jungs mit an zu kurbeln. Die Zeit war des Gästen größter Feind, unsere Jungs mussten den Kraftakt in Halbzeit eins dribut zollen und konnten ihre Angriffe immer weniger zu Ende spielen. Als dann Coach Sigi Göbl per Foulspiel den möglichen Ausgleich verhinderte, hatten die Gäste eine richtig dicke Chance, die sie aber leider kläglich liegen gelassen haben. es liefen nun die letzten 5 Minuten und Oberndorf legte noch eine Schippe drauf, doch Pittenhart verteidigte mit Mann und Keeper Sepp Reithmeier bissig und klar. Die letzte die sich bietende Chance hatten dann die Gäste von Form von Kapitän Brumberger der sich außen klasse durchstzte und eine Granate zündete, doch wieder war Teufelskerl Sepp Reithmeier zur Stelle und drehte diesen Ball noch um den Pfosten. Am Ende war Keeper Reithmeier der Turm in der Schlacht, hielt mit einigen starken Paraden den wichtigen Sieg fest.
Tor: 1:0 Florian Oberlechner (15.)

 


Georg Stöcklhuber und Co. fighteten bis zum Abpfiff und sackten die 3 Punkte ein !!!
 


Erste zu pomadig um dagegen zu halten !!!

Die Erste verliert ihr letztes Spiel im Jahr 2019 Zuhause gegen Oberndorf mit 0:1 (0:1). Diese aggresive Pongratztruppe hatte unseren Jungs von Beginn an den Schneid abgekauft, das fehlen von Capo Markus Winkler konnte nie ausgeglichen werden. Das auftreten und gegen den Körper pressenden Gästen machten der Heimelf das Leben schwer. So spielten die Gäste die erste Halbzeit überlegen und Artur Justus und Co hatten wenig Gegenmittel. Markus Hacker mit einen der wenigen guten Abschlüsse, doch Oberndorfs Christoph Pfeilstätter rettet für den Keeper zur Ecke. Oberndorf spielte mit gezielt langen Bällen in die Spitze und suchte immer wieder Schwinghammer,  Thomas Achatz schaffte es dann in eins gegen eins mit Maxi Vodermaier nicht durchsetzen, doch Jonas Heider schaltete zu langsam und konnte Michael Schussmüller nicht entscheiden stören, dieser bediente Schwinghammer und schon führten die Gäste. Kurz daruf musste Keeper Reithmeier alles gegen Michael Schussmüller aufbieten, begrub die Kugel unter sich. Die Abwehr um Maxi Vodermeier wurde weiter munter beschäftigt, Pittenhart versuchte nun energischer in die Zweikämpfe zu gehen was die Partie ausgeglichner gestalten lies. Mit der engen Führung der Gäste ging es in die Kabine, nach den Pausentee zeigte sich die Elf um Capo Franz Bichler kampffreudiger und versuchte dagegen zu halten, beide Teams erspielten sich nun immer weniger Chancen. Es entwickelte sich ein kick and Rush im Mittelfeld. Endlich brachte Jonas Heider mal die Pille zu Goalgetter Linner doch Keeper Markus Heimann fischte sich die Kugel. Oberndorf wurde müder, Pittenhart drückte auf den Ausgleich, doch es wurden in dieser Phase einfach zu wenig Chancen erspielt. der agile Georg Hegele wer es, der per Kopfball fast zum Ausgleich gekommen war, doch Simon Heimann rettete zuerst für seinen geschlagenen Keeper auf der Linie. Den Nachschuss von Hacker konnte jener kurz darauf ebenso noch an den Pfosten lenken. Pittenhart wurde nun immer munterer und suchte die Chance zum Ausgleich. Eine lange Flanke köpfte nun Georg Hegele knapp neben den Pfosten. Die Gäste strauchelten nun mehr und mehr, doch Pittenhart brachte die Pille nicht ins Netz. Wieder war es ein langer Ball der Linner ereichte, dieser marschierte und drosch in Richtung SV-Gehäuse der Ball verfehlte aber sein Ziel. Dann war Schluss und Oberndorf hatte sich nicht unverdient die Punkte in Pittenhart geholt. 
Tor: 0:1 Andreas Schwinghammer (30.)


 

Goalgetter Phil Linner hatte hier noch einmal die Chance zum Ausgleich !!!

 


Sepp Reithmeier sichert den Auswärtspunkt !!!

Die Zweite erduselt sich in Edling beim 2:2 (1:1) einen Punkt. Keeper Sepp Reithmeier hatte heute den richtig guten Tag, so entschärfte er viele Angriffe und hielt sein Team immer wieder im Spiel.
Tore: 0:1 Michael Huber (8.), 1:1 Matthias Englbrechtinger (34.), 2:1 Ludwig Englbrechtinger (58.), 2:2 Michael Bierling (69.)

 


Erste trotzt den Tabellenführer einen Punkt ab !!!

Die Erste holt sich beim Tabellenführer aus Amerang beim 1:1 (0:1) einen Punkt ab.Die Elf um Coach Artur Jutus hatte sich viel vorgenommen, da war doch das Hinspiel mit der 3:4 Auftaktniederlage noch in den Köpfen. Doch diesesmal wurde von Anfang an deutlich dagegen gehalten, Amerang tat sich schwer ihr gefährliches schnelles Kombinationsspiel auf zu ziehen, Pittenhart presste stark gegen Ball und Gegner. Es entwicklete sich ein wahrer Fight um jeden Meter, keines der beiden Teams konnte sich richtige Vorteile verschaffen, Dzenel Hodzic war bei Maxi Vodermaier und Co ganz gut aufgehoben und trat wenig in Erscheinung. Vodermaier  bringt Markus Erb ins Spiel und dessen Ball schippt Linner doch Keeper Wurmannstetter ist da. Auf der anderen seite wird Artunovic von Hodzic bedient, abermals ist Reithmeier auf der Höhe. Pittenhart nun fast das besser Team, doch hinten wird zu fahrlässig nicht beim flanken gestört und Johannes Linnhuber kann selenruhig ins lange Eck zur Führung einköpfen. Die Partie geht munter weiter, Soungo Diakite sammelt Fouls wie Fleißbildchen, kommt aber noch glimpflich davon. Starke Szene von Georg Hegele, doch Wurmannstetter bringt die Fingerspitzen noch dran. Linner zieht das Spiel an sich, setzt sich klasse durch, sein Abschluss wird noch von Linnhuber abgefälscht. Nach einer Ecke kommt Antunovic sträflich frei an den Ball, haut ihn aber weit über den Kasten. Die letzte gute Chance vor der Pause hat erneut Linner, dieser kann sich im Kopfballduell mit Wurmannstetter aber nicht entscheidnet durchsetzen. Die Partie bleibt auch in Durchgang zwei rassig und ansehlich, Pittenhart noch nicht ganz auf den Platz und Amerang mit der rießen Chance auf das 2:0, Reithmaier auf den Posten. Nun aber kommt der Piha Express wieder besser ins Rollen. Justus und Linner ziehen immer mehr die Fäden im Spiel und setzen gute Angriffe in Szene. Ein schneller Angriff schlupft durhc die Kette und Daniel Schönhuber hat die grße Chance zum Ausgleich, doch erneut bleibt Wumannstetter Sieger. Ballgewinn von Michael Maier, der Ball kommt zu Markus Hacker, dieser wird Max Hutzler zu Boden gezogen. Der fällige Freistoss ist ein Fall für Phil Linner, dieser zündet eine Granate und Nils Treuchtlinger fälscht für Keeper Wurmannstetter die Pille so ab, das dieser die Pille zum 1:1 Ausgleich passieren lassen muss. Durch diesen Treffer bekommen unsere Jungs noich einmal die zweite Luft, Amernag hat alle Hände und Füße voll zu tun um nicht unter zu gehen, übersteht diese Phase mit ganz viel Glück. Pittenhart ist in den letzten Minuten nicht clever und geduldig genug, holt aber einen mehr als verdienten Punkt gegen den Tabellenführer.
Tore: 0:1 Johannes Linnhuber (27.), 1:1 Phillip Linner (75.)

 


Goalgetter Phil Linner hat abgezogen, gleich klingelts im Ameranger Kasten !!!



Markus Hacker und Co. konnten heute kämpferisch voll dagegen halten !!!
 


Zweite mit Derbyerfolg gegen Höslwang !!!

Die Zweite gewinnt das Heimspielderby gegen Höslwang mit 3:1 (0:0). Bestimmt hatte sich die Elf von Spielertrainer Martin Lochner einiges im Derby vorgenommen, doch geholfen hat es relativ wenig. Denn die Heimelf bestimmte von Beginn an die Partie, setzte immer wieder einige gute Angriffe an.Leider war man im Abschluss viel zu ungeduldig und hektisch. Es entwickelte sich immer mehr ein hart umkämpftes Spiel im Mittelfeld. Ludwig Englbrechtinger war es der dann einfach mal eine Granate abfeuerte, für den bereits geschlagenen Keeper rettete die Querlatte. Keine 2 Zeigerumdrehungen hatten die Gäste mächtig Dusel, Englbrechtinger war durchgebrochen und wurde in der Box von den Beinen geholt. Auf der anderen Seite wurde immer wieder Lochner gesucht, doch Vodermaier und Co hatten ihn bestens unter Kontrolle. So waren nun Chancen auf beiden Seiten bis zur Pause Mangelware. Das änderte sich aber in Durchgang zwei ganz gewaltig, denn die Göblelf schaltete naoch einen Gnag höher und erhöhte die Schlagzahl. Von Höslwang sah man immer weniger, doch im Sechzehner gelang auch Pittenhart wenig. Als es erneut schnell mit Zug zum Tor ging, schien die Chance zur Führung bereist vertendelt, doch aus der zweiten Reihe kam Christian Schönhuber und hämmerte den Ball zur Führung in den Gästekasten. Deiser Treffer war nun für beide Teams der Dosenöffner, Höslwang hatte den Treffer noch nicht verdaut, da klingelte es bereits wieder im Gästenetz, Flo Oberlechner spielt den Ball klasse in die Biene von Stefan Lukas, der umkurvt Keeper Kumpfmüller und spielt stark in die Mitte wo Englbrechtinger nur noch den Fuß hinheben muss um die Pille über die Linie zu bringen. Nun sind die Gäste richtig aufgewacht, machen mächtige Alarm. Eine Flanke von außen köpft Esterl knapp neben den Pfosten. Dann drischt Armin Hintermayr den Ball an den Pfosten. Auf der anderen Seite läuft Ali Umstädter alleine auf Keeper Kumpfmüller zu, doch sein Abschluss wird zur sicherne Beute des Keepers. Nun muss Reithmeier alles gegen den Schuss von Lochner aufbieten. Bruckner jagt die Kugel zu Flo Oberlechner, der marschiert und dessen Abschluss dreht Kumpfmüller um den Pfosten. Als dann aber wieder eine gelb-schwarze Welle kommt, ist es Matthias Englbrechtinger der ein mega Zuspiel direkt mit dem 3:0 vorbei am verdutzen Keeper Kumpfmüller abschließt. Doch Höslwang schlägt gleich wieder postwendet zurück. Anstoss ein schneller Angriff kommt zu Lukas Stadler und dieser stellt im Gegenzug den Anschlusstreffer her. Zu mehr reicht es aber nicht mehr für die Gäste und die Mannschaft um Sigi Göbl holt den nächsten wichtigen Dreier.
Tore: 1:0 Christian Schönhuber (60.), 2:0 Ludwig Englbrechtinger (61.), 3:0 Matthias Englbrechtinger (86.), 3:1 Lukas Stadler (87.)

 


Stefan Lukas bereitete hier den Führungstreffer durch Englbrechtinger super vor !!!
 


Erste findet auf die Erfolgsspur zurück !!!

Die Mannen um Coach Artur Justus haben vor knapp 100 Zuhschauer mit einem verdienten 4:1 (1:0) Heimsieg gegen den SV Söchtenau wieder in die Spur gefunden. Von der ersten Minutean brannte die Elf von Justus und lies auch nicht mehr locker. Unser Zehner Markus Hacker war es, der das Heimteam nach einer Ecke früh in Führung brachte. Nach der Führung wurden einige hochkaräter herausgespielt, doch leider brachte man vor der Pause das Runde nicht mehr im Eckigen unter. Einzig durch das engaschierte auftreten hlte man sich einige gelbe Karten ab. So ging es mit der schmeichelhaften knappen Führung aus Gästesicht in die Kabine. Pittenhart wollte Söchtenau gleich wieder unter Druck setzen. Doch dann trat die Böhmelf aus der Pause deutlich präsenter auf und schnupperte nach den Punkten. Ein böser Schnitzer in der Abwehr stellte dann das Spiel auf den Kopf, denn Goalgetter Linner auf Gästeseiten fackelte nicht lange und drosch die Kugel zum Ausgleich in den Kasten. Die Heimelf geschockt, mitnichten denn Phillip Linner und Co hielten sofort wieder dagegen und drückten auf den Gästekasten. Daniel Schönhuber erobert die Pille und schickt Markus Hacker auf die Reise, dieser lässt sich von niemanden mehr aufhalten und haut die Kugel ins kurze Torwarteck von Keeper Michael Müller vorbei zur erneuten SpVgg Führung. Doch diesesmal lies man nicht mehr locker und schickte eine Angriffswelle nach der anderen. Als dann Artur Justus höchstpersönlich per Flugkopfball die Kiste zum 3:1 machte war die SpVgg endlcih auf die Siegerstraße eingebogen. Michi Maier behauptet das Spielgerät, schickt Jutus auf die Reise, dessen Pass erreicht Franz Bichler, doch Keeper Müller kommt gerade noch dazwischen. Wieder geht es über außen, diesesmal  ist es Linner der die Kugel scharf durch den Sechzehner schießt, am langen Pfosten kommt Markus Hacker den Tick zu spät. Lukas Heider erkämpft den Ball, Artur Justus staret den Angriff, Hacker und Linner im Dopplepass, letzter setzt sich klasse durch und knallt den Ball zum 4:1 Endstand in die Maschen.
Tore: 1:0 Markus Hacker (7.), 1:1 Peter Linner (53.), 2:1 Markus Hacker (59.), 3:1 Artur Justus (75.), 4:1 Phillip Linner (86.)

 


Unser Spielertrainer Artur Justus trifft hier per Kopfball zum zwischenzeitlichen 3:1 !!!
 


Florian Oberlechner trifft Zuhause dreifach !!!

Die Zweite lässt beim 5:0 (2:0) Heimsieg gegen schwache Maitenbether absolut nichts anbrennen. Die Heimelf veredelte den ersten guten Angriff über mehrere Stationen durch Flo Oberlechner gleich zur Führung. Allerdings roch dieser Treffer sehr nach Abseits, das Tor zählte und gut. Das Göblteam lies nicht locker und suchte ihr Heil in der Offensive, hinten ordnete Maxi Vodermaier seine Leute und vorne hatte man Ball und Gegner laufen lassen. Leider versiebte man in dieser Phase einige gute Einschusschancen, aber nach mehr als einer halben Stunde war es Johannes Kaindl der die Pille aus kurzer Distanz zum 2:0 über die Linie drücken konnte. Der Pittenharter Druck hatte nicht nachgelassen, Matthias Englbrechtinger bekommt den Ball in der Box, doch sein Drehschuss geht am Pfosten vorbei. Die Kabinenansprache der Gäste zeigte Wirkung, nun zeigte sich der aktuelle Tabellenvierte mit deutlich mehr Präsenz. Die Heimelf musste erst einmal richtig durchschnaufen. Doch als der agile Flo Oberlechner den Ball via Volleyschuss in den Kasten zimmerte war die Messe gelesen. Maitenbeth stemmte sich zwar noch gegen die drohende Niederlage, doch Flo Oberlehcner war noch nicht satt, legte eine Viertelstunde vor Schluss noch einen Böller nach. Den Schlusspunkt setzte dann Maxi Vodermaier als er in einen Angriff mit nach vorne ging, mustergültig in Szene gesetzt wurde und absolut kaltschnäutzig zum 5:0 Endstand abschloss.
Ein ganz wichtiger Dreier vor den Heimspielderby am kommenden Wochenende gegen den SV Höslwang !!!
Tore: 0:1 Florian Oberlechner (17.), 2:0 Johannes Kaindl (33.), 3:0, 4:0 Florian Oberlechner (54., 74.), 5:0 Maximilian Vodermaier (89.)

 


Edeltechniker Flo Oberlechner bringt unsere Elf hier früh in Front !!!
Unsere Erste:
Testspiel:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

TSV Petting - SpVgg
abgesagt !!!
00:00 Uhr
Kunstrasen Fridolfing

Info


Unsere Zweite:
Testspiel:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

TSV Petting 2 - SpVgg 2
abgesagt !!!
00:00 Uhr
Kunstrasen Fridolfing

Info


Aktueller Liveticker
++ Herren gewinnen Vorbereitung in Bad Endorf gegen Rimsating mit 4:3 (2:1) ++

Aktuelle Fotos
MySpace

MySpace

MySpace

MySpace

SpVgg Aktuelles
MySpace

MySpace