Navigation
Sicherheit
MySpace

Werbepartner





Wetter in Pittenhart

SpVgg Pittenhart Abt. Fußball

Aktuelles


Gerhard Stöttner ausgezeichnet !!!

Unserer ehemaliger Erfolgscoach Gerhard Stöttner hat am Freitag den 16.09.2021 im Gasthof Gehrlein in Höslwang vom Bayerischen Fussballverband den Ehrenamtspreis für seine verdienste bei der SpVgg Pittenhart überreicht bekommen.



Jutta Gardill, Gerhard Stöttner und Manfred Schwabl bei der Verleihung beim Gehrlein !!!
#Bildrechte@Privat
 


Erster Dreier für die Zweite !!!

Die Zweite holt in Vogtareuth beim 3:2 (3:1) Sieg den ersten Dreier in der neuen Saison und gibt ein großes Lebenszeichen von sich. Von Vorteil war es mit Maxi Vodermaier, Alexander Umstädter und Artur Justus 3 wichtige Leute dabei zu haben die wieder zur Mannschaft gestossen sind und wieder im Einsatz sind.
Besonderheit: gelb-rot Alexander Umstädter
Tore: 1:0 Lukas Heider (2.), 2:0 Ludwig Englbrechtinger (12.), 2:1 Oluwafemi Olaniyan (16.), 3:1 Ludwig Englbrechtinger (22.), 3:2 Günther Vohleitner (92.)




Ludwig Englbrechtinger erzielte auswärts beim 3:2 einen Doppelpack !!!



A-Jugend Zuhause siegreich !!!

Die A-Jugend um Coach Jörg Obert gewinnt ihr Heimspiel gegen die SG Amerang/Schonstett mit 4:1 (2:0). Bereits am Freitag den 17.09.2021 startete die neu formierte A-Jugend um 18.30 Uhr Zuhause gegen die SG Kay/Tengling/Taching in die Punkterunde. Über ein wenig Fanunterstützung würden sich die Jungs riesig freuen.
Tore: 1:0 Simon Mittermayr (7.), 2:0 Christian Zollmann (40.), 3:0 Kevin Karl (65.), 3:1 Clemens Pförtner (79.), 4:1 Michael Thusbaß (86.)



Keine Punkte gegen Brannenburg !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Erste verliert ihr Heimspiel vor einer tollen Kulisse von 500 Zuhschauer gegen den TSV Brannenburg mit 0:2 (0:1). Leider musste das Trainerteam gegen das Topteam aus Brannenburg auf Georg Hegele und Maxi Vodermaier verzichten. Pittenhart ging mit viel Selbstvertauen in die Partie und drückte bereist von Anfang an auf die Tube. Als dann Matthias Hegele auf der Außenbahn niht mehr zu stoppen war, dessen Hereingabe scharf auf Linner gekommen ist, jener Phllip Linner das Runde aber leider nicht ins Eckige brachte. Das musste die Führung sein, war es aber leider nicht. Die entscheidenten Zweikämpfe fanden nun immer mehr im Mittelfeld in Form von den Benderbuam statt, hier kippte nun das Spiel in Richting der Gäste. Wer als Linner war es der die nächste Chance auf den Schlappen hatte, doch Keeper Drechsel motierte nun zum Spielverderber. Etwas überaschend dann aber die Führung der Gäste, Michael Krxenberger in der Vorwärtsbewegung wird nicht entscheidend gestört und zieht einfach mal ab, schon zappelt der Ball im Netz. Fast im Gegenzug hatte Matthias Hegele den Ausgleich auf den Schlappen, die nächste Ecke brachte erneut viel Gefahr, der Abschluss landete aber nur am Pfosten. Kurz vor der Pause ging es noch einmal hin und her, doch zählbares schaffte keins beider Teams, so blieb es bei dem Spielstand  zur Pause. Die Gäste erwischten dann den besseren Start in Durchgang zwei, Sepp Berger hätte fast erhöht, doch Andi Reithmeier konnte diesen Abschluss gerade noch entschärfen. Phil Linner erneut der Aktivposten erspielte sich die Kugel und setzte sich klaase durch, doch beim Keeper Fabian Drechsel war dann erneut Schluss, bei jenen mussten sich die Gäste bedanken hier nicht mit den Nachschuss den Ausgleich kassiert zu haben. Auf der anderen Seite hatte Berger wieder die Vorentscheidung auf den Fuß, doch der Lupfer fand nicht den Weg ins Netz. Dann war Hanssum auf und davon, spielte super in den Lauf von Beyer quer, dieser musste nur noch seelenruhig zum 2:0 einschieben. Der Niederlage nahe kam die Heimelf wieder stark zurück, leider klatschte der Kopfball von Goalgetter Phil Linner nur an den Pfosten. Mit der letzten Aktion brachte man die Pille doch noch ins Eckige, doch eine Abseitsposition vereitelte den Treffer die Anerkennung. Am Ende war deutlich mehr drin, wenn man die sich bietenden Chancen gegen starkte Gäste verwertet hätte.
Tore: 0:1 Michael Kraxenberger (37.), 0:2 Raphael Beyer (87.)



Jonas Heider hattte gegen Sepp Berger und Co einen schweren Stand !!!



Zweite mit Auswärtspunktgewinn !!!

Die Zweite holt sich in Ramerberg beim 1:1 den wichtigen Punkt.
Tore: 1:0 Lukas Heider (34.), 1:1 Konrad Steffinger (43.)



Lukas Heider brachte unser Team in Ramerberg mit 1:0 in Front !!!



In Neubeuern 3 Punkte geholt !!!

Die Erste holt sich beim 2:1 (0:0) Auswärtssieg in Neubeuern den wichtigen Dreier und bleibt weiter an der Spitze vorne.
Besonderheiten: rote Karte Johannes Gaal (55.)
Tore: 0:1 Phillip Linner (48.), 1:1 Lukas Paul (72.), 1:2 Daniel Schönhuber (81.)




Daniel Schönhuber macht den erlösenden 2:1 Siegtreffer  in Neubauern !!!



SpVgg Fussball bei Instagram !!!

Wer der SpVgg Pittenhart Abt. Fussball folgt bleibt immer up to date bei den beiden Herrenteams. Das ganze ist sehr einfach, Instagramm SpVgg Pittenhart folgen und dabei sein.
Hier der Link






Die Zweite holt den ersten Punkt !!!

Die Zweite hat trotz erheblicher Personalprobleme gegen den SV Oberndorf 2 den ersten Punkt beim 1:1 (1:0) geholt. Christian Mühlhofer wäre fast zum Matchwinner geworden, hätte da nicht Matthias Englbrechtinger per Eigentor Keeper Tom Stössel überwunden.
Tore: 1:0 Christian Mühlhofer (33.), 1:1 Matthias Englbrechtinger (66.Eigentor)



Christian Mühlhofer brachte unser Team mit 1:0 in Front !!!
#Bildrechte@Christian Mühlhofer

 


Spitzenspiel endet Remis !!!

Die Erste erkämpft sich Zuhause vor 130 Zuhschauer gegen  den SV Söchtenau leistungsgerecht ein 2:2 (1:1). Das Spiel begann gleich sehr flott, beide Teams aktuell die Creme in der Kreisklasse Gr.1 gaben richtig Gas. Der Gast aus Söchtenau setzte durch Routiner Markus Hartmann die erste Duftmarke. Wieder waren die Gäste am Drücker, doch das Aluminium rettet für Reithmeier. Doch dann gehtes auf der anderen Seite schnell. Linner kann nur noch per Foulspile gestoppt werden, den Fälligen Elfer knallt Philler zur Führung in die Maschen. Das Spiel lebt vom Kampf im Mittelfeld, richtig gute Chancen nahezu Mangelware. Jonas Heider mit der großen Chance zu erhöhen, doch scheppern tuts auf der anderen Seite, aus einem Gewühl heraus kommt Hannes Schmidmayer zum glücklichen Ausgleichtreffer. Die Heimelf steht hinten ganz stark gegen das aktuell beste Auswärtsteam und lässt weiter wenig zu. Pittenhart kommt mit deutlich mehr Dampf aus der Kabine und bekommt nun auch Chancen zur erneuten Führung, doch Winkler kommt nicht ganz an den Ball.  Phillip Linner machts besser, doch Keeper Schmidpeter kann den Ball noch entschärfen, den Nachschuss bringt Markus Winkler leider aucvh nicht im Eckigen unter. Goalgetter Linner versucht es erneut, Keeper Schmidpeter wieder der Sieger im Duell. Dann dreht sich das Blatt wieder und die Gäste haben ihre stärkste Phase, zuerst scheitert Hartmann an Reithmeier. Die nächste Aktion endet für den Gast im Abseits, doch dann klingelt es nach einem starken Angriff doch beim Kasten von Reithmeier, Torschütze Stefan Weinfurtner bringt seine Farben in Front. Die Freude dauert nicht lange, da bekommt die Heimelf einen schneller Freistoß von Jonas Heider goldrichtig serviert und Markus Winkler macht per direktabnahme die wichtige Bude zum 2:2 Ausgleich. Beide Teams versuchten nun das Spiel für sich zu entscheiden, zuerst muss Maxi Vodermaier Kopf und Kragen reskieren und grätscht Söchtenaus Stürmer die Pille im letzten Moment vom Fuß. Auf der anderen Seite kommt nach feinen Zuspiel von Phil Linner, Florian Neubauer vor Keeper Schmidpeter zum Abschluß, den Ball kann aber ein Verteidiger noch vor der Linie klären und es bleibt bei den gerechtes Remis im Topspiel mit dem beide Teams leben können.
Tore: 1:0 Phillip Linner (17.Elf.), 1:1 Hannes Schmidmayer (42.), 1:2 Stefan Weinfurtner (59.), 2:2 Markus Winkler (64.)




Florian Neubauer hatte kurz vor Schluss die dicke Möglichtkeit zum Siegtreffer !!!
#Bildrechte@Christian Mühlhofer




Wieder keine Punkte für die Zweite !!!

Die Zweite verliert auch ihr Heimspiel gegen den TSV Haag mit 0:4 (0:0).  In Durchgang eins haben die Jungs um Coach Sigi Göbl munter mitgespielt, sogar die eine oder andere Chance gehabt, leider überhastet vergeben. Im zweiten Spielabschnitt fand dann das Unheil seinen Lauf, zuerst bekommt Haag einen völlig unberechtigten Freistoss zu gesprochen, der die SpVgg in Rückstand bringt. Dann haut sich Matthias Englbrechtinger voll rein, der Ball wird länger und länger und überwindet schließlich Ludwig Englbrechtinger zum 0:2. Von da ab verlor die Zweite dann völlig den Faden und musste wieder eine so hohe schmerzliche Niederlage einstecken.
Tore: 0:1 Glirim Gashi (51.), 0:2 Eigentor Matthias Englbrechtinger (72.), 0:3, 0:4 Jaden Pezo (82.,87.)




Michi Maier und sein Team mussten eine herbe Niederlage einstecken !!!



Frasdorf in die Schranken gewiesen !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Erste besiegt im Pittenharter Waldstadion den SC Frasdorf vor 130 Zuhschauer mit 4:1 (3:1). Von der ersten Minute nimmt Pittenhart den Lauf der letzten Wochen mit und setzt sofort Frasdorf unter Druck. Ein langer Ball an der Außenbahn und ein starkes Zuspiel in die Mitte und Phil Linner hat sogar noch die Ruhe um den Keeper Malterer zu vernaschen, schiebt ein zur frühen Führung. Fast eine Kopie von der Führung Matthias Hegele setzt sich außen sehr gut durch, spielt genau in die Gasse und Markus Erb bedankt sich mit dem 2:0. Dann kommt Linner wieder zum Abschluss, ansatzlos abgeschlossen schebbert das Gästealuminum. Wieder läuft der Ball super durch die reihen, Markus Erb den Tick zu spät vor Keeper Malterer. Dann lässt sich Maxi Vodermaier die Kugel abluchsen, Josef Heinrich lässt sich nicht zweimal bitten und macht die Kiste zum Anschluss. Pittenhart schüttelt sich kurz, bläst aber schon wieder zum Angriff. Ein langer Einwurf von Linner wird von Willi Sedlmayer so unglücklich abgefälscht, das der Ball sich über den Gästekeeper Malterer ins lange Eck zum 3:1 senkt. Der erste Durchgang endet gleich noch mit 2 großen Chancen die jeweils Matthgias Hegele für sich verbuchen konnte, zählbares kam nicht heraus. Die Partie geht fast so weiter wie davor Durchgang eins, Stefan Lukas wird wunderbar in Scene gesetzt, scheitert aber an Malterer. Frasdorf gibt sich aber noch nicht auf, doch weder Weber noch Haller bringen zählbares zu stande. Dann bringt sich Pittenhart leider fast selbst in Nöte, Andi Reithmeier nimmt das Spielgerät außerhalb des Sechzehner auf, Schiri Johann Öllerer wertete das als vereiteln einer Torchance und zeigte ihm die Rote Karte. Matthias Englbrechtinger, gerade erst zuvor eingewechselt übernahm die Keeperposition und musste sich gleich 2 mal auszeichnen. Pittenhart konterte jetzt gezielt nach vorne, Markus Winkler mit einer Zuckerflanke auf Linner, doch dieser bringt die Pille per Kopfball nicht im Kasten unter. Dann aber entscheidet Pittenhart wieder nervenstark die Partie, Georg Hegele behauptet den Ball im Angriffsdrittel Markus Winkler setzt sich dann energisch durch und zirkelt den Ball unhaltbar an Maltrerer zum 4:1 ins Netz. Das war die Entscheidung, die Punkte bleiben in Pittenhart und bringen der Heimelf die Tabellenführung.
Besonderheiten: Rote Karte für Andi Reithmeier
Tore: 1:0 Phillip Linner (2.), 2:0 Markus Erb (16.), 2:1 Josef Heinrich (34.), 3:1 Willi Sedlmayer (40.Eigentor), 4:1 Markus Winkler (90.)




Daniel Schönhuber und Co holten sich die Tabellenführung !!!



Zu Zehnt den Ausgleich gemacht !!!

Die Erste holt in Unterzahl trotz Rückstand in Kiefersfelden beim 1:1 (0:0) einen Punkt.Trotz einen Mann weniger waren unsere Jungs eher am Drücker und haben sich den Punkt redlich verdient.
Besonderheiten: gelbe Karte Trainer Justus
Tore: 0:1 Fabian Fischer (49.), 1:1 Georg Hegele (84.)




Auswärts nichts zu holen !!!

Die Zweite verliert ihr Gastspiel in Schnaitsee mit 0:1 (0:1). Erneut waren unsere Jungs wieder fast chancenlos, Sepp Reithmeier stand wie ein Turm in der Schlacht und lies die Schnaitseer fast verzweifeln.
Tor: 0:1 Manuel Stocker (45.)




Sepp Reithmeier und Co stemmten sich gegen die Niederlage !!!
#Bildrechte@Christian Mühlhofer



 Markus Winkler entscheidet Derby !!!

Die Erste hat vor 320 Zuhschauer den Derbydreier nach zweimaligen Rückstand beim 3:2 (1:2) Zuhause gegen Seeon erkämpft. Die Heimelf startete mit viel Selbstvertrauen aus den beiden Siegen mit zielstrebigen Angriffen Richtung Gästetor. Goalgetter Linner war es, der seine erste Aktion schon fast veredelt hätte, wäre Gästekeeper zur Strassen nicht der Pfosten zu gute gestanden, so prallte der Ball wieder ins Feld zurück. Druckvoll ging es munter weiter, Georg Hegele köpfte völlig freistehend knapp über die Latte. Nach vorne Hui, nach hinten offen nützt Seeon die Lücken und bringt Daniel Axthammer wunderbar in Schussposition, dieser lässt sich nicht zweimal bitten und bringt seine Farben in Führung. Das Derby bleibt weiter spannend, Maxi Vodermaier tschibt den Ball Richtung Box, Florian Neubauer macht per Flugkopfball den Ausgleich. Doch Seeon kontert immer wieder brandgefährlich, Axthammer kommt frei vor Reithmeier zum Abschluss, verfehlt aber das Tor um Zentimeter. Pittenhart sucht sein Heil in der Offensivkraft, Seeon spielt klasse in den Raum und hebelt die SpVgg Abwehr aus, Markus Seil macht noch vor der Pause die erneute Führung für die Gäste. Der zweite Durchgang beginnt gleich wieder mit einen Nervenaufreger, Alexander Seil gleich mit der großen Chance zum 3:1 aus Gästesicht. Doch dann kommt Pittenhart ganz stark zurück, Phil Linner wird nahe der Mittelinie angespielt, zündet den Turbo und ist nicht mehr zu halten, sein Abschluss fliegt megagezirkelt an zu Strassen vorbei zum 2:2 Ausgleich ins Netz. Ein solche Kiste macht nur der Linner, Pittenhart ist wieder komplett im Spiel. Es geht weiter hin und her, doch Seeon lässt noch nicht locker. Reithneier und Co bringen die Pille mit letzter Kraft aus der Gefahrenzone. Die Heimelf investiert nun noch einmal deutlich mehr nach vorne, Daniel Schönhuber schließt überhastet ab und knallt den Ball aussichtsreich über das Gehäuse. In der Vorwärtsbewegung kontert Seeon eiskalt, doch Markus Erb hat ein Näschen und verhindert den Kasteneinschlag. Dann gehts auf der anderen Seite schnell, Linner mit den starken Seitenwechsel auf Matthias Hegele, dieser köpft direkt weiter in die Box wo Markus Winkler den Ball volley mitten ins Herz der Seeoner in die Maschen nagelt.Pittenhart im Freudentaumel versucht die Uhr runter zu spielen, Seeon schlägt die Bälle nur noch hoch nach vorne, dann pfeiftt Schiedsrichter Greim ab und der Dreier bleibt in Pittenhart.
Tore: 0:1 Daniel Axthammer (9.), 1:1 Florian Neubauer (19.), 1:2 Markus Seil (42.), 2:2 Phillip Linner (56.), 3:2 Markus Winkler (85.)





Markus Winkler nimmt den Ball direkt und hämmert ihn zum Siegtreffer ins Netz !!!



Zweite geschwächt ohne Chance !!!

Die Zweite verliert ihr Heimspiel gegen den SV Seeon mit 0:3 (0:2) und bleibt weiter ohne Punktgewinn.
Besonderheiten: Ludwig Englbrechtinger sieht gelb-rot !!!
Tore: 0:1 Maximilian Kunststeiger (3.), 0:2 Thomas Maier (22.), 0:3 Manuel Daxhammer (75.)




Lukas Heider ohne Co waren ohne echte Torchance in Durchgang zwei !!!
 


Auswärtsdreier in Schloßberg !!!

Unsere Erste holt sich in Schloßberg beim 4:1 (3:0) Auswärtssieg vor 30 Zuhschauer die nächsten 3 Punkte. Justusteam stellt schon vor der Pause die Weichen auf Sieg und startet so mit der vollen Punktausbeute von 6 Stück in die neue Saison.
Besonderheiten: Dominique Dötsch gelb-rot (88.)
Tore: 1:0 Phillip Linner (7.), 2:0 Florian Neubauer (28.), 3:0 Phillip Linner (38.), 4:0 Georg Hegele (81.), 4:1 Simon Marold (82.)



Kapitän Winkler und sein Team freuen sich über den Dreier !!!

 


Deeerrrrrbbbyyssiiieeeggggg gegen Obing !!!

Die Elf um Artur Justus und Sepp Kirschner startet Zuhause vor 200 Zuhschauern mit einer spielerisch und kämpferischen starken Leistung zum 2:1 (1:1) Derbysieg gegen den Ortsnachbarn aus Obing in die neue Saison. Beide Teams machten hinten dicht, Obing setzt gleich mal eine Duftmarke per Josef Glasl. Pittenhart spielte ruhig und konzentriert hinten raus, starker Ball auf Matthias Hegele, dieser war von Kochenburger nur noch per Foul zu halten, Freistoß auf Bichler, dessen Kopfball keine Gefahr für Süßmeier. Auf der anderen Seite muste Heider bereits alles reinhauen um den schnellen Angriff zu unterbinden. Dann wäre fast die Führung für die Hausherren gefallen, doch der vermeidliche Treffer von Linner zählte nicht, ein Foulspiel kurz zuvor wurde bereits abgepfiffen. Pittenhart spielte mutig weiter, wieder war es Linner der zum Abschluss kam, der Ball ging aber am Pfosten vorbei. Wie aus dem Nichts dann die Obinger Führung, Christian Voit haut den Ball aus der Gefahrenzone und findet Glasl der Kopf auf Thusbaß ablegt, dieser überwindet Reithmeier und netzt zur Führung ein. Die Heimelf weiter sehr bemüht um noch vor der Pause zählbares zu schaffen. Zuerst ein wichtiger Ballgewinn, der Pass auf Matthias Hegele, dieser findet den Raum und überläuft 3 Obinger spielt im richtigen Moment auf Linner, dieser setzt sich energisch durch und knallt die Pille ins unter Eck zum 1:1 Ausgleich. Eine ganz wichtige Aktion vpor der Pause, mit den Schwung kommt dann Pittenhart gleich wieder in die zweite Halbzeit. wieder das ähnliche Muster, Phillip Linner bekommt den Ball, setzt sich wieder durch und haut das Spielgerät zur Führung ins lange Eck. Weiter gehts ohne Obinger Beteiligung, Linner mit einer raffinierten Ecke, Backhaus klärt in Not. Obing bemüht sich mehr ins Spiel zu kommen, doch nur von Thusbaß kommt etwas Gefahr, wird bei fast jeder Aktion gedoppelt. Wieder rollt ein gut vorgetragener Angriff auf den Kasten von Süßmeier, Hegele auf Linner der sieht Winkler, dessen Abschluss klascht an den Pfosten. Nun wachen die Gäste auf, Pittenhart wird nun ein wenig Müde und Schätzke und Thusbaß versuchen noch einmal alles um den Ausgleich zu erzielen. Die letzte Möglichkeit bekommt Zizler in der Nachspielzeit, doch Reithmeier hält mit einer ganz starken Parade den Dreier fest. Dann ist Schluss und Pittenhart startet mit dem Derbydreier in die neue Sasion 2021-2022. Der letzte Derbydreier für PiHa war am 22.11.2015 als man Zuhause den TV Obing mit 2:0 besiegen konnte. Der letzte Punktgewinn war am 19.10.2019 als man auswärts ein 0:2 noch aufholen konnte und 1 Punkt aus Obing einsackte.
Besonderheiten: Leider keine Stadionzeitung zum Derby !!!
Tore: 0:1 Alexander Thusbaß (26.), 1:1, 2:1 Phillip Linner (44., 47.)



Zählte der erste Einschuss leider nicht, so lies Phil Linner es dann 2 mal krachen !!!

 


Zu viele eingene Fehler gemacht !!!

Die Zweite verliert Zuhause den Heimspielauftakt vor vielen Zuhschauern gegen die Zweite vom FC Grünthal mit 2:5 (0:4).  Zu viele Fehler im eigenen Drittel bringen die Göblelf um die Früchte.
Besonderheiten: Ludwig Englbrechtinger sieht gelb-rot !!!
Tore: 0:1 Severin Mang (28.), 0:2 Jonas Grundner (34.), 0:3 Stefan Obermayr (38.), 0:4 Christoph Kobus (45.), 1:4 Matthias Englbrechtinger (65.), 1:5 Peter Meier (86.), 2:5 Christian Albusberger (90.)



Georg Stöcklhuber und Co blieben Zuhause leider ohne zählbares !!!



Erste stark in Halbzeit eins !!!


Die Erste gewinnt ihr nächstes Vorbereitungsspiel Zuhause gegen den SV Schonstett mit 6:0 (5:0). Zeigte einen ganz starken Auftritt in Durchgang eins, im zweiten Spielabschnitt wurden die Aktionen nicht mehr so zielstrebig und das ganze schwächte etwas ab.
Tore: 1:0 Daniel Schönhuber (05.), 2:0 Phillip Linner (18.), 3:0 Matthias Hegele (32.), 4:0 Phillip Linner (35.), 5:0 Markus Winkler (37.), 6:0 Phillip Linner (70.)




Franz Bichler un dsein Team holten sich gegen Schonstett einen klaren Heimsieg !!!
 


F-Jugend super in Spiellaune !!!

Unsere F-Jugend erspielt sich viele gute Chancen und gewinnt dann auch gegen Eggstätt klar. Das Ergebnis steht zwar nur im Hintergrund, doch gewinnen wollten beide Teams.



Beide Teams gaben alles, zeigten viel Spielfreude und Spass am Fussball !!!
 


Erste Mannschaft für 2021-2022 eingeteilt !!!

Unsere Erste wird in der kommenden Saison 2021-2022 mit dem TV Obing und den SV Seeon/Seebruck in der Rosenheimer Gruppe 1 der Kreislklasse eingeteilt. Mit dabei der TuS Brannenburg, ASV Flintsbach, SC Frasdorf, ASV Kiefersfelden, TSV Neubeuern, SV Nussdorf/Inn, TV Obing, SpVgg Pittenhart, SV Riedering, WSV Samerberg, SV Schlossberg, SV Seeon/Seebruck und dem SV Söchtenau. Ganze 61 km beträgt die weiteste Reise nach Kiefersfelden, da ist es zum Ortsnachbar Obing mit 4,6 km ein Katzensprung.


 


Sport-und Trainingsgelände füllt sich wieder !!!

Endlich ist wieder ein Trainings - und Sportbetrieb am Sportplatz in Pittenhart möglich, das schöne und warme Wetter trägt natürlich super dazu bei. Unsere Greenkeeper haben erneut beste Bedingungen geschaffen, in den langen Zeiten der Pandemie den Sportplatz geheegt und gepflegt. Leisten ganz viel Hintergrundarbeit die man meist nicht oder wenig sieht und schätzt.



Ein herzliches Dankeschön an die Greenkeeper die wieder beste Bedingungen geschaffen haben !!!
 


BFV bringt die Quotenregelung zum tragen !!!

Für unsere Herrenteams wird nun endlich die Saison 2019-2021 beendet. Unsers Herrenteams belegen zum Abschluss jeweils einen Platz im gesichteren Mittelfeld. Durch die Quotenregelung holt sich bei der Ersten in der Kreisklasse Gr. 2  der SV Amerang die Meiserschaft und steigt in die Kreisliga auf, für den SV Breitbrunn/Gstadt und dem ASV Rott geht es leider als Absteiger in die A-Klasse zurück. Bei der Zweiten holt sich der TV Obing klar den Meistertitel und steigt in die A-Klasse auf, für den ASV Rott und Genclerbirgili Wasserburg geht es als Absteiger in die C-Klasse zurück.
 


Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs !!!

Die Fussballer gratulieren ganz herzlich !!!




Barbara und Englbert zur Luisa !!!



Christina und Christian zur Leonie !!!

 


Langjähriger Abteilungsleiter wird 60 Jahre alt !!!

Die Fussballer wünschen ihren langjährigen Abteilungsleiter Klaus Pis alles gute zu seinem 60. GEBURTSTAG.



Ois Guade Klaus, lass es dir gut gehen !!!
 


2:0 Führung reicht nicht zum Punktgewinn !!!

Die Erste verliert ihr Gastspiel in Amerang mit 2:3 (2:0). Nach einer 2:0 Führung war der Knackpunkt die rote Karte für Jonas Heider die der Heimelf wieder in die Karten spielte und dann die SpVgg auf die Verliererstraße brachte.
Tore: 1:0 Markus Erb (38.), 2:0 Sepp Vodermaier (41.), 2:1 Florian Gulke (77.), 2:2 Felix Hell (79.), 2;3 Alexander Spielvogel (90,)

 


Zweite bleibt trotz Hektik ruhig und holt den Dreier !!!

Die Zweite gewinnt ihr Heimspiel gegen den SV Genclerbirligi Wasserburg mit 5:1 (3:0). Pittenhart spielte sehr ruhig und diszipliniert gegen teils sehr aufgebrachte Gäste die mit einigen unglücklichen Entscheidungen des Schiedsrichters zu kämpfen hatten und selbst dann ihre eigene spielerische Linie fast komplett verloren haben. Am Ende zählt eben nur der Sieg, der unsere Jungs doch wieder etwas Luft im Abstiegskampf bringt und damit man sich in Ruhe wieder über die Winterpause sammeln kann.
Tore: 1:0 Thomas Stecher (14.), 2:0 Michael Maier (22.), 3:0 Christian Mühlhofer (36.), 4:0 Michael Maier (53.), 4:1 Dogukan Cicek (85.), 5:1 Georg Stöcklhuber (86.)




Sepp Vodermaier und Co sammelten wichtige Punkte zum Klassenerhalt ein !!!



Georg Stöcklhuber setzt hier mit dem 5:1 Treffer den Schlusspunkt !!!
Unsere Erste:
Punktspiel:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

SpVgg - SV Riedering
26.09.2021
So.14:00 Uhr
Sportplatz Pittenhart

Info


Unsere Zweite:
Punktspiel:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

SpVgg 2- SpVgg Jettenbach
22.09.2021
Mi.19:00 Uhr
Sportplatz Pittenhart

Info


Aktueller Liveticker
++ Die Zweite holt sich in Vogtareuth den ersten Dreier bim 3:2 Sieg ++ Die Erste verliert Zuhause gegen Brannenburg mit 0:2 (0:1) ++

Aktuelle Fotos
MySpace

MySpace

MySpace

MySpace

MySpace

SpVgg Aktuelles
MySpace

MySpace