Navigation
Sicherheit
MySpace

Werbepartner





Wetter in Pittenhart

SpVgg Pittenhart Abt. Fußball

Aktuelles


Regenschlacht endet Remis !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Das Derby in Seeon bei Fritz-Walter-Wetter endet vor mehr als 250 Zuschauer mit einem gerechten 1:1 (0:0). Man merkte Pittenhart das fehlen von den beiden Linner Brüder, Matthias Hegele und Markus Winkler in der Offensive doch sehr an, am Ende konnten wir den Gastgeber aus Seeon aber stark paroli bieten.
Tore: 0:1 Florian Linner (54.), 1:1 Artur Justus (56.)



Artur Justus war es, der nach dem Rückstand gleich die richtige Antwort parrat hatte !!!



Unsere Jungs hauten alles in das Derby um zählbares mit nehmen zu können !!!



D-Jugend weiter siegreich !!!

Die D-Jugend mit den Coaches Guggenhuber und Maier reiten weiter auf der Erfolgswelle nach oben. Bei Wacker Burghausen sorgten sie per 7:1 (2:0 ) Sieg für Aufsehen
Tore: 1:0 Lukas Maier, 2:0 Christoph Schartner, 3:0 Thomas Hungerhuber, 4:0, 5:0 Jona Altenweger, 5:1 Benjamin Fuhrmann, 6:1 Lukas Maier, 7:1 Magdalena Guggenhuber



Lukas Heider rettet den Punkt !!!

Die Zweite erkämpft sich in Breitbrunn nach 0.2 Rückstand noch einen Punkt beim 2:2 (0:1). Unsere Zweite von Anfang anm klar überlegen, brachte aber leider das Runde nicht ins Eckige, Zu den Chancenwucher gesellte sich dann auch noch der Unparteiische. Am Ende muss man sich dann aber noch über den Punkt freuen, weil das Team nicht aufgegeben hat und den Punkt unbedingt wollte.
Tore: 0:1 Maximilian Bartosch (20.), 0:2 Bilal Dünzeli (59.), 1:2, 2:2 Lukas Heider (71.,84.beides 11m)



Am Ende mussten sich die Jungs um Sebastian Klein mit dem Punkt begnügen !!!
 


Schützenfest der D-Jugend  !!!

Die D-Jugend gewinnt ihr Kreisklassen-Nachholspiel in Unterneukirchen mit 16:1
Tore: Lukas Maier, Magdalena Guggenhuber je 5,Olluri Olti, NIklas Hutzler, Christoph Schartner, Jona Altenweger, Vicent Dumpler und 1 Eigentor



Die Zweite trotzt einen Punkt ab !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Zweite trotzt den aktuellen Spitzenreiter Söchtenau beim 1:1 (1:1) eine Punkt ab. Das typische Fritz-Walter-Wetter machte beiden Teams von Beginn an zu schaffen. Richtig gute Chancen war auf beiden Seiten Mangelware. Als dann aber kurz vor der Halbzeit Julian Elsberger nicht zu stoppen war, schepperte es im Kasten von Sepp Reithmeier. Fast hätten die Gäste sogar noch einen  draufgesetzt, doch Reithmeier blieb Sieger im Eins gegen Eins. Doch die Heimelf hatte dann die richtige Antwort parat, ein sehr gut getretener Freistoss von Christian Albusberger fand im Fünfer Ludwig Englbrechtinger, dieser überwand dann Keeper Müller mit dem Ausgleichstreffer. Im zweiten Durchgang plätscherte die Regenpartie so dahin, bis dann Pittenhart mehr und mehr die Spielkontrolle übernahm. Die dickste Chance war dann nach einer schönen Ballstafette und der Flanke von Sebastian Klein, aber Englbrewchtinger und Thomas Stecher brachten das Runde leider nicht ins Eckige. Am Ende können beide Teams mit dem Punkt leben.
Tore: 0:1 Julian Elsberger (44.), 1:1 Ludwig Englbrechtinger (47.)



Michi Maier und sein Team holen gegen den Spitzenreiter einen Punkt !



Spitzenreiter richtig geärgert !!!

Bilder vom Sonntag !!!

Die Erste hat sich beim 1:1 (1:!) Zuhause gegen den Spitzenreiter aus Söchtenau richtig in die Partie gebissen.Die ersten 15 Minuten gehörten klar den Hausherren, ein langer Ball fiel dann  fast genau vor die Füße von Georg Hegele, dieser hatte keine Mühe den Ball aus kurzer Distanz zur SpVgg-Führung über die Linie zu drücken. Der Gast aus Söchtenau blieb aber auch weiter gefährlich, Peter Linner wurde fast bei jeden Angriff gesucht, die Heimelf verlor nun immer wider den Zugriff auf die zweiten Bälle. Einen Freitoss von Peter Linner getreten kratzte Andi Reithmeier noch aus dem Eck. Die Gäste wurden robuster, Schiri Markus Putze zückte nun einigemale den gelben Karton, doch ruhiger wurde es leider nicht. Freistoss von Linner, Stefan Weinfurtner war den Tick schneller am Ball und beförderte das Spielgerät vorbei an Reithmeier ins Eck zum Ausgleich. Der Gast hatte noch einen in Petto, doch Andi Reithmeier hielt mit den Save vor Peter Linner sein Team im Rennen. Die Partie bleib weiter bissig, Reithmeier im letzten Moment vor den heranstürmenden Weinfurtner. Nach dem Pasuentee kam dann wieder Pittenhart besser in die Partie, nun hatte die Gäste wieder Probleme. Artur Justus steckte für Georg Hegele durch, doch dessen Abschluss konnte im letzten Moment noch von Andreas Schuster abgeblockt werden. Jakob Linner setzte sich außen durch, Daniel Schönhubers Kopfball landete aber im Toraus. Die Gäste weiter per schnellen Konter gefährlich mussten Sepp Vodermaier ziehen lassen, dessen Flanke jagt Georg Hegele per kopfball aber vorbei. Markus Erb bringt den Ball klasse zu Jakob Linner, dieser schießt Keeper Schmidpeter an, Hannes Schmidmayer klärt auf der Linie. Pittenhart will den Dreier macht weiter massiv Druck, der Ball landet erneut bei Jakob Linner, dessen Granate scheppert ans Aluminium und fliegt wieder durch den Sechzehner zurück. Am Ende reicht es für die Gäste um das Remis zu halten, insgesamt eine gerechte Punkteteilung nach 90 Minuten.
Tore: 1:0 Georg Hegele (7.), 1:1  Stefan Weinfurtner (42.)



Georg Hegele drückte die Pille zur Führung über die Linie !!!



Beide Teams boten besten Kreisklassenfussball an diesen Tag  !!!



E-Jugend besiegt Eggstätt mit 12:2 !!!

Bilder in großer Auflösung !

E-Jugend startet Vorbereitung auf Herbstrunde

Die neuen Jahrgänge 2012 und 2013 sind Anfang September in die Vorbereitung auf die Herbstrunde eingestiegen. In diesem Rahmenfanden bereits zwei Testspielestatt. Beide Partien konnten deutlichgewonnen werden, gegen Waldhausen mit 9:5 und gegen Eggstätt gar mit 12:2 (siehe auch Bilder).
Erfreulich ist die Tatsache, dass die aus der F-Jugendaufgestiegenden Jungs sich nahtlosin das offensivgeprägte Spiel unserer E-Mannschafteinbringen und dadurchauch heuer wiederattraktiver und hoffentlich erfolgreicher Fussball gezeigt werden kann. Das Trainerteam bleibt wie bisherTom Schartner, Markus Eder und Wolfgang Hutzler. Das erste Punktspiel findet am Dienstagden 27.09.2022 in Seeon statt.



Einfach nur wunderschön den Buam und Mädel zu zusehen !!!

 


Rote Karte für den Keeper !!!


Die Zweite verliert auf einen nicht tauglichen Platz zum Fussballspielen in Westerndorf gegen Fortuna Rosenheim mit 0:2 (0:1). Ganze 15 Zuhschauer haben sich eingetroffen um sich dieses Spiel an zu sehen. Pechvogel am heutigen Tage, Maxi Mittermaier der ausrutscht und so den Ball noch einmal berührt, das die rote Karte zu Folge hatte.
Tore: 0:1 Nemania Kukic (20.), 0:2 Kristijan Bulatovic (59.)

 


Vogtareuth niedergerungen !!!

Buidl vom Samstag !!!

Die Erste gewinnt in Vogtareuth vor magerer Kulisse mit 2:0 (1:0). Die Heimelf hatte ja erst am Dienstag gegen Söchtenau den kürzern gezogen. Waren ab den Anpfiff mit 120 Prozent unterwegs, wollte im eigenen Stadion wenig anbrennen lassen. Die Partie fand nun fast auschließlich außerhalb der Boxen statt. Es dauerte 10 Minuten und eine Ecke von Phillip Linner listig und scharf an das Gehäuse gezogen schlug via Innenpfosten im langen Eck zur 1:0 Führung ein. Jakob Linner mit der Kopfballvorlage und Phillip Linner schmettert die Kugel über das Kreuzeck. Fast hätte der Kopfball von Georg Hegele sein Ziel gefunden, aber Keeper Florian Staber drehte den Ball noch um den Pfosten. Es ging munter weiter, ein schönes Zuspiel für Jakob Linner jagte dieser knapp am Posten vorbei. Auf der anderen Seite musste Reithmeier alles aufbieten um den Gewaldschuss von Kapitän Markus Muehlbauer zu entschärfen. Im laufe der Partie egalisierten sich beide Teams immer mehr und es wurde immer hitziger und robuster. Georg Hegeles Schuss wurde dann von Markus Bräulein noch für den breits geschlagenen Keeper Staber von der Linie gekratzt. Auf der anderen Seite suche Salem Salkic immer wieder Michael Babl, zählbarer Erfolg mitnichten. Nach einer Ecke war es Salem Salkic im Kopfballduell mit Maxi Vodermaier, letzterer konnte es für sich entscheiden. Der zweite Durchgang brachte noch mehr Nicklichkeiten und die Schlagzahl wurde noch erhöht, beim Schiedsrichter vermisste man eine klare Linie. So wurden einige Aktionen klar überzogen und störten den Spielfluss komplett. Nach einem Eckball wäre es Kapitän Muehlbauer fast gelungen, doch der Abschluss ging am Pfosten vorbei. In dieser Phase drückten die Vogtareuther mit allen was sie ahtten auf den Ausgleich, dieser wollte aber nicht fallen. Unsere Jungs überstanden diese Minuten und sammlten sich noch einmal um wieder für Entlastung zu sorgen. Artur Justus schickt Phillip Linner, dieser zögerte zu lange und wollte Bruder Jakob bedienen. Endlich konnte man wieder einige 2. Bälle für sich gewinnen und so Voigtareuth mehr und mehr unter Druck setzen. Wieder war es Phillip Linner nach einen klasse Zuspiel von Neubauer, doch der Schuss ging am Pfosten vorbei. Farnz Bichler im Kopfballduell, Flor Neubauer mit den Ballgewinn un dklugen Pass auf Jakob Linner, dieser unwiederstehlich am Daniel Bräunlein vorbei und sein Toredo schlug am Keeper Staber vorbei zur Vorentscheidung ein. Mittnichten fats im Gegenzug wollte die Heimelf nach 2 Aktionen vehemend eine Strafstoß haben. Die Heimelf verzettelte sich nun nur noch in Argumentieren gegen den Reffere und verlor den letzten Faden. Markus Erb hätte den Sack entgültig zu machen können, aber sein Abschluss konnte noch von Michael Babl geklärt werden, Dann war Schluss und es gab noch so einiges an Gesprächsbedarf.
Tore: 1:0 Phillip Linner (11.), 2:0 Jakob linner (80.)




Dicke Chance um den Sieg entgültig einzutüten, doch einfach zu wenig kaltschnäutzig !!!


Turniersieg für die Alten Herren !!!

Die alten Herren haben sich beim Turnier in Kitzbühl erneut die Krone aufgesetzt !!!



vorne: Berghammer Wolfe, Thaler Christian, Winkler Andi, Eckert Karle und Wolfegger Lugge
links: Guiggenhuber Markus, Zehetmeier Wast, Huber Franze, Grill Simon, Wagner Michi und Holzner Paul

  Bildrechte@Privat
 


D-Jugend siegt in Traunreut !!!

Die neu formierte SG-D-Jugend mit den Coaches Markus Guggenhuber und Christian Maier siegt in Traunreut mit 5:0 (3:0). Lukas Maier macht 3 Buden, Olti Oluri und Niklas Hutzler treffen ebenfalls für die SG.



Besiegten den TuS Traunreut gleich mal auf eigenen Geläuf mit 5:0 !!!



Die D2-Jugend startete ebenfalls super, holte sich in Neukirchen einen 2:1 Sieg !!!

Bildrechte@Privat


Nachholspiel bringt 3 Punkte !!!

Buidl vom Montag !!!

Die Erste gewinnt Zuhause ihr Nachholspiel gegen Maitenbeth mit 5:0 (3:0). Von der ersten Minute an was sich Pittenhart der Kampfstärke und dessen Willen bewusst, so drückte man sofort auf das Gaspedal und machte mächtig Alarm. es dauerte aber bis Phil Linner die erste Chance besaß, knapp am Pfosten vorbei. Der erneut starke Hegele bringt den Ball über die Abwehr zu Schönhuber, doch dessen Abschluss rauscht erneut am Pfosten vorbei. Maitenbeth kann sich etwas befreien und kontert munter mit, Pittenhart kommt aber gnadenlos zurück, schöne Ballstaffete und Matthias Hegele nietet  den Ball zur Führung in die Maschen. Die Gäste noch nicht richtig erholt werden von den Tempo der Heimelf regelrecht überholt, wieder kommt der Ball von Maxi Vodermaier zu Matthias Hegele, dieser fackelt nicht lange und überlupft den verdutzen Keeper Bauer zum 2:0. Dann ist aber Keeper Buaer zur Stelle und dreht den Schuss von Neubauer noch um den Pfosten. Pittenhart iommer wieder im Vorwärtsgang, den Abschluss von Franz Bichler gibt noch ein Verteidigerbein die Richtungsänderung ins aus. Die Phillip Linner Ecke kommt scharf auf das Fünfereck, Maxi Vodermaier mit dem Hackerl jagt die Pille genau ins kurze Kreuzeck zum 3:0. Die Gäste weidter munter mitspielend sind noch lange nicht geschlagen, kommen dann aus der Halbzeit noch einmal mit richtig Elan, ihnen gehören die ersten 10 Minuten klar. Dann streckt Phillip Leitner Jakob Linner knapp an der Strafraumgrenze nieder, bekommt dafür einen 10 Minuten Zeitstrafe. Phil Linner zimmert den Freistoss klasse an der Mauer vorbei, Keeper Bauer lässt die Kugel aber nicht passieren. Maitenbeth probierts naoch mal, zuerts ein Kopfball und adann ist die Pille plötzlich im Kasten, aber ein Handspiel verhindert die Anerkennung. Dann aber ist die Heimelf wieder and er Reihe, diesesmal ist Goalgetter Linner der Vorbereiter und dessen Bruder beidemale der richtige Abnehmer. den ersten jagt er mit einen Wahnsinnsbums ins lange Eck, den Schlusspunkt zum 5:0 nimmt er an und befördert in mit Übersicht ins andere Eck.
Tore: 1:0,2:0 Matthias Hegele (22., 24.), 3:0 Maximilian Vodermaier (31.), 4:0, 5:0 Jakob Linner (77., 83.)




Georg Hegele und sein Team holten einen klaren 5:0 Heimsieg gegen Maitenbeth !!!



Matthias Hegele"s Schuss senkt sich über den Keeper zum 2:0 in den FC-Kasten !!!

 


Zweite steht sich selbst im Weg !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Zweite verliert ihr Heimspiel im Pittenharter Wadlstadion gegen den SC Vachendorf mit 1:2 (0:2). Die Zweite spielte 30 Minuten gefällig, Michi Maier hatte noch die beste Chance, seine Direktabnahme zischte am langen Pfosten vorbei. Das schöne Freistoßtor brachte den Knacks im Spiel, dem folgte noch das 0:2, in Durchgang zwei tat man sich weiter schwer, erst die letzten 30 Minuten kam man wieder in Tritt und konnte den Ball auch besser laufen lassen. Der Anschlusstreffer durch Christian Albusberger war wichtig und es blieb noch genügend Zeit. Sepp Reithmeier setzt sich außen durch, seine Flanke kommt gut, Michi Maier ist den Tick zu spät und die Pille streicht am Kreuzeck vorbei. Wieder ist es Reithmeier der die Pille aber nicht am Keeper vorbei bringt, der Ball rauscht ins Aus. Doch es sollte am diesen Tag einfach nicht sein, Ganz viel Hektick und Unvermögen verhinderten dann den Ausgleich.
Tore: 0:1 Jonas Schützinger (28.), 0:2 Helmut Wendlinger (31.), 1:2 Christian Albusbeger (63.)



In Durchgang eins das Spiel verloren, dann fast noch in der 2. Hälfte einen Punkt gewonnen !!!

 


Die Zweite mit klaren Auswärtssieg !!!

Die Zweite gewinnt ihr Auswärtsspiel in Prutting mit 5:0 (2:0).
Tore: 1:0 Florian Neubauer (15.), 2:0 Ludwig Englbrechtinger (40.), 3:0 Markus Hacker (60.), 4:0 Ludwig Englbrechtinger (78.), 5:0 Michael Maier (87.)

 


Am Ende wirds deutlich !!!

Die Erste gewinnt vor 150 Zuschauer nach 1:2 Halbzeitrückstand das Derby in Schnaitsee 
nach bärenstarker 2. Halbzeit noch mit 6:2 (1:2). Es war von Anfang an die erwartet schwere Partie bei den Fernsehturmkicker. Pittenhart übernam das Heft und versuchte spielerisch Lösungen zu finden, aber Schnaitsee hielt massiv robust und aggerssiv dagegen. So dauerte es fast 20 Minuten bis sich Matthias Hegele außen durchsetzte, Jakob Linner auf Bruder Phillip zurückpasste, Phillips Abschluss noch leicht abgefälscht zur Führung im Netz zappelte. Doch anstatt Sicherheit zu bekommen, wurde es hektisch, zu weit weg vom Mann, die zweiten Bälle wurden nun fast allesamt verloren, Schnaitsee wurde noch leidenschaftlicher und Pittenhart nam den Fight nicht richtig an. Ein Standart brachte dann Schnaitsee ins Spiel zurück, langer Ball in den Sechzehner und in Flippermanier klatsche der Ball 3 mal ans Alu bis Bernhard Waldmann am schnellsten schaltete und die Pille zum Ausgleich über die Linie drückte. Die immer hitzigere Partie näherte sich zur Halbzeit, da brachte eine Ecke erneut das Alu zum klingeln, den Abpraller köpfte erneut Bernhard Waldmann aus kurzer Distanz ins Kreuzeck zur Schnaitseer Führung. Phillip Linner hatte dann noch eine Aktion, sein Abschluss barchte aber Keeper Dominik Herbst nicht in Nöte. Der zweite Durchgang begann gleich wieder mit einem Pauckenschalg, Schönhuber und Maxi Vodermaier befördern die Pille zu Phillip Linner dieser lässt sich nicht bremsen und versenkt die Kugel via Innenpfosten zum wichtigen Ausgleichstreffer. Dann ist Schluss für Franz Bichler, Jonas Heider kommt und Linner bringt Keeper Herbst in arge Nöte, seine Granate kann er spektakulär noch zur Ecke klären. Nun geht es Schnaitsee wie in Durchgang eins Pittenhart, eine Ecke kommt scharf in die Box, das Alu rettet doch den Nachschuss von Flo Neubauer der in unter die Latte nagelt bringt die Führung für die immer stärker werdenden Pittenharter. Schnaitsee zeigt jetzt leichte Auflösungserscheinungen und wird nun von den Linnerbrüder regelrecht hergespielt. Der Ball läuft durch mehrere schnelle Sttionen und Jakob Linner ist er Abnehmer, sein Abschluss passt genau. Schnaitsee versucht es vom Anstoßpunkt noch einmal, keeper Reithmeier hollte die Pille fast aus dem Winkel, ganz starker Save. Phillip Linner setzt einen langen Sololauf an, vernascht noch Martin Oberbauer und bedient Bruder Jakob mustergültig, dieser hält noch den Fuß hin und drückt den Ball zum 5:2 über die Linie. Nicht genug, Georg Hegele setzt sich an der Außenbahn klasse durch seine Flanke erreicht Jakob Linner, dieser drückt den Ball via mit der Brust vorbei an Keeper Herbst zum 6:2 Endstand über die Linie.
Nach einer eher ausgelichenen ersten Hälfte, waren es die Linnerbrüder die der zweite Hälfte  ihren Stempel aufdrückten und so das Derby dann klar entscheiden konnten.
Besonderheit: Jakob Linner erzielt in 7. Minuten einen lupenreinen Hattrick !!! 
Tore: 1:0 Phillip Linner (20.), 1:1, 1:2 Bernhard Waldmann (27., 44.), 2:2 Phillip Linner (48.), 3:2 Florian Neubauer (74.), 4:2, 5:2, 6:2 Jakob Linner (83.,87.,90.)



Jakob Linner erzielte in Schnaitsee in 7 Minuten einen lupenreinen Hattrick  !!!



Phil Linner legte mustergültig für seine Bruder Jakob das 4:2 auf !!!

 


In der zweiten Hälfte war Schluss !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Zweite verliert ihr Heimspiel gegen die SG Übersee/Grassau 2 mit 1:3 (1:1): Unser Team spielte in Durchgangs eins munter mit. Nach dem  Rückstand konnte Lukas Heider per tollen Kopfball ausgleichen.Kurz vor der Pause hatte sogar noch Maxi Richter die Führung auf den Fuß, scheiterte aber am starken Keeper. In der zweiten Hälfte wurde der Gast dann trotz massiven Regen stärker und zielstrebiger. Das aufbäumen nach dem Rückstand war aber einfach zu wenig um noch einen Punkt im Waldstadion zu holen.
Besonderheit: Maxi Mittermaier hält in Durchgang eins einen Elfer !
Sehr gute Schiedrichterleistung !
Tore: 0:1 Noah Stöckl (20.), 1.1 Lukas Heider (40.), 1:2 David Tanjic (61.), 1:3 Noah Stöckl (73.)



Sepp Reithmeier veruchte im Sturm noch einmal etwas zu zählbares zu bewegen !!!

 


Erste mit einem gebrauchten Tag !!!


Buidl der Ersten vom Sonntag !

Die Erste verliert Zuhause vor mehr als 100 Zuschauer gegen Griesstätt mit 0:4 (0:2). Von der ersten Minute an war im Team keinen Spannung vorhanden. Als dann auch noch ein unglücklicher Klärungsversuch Griesstätt einen Elfmeter zugesprochen bekam nam ds Unheil am heutigen Tage seinen Lauf. Krobinian Linner setzte das Runde in das Eckige. Kaum hatte man sich geschüttelt, da setzte Andreas Anzinger zum Solo an, konnte gerade noch von Keeper Reithmeier am Abschluss gestoppt werden, den Nachschuss haute er aber neben den Pfosten. Es wurde dann noch brenzlinger Georg Lenz köpfte den Ball super auf das SpVgg Gehäuse, Reithmeier schon geschlagen, aber Jonas Heider konnte die Situation per Kopfball gerade noch klären.  Die Winklhoferelf veruchte in die Partie zu kommen, aber die Gäste zeigten sich auf den Rasen einfach cleverer und unterbanden den Pittenharter Spielaufbau immer wieder. Als dann Artur Justus unter Bedrängnis in der Vorwärtsbewegung den Ball verlor, ging es erneut Richtung SpVgg Tor, Ein kluges Abspiel auf Korbinian Linner und schon wieder zapplete der Ball im Netz.Immer wieder versuchten es die Hegelebrüder, aber es war am heutigen Tag einfach fast kein Durchkommen durch die Gästeabwehr. Der zweite Durchgang sollte Besserung bringen, Mit Florian Neubauer sollte die Offensive ein bischen mehr Biss bekommen, aber der gewünschte Erfolg blieb fast aus. Golagetter Phillip Linner versuchte es nach einen zu kurz abgewehrten Ball mit der Brechtstange, sein Abschluss blieb an einem Verteidigerbein hängen. So kames wie es kommen sollte, ein mustergültiger Konter brachte durch Tobias Edbauer die Vorentscheidung. 5 Zeigerumdrehgungen später war es wieder Korbinian Linner, der sich außen überagend durchsetzte und Keeper Reithmeier erneut überwinden konnte. Am Ende eine herbe Klatsche und viel Arbeit von Coach Winklhofer um die Köpfe für das Nachholspiel am Mittwoch in Schnaitsee wieder frei zu bringen.
Besonderheit: Coach Winklhofer bekommt wegen Reklamieren gelb !
Tore: 0:1, 0:2 Korbinian Linner (3.,37), 0:3 Tobias Edbauer (73.), 0:4 Korbinian Linner (78.)



Markus Erb und Co hatten gegen Korbinian Linner und sein Taem wenig Durchschlag !

 


Trickotspende durch das Modehaus Heppel !!!



Das Bild zeigt unsere Erste, links Co Sig Göbl, Torwartrainer Andi Fenis und Coach Thomas Winklhofer, rechts die Sponsoren um Bernhard Heppel und Michael Kolb vom Modehaus Heppel

Herzlichen Dank an das Modehaus Heppel für den tollen neuen Trickotsatz für unsere Herrenmanschaft. Das neue Dress wird heute gegen den SV DJK Griesstätt gliech mal eingeweiht.



Verdienter Punkt beim Absteiger !!!

Bilder vom Mittwoch !!!

Die Erste holt sich vor 100 Zuschauer in Traunreut beim 2:2 (1:2) einen Punkt.
Es war der Aufgallop zwischen zwei starken Teams die sich nichts schenkten, in der Box blieben die Hochkaräter mangelware. Die Heimelf haderte dann mehrer male mit Schiedsrichter Baumgartner, aber wir sind hier nicht mehr in der Kreisliga.Punkt. Beide Teams waren gut eingestellt, die Heimelf vielleicht mit den tick mehr Ballbesitz. Doch dann brahcte der erste Fehler bei den Traunreuten die SpVgg Führung. Beim Versuch den Angriff zu unterbinden kommt Artur Justsu frei zum Anschluss, trifft ins leere Tor, Keeper Daniel Lorenz ohne Chance. Der Treffer war aber der Weckruf in der Gorzelelf, die noch eine Schippe draufsetzen. Nick Schreiber ist außen nicht zu halten, sein Abschluss kann zwar noch geblockt werden, doch Stefan Pitzkas Kopfball zum Ausgleich konnte dann nicht mehr verhindert werden. Die Winklhoferelf noch nicht erholt, kann Eric Schesler nicht richtig stören, Nik Schreiber bekommt den Ball und lässt Keeper Andi Reithmeier nicht den Hauch einer Chance zum 1:2 Einschlag. In dieser Phase kommt Pittenhart nicht mehr richtig ins Spiel, nützt dann die Pause um sich neu zu sortieren. Kaum war die Partie wieder im Gange, wurde Phil Linner steil geschickt und überläuft Cratian Gaudi, lässt Calmin Popa noch stehen und zirkelt die Pille genau in den oberen Winkel zum Ausgleich. Marke Traumtor. Plötzlich ist nun Pittenhart viel besser im Spiel, Traunreut versucht nun mit ganz viel Theatralik den Spielfluss ein wenig zu stoppen. Nik Schreiber ist es, der ein Lebenszeichen vom Kresiligaabsteiger sendet, sein Abscluss streicht am langen Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite nagelt Matthias Hegele den Ball über die Qwerlatte. Markus Erb wird von Phillip Linner lang schickt, seiner Abschluss landet bei Keeper Lorenz. Zu guter letzt holt sich Matthias Gorcel nach der zweiten gelben Karte noch eine 10 Minuten Zeitstrafe ab, was aber unserer Elf leider nichst zählbares brachte. Im Gegenteil Traunreut war in dieser Phase fast mehr am Drücker und versuchte noch den Big Point zu machen. Dann war Schluss und beide Teams haben sich den Punkt redlich verdient.
Tore: 1:0 Artur Justus (31.), 1:1 Stefan Pitzka (35.), 1:2 Nik Schreiber (36.), 2:2 Phillip Linner (47.)



Phillip Linner hat gerade zugeschlagen, gleich landet die Kugel im Winkel !!!



Auswärts-BigPoints der Göblelf  !!!

Die Zweite gewinnt ihre Auswärtspartie gegen die dritte Mannschaft von Siegsdorf mit 1:0 (0:0).
Youngsters Maxi Mittermaier und Sebastian Klein dabei, ersterer holt sich einen Shoutuot konnte seinen Kasten sauber halten.
Tor: 1:0 Michael Maier (76.)



Zweite holt den nächsten Dreier !!!

Spielerisch war es heute keine Augenweide, doch am Ende zählen nur die 3 Punkte. Pittenhart ging durch einen sehenswerten Treffer von Jakob Linner in Führung. Michi Maier war es, der nach einem gelungenen Angriff den Ball zwar nicht voll traf aber den Ball ins Netz beförderte. Erneut war es dann Jakob Linner der ein Zuspiel von Artur Justus noch stoppte, dann zum 3:0 in die Maschen jagte. Nach der Pause war es wieder das Duo Justus und Linner der die Abwehr der Heimelf in Nöte brachte, letzterer blieb energisch am Ball und zauberte die Kugel erneut ins Netz. Dann war wieder Michi Maier dran. dieser verwertete eine Hereingabe zum 5:0. Dann war plötzlich Haslberger auf und davon und durch niemanden mehr zu stoppen, sein Abschluss schlug im oberen Winkel zum Anschluss ein. Die Heimelf wurde nach dem Anschlusstreffer noch einmal gefährlich, erzielte dann auch noch in klarer Abseitsposition den 2. Treffer der aber zählte. Doch dann fing sich die Göblelf wieder und spielte ruhig und zielstrebig Fusball. Jonas Heider und Artur Justus mit der Vorarbeit und Jakob Linner mit seinem 4. Treffer zu, 6:0 Endstand. Das Ergebnis hätte auch noch um einige Tore höher ausfallen können, doch es fehlte teilweise am überhasteten Abschluss oder an der Präzension.
Tore: 1:0, Jakob Linner (10.) 2:0 Michael Maier (30.), 3:0, 4:0 Jakob Linner (34.,44.), 5:0 Michael Maier (57.), 5:1 Kevin Haslberger (61.), 5:2 Mohamed Kamara (63.), 6:2 Jakob Linner (74.)



Jakob Linner war kaum zu bremsen, trug sich gleich 4 mal in die Torschützenliste ein !!!



Jonas Heider und sein Team holten sich den Auswärtsdreier in Traunstein !!!



Erste mit Spielabruch !!

Durch die Verletzung des Schnaitseer Spieler wurde das Derby in der 22. Spielminute abgebrochen
Die SpVgg Pittenhart wünscht den Lukas Lamprecht gute Besserung und eine schnelle Genesung.



Deeeerrrrbysieg !!!

Buidl vom Samstag gegen Obing

Die Erste gewinnt Zuhause vor einer tollen Kulisse von mehr als 400 Zuschauer gegen den Ortsnachbarn aus Obing mit 2:1 (1:0). Von der ersten Minute an nam die Partie fahrt auf,Georg Hegele war es der schon die erste Duftmarke setzte, Mitter auf den Posten. Artur Justus setzt sich engerisch durch, Linner flankt und Matthias Hegele haut die Pille volley über die Latte. Auf der anderen Seite geht es zur Sache, Oliver Zitzler mit der dicken Chance, doch Markus Erb und Andi reithmeier können klären. Freistoss Stefan Stübl, wieder ist es Oliver Zitzler, aber den Tick zu spät vor Reithmeier am Ball. Dann geht es für Obing einfach zu schnell Matthias Hegele überläuft Stübl,  Georg Hegele drückt den Ball zu Linner und schon zappelt das Netz von Keeper Mitter. Die Partie wird nickliger, die Schlagzahl wird erhöht. Sepp Vodermeier kann vor Obings Gerald Dobler gerade noch den Abschluss verhindern. Erneut kommt Zitzler zum Torabschluss, kanpp am Pfosten vorbei. Beide Hegelebrüder können meist nur noch per taktischen Fouls gebremst werden. Karten fehlananzeige. Dann wird es wieder dramatisch, Jonas Sutter lässt Matthias Hegele im Sechzehner über die Klinge springen, Linner per Elfmeter, doch Andreas Mitter mit einen wahnsinnsreflex kann den Ball aus der Ecke holen. Justus setzt sich gegen Dobler durch, sein Pass auf Linner stark, dieser im Zweikampf mit Liebhart zu Boden. Die Gäste aus Obing setzen dann in Durchgang zwei deutliche Zeichen zum Ausgleich, Pittenhart verliert so ein bischen den Faden. Zuerst setzt sich dann aber Linner noch einmal richtig in Scene, doch Keeper Mitter ist auf den Posten. Niklas Brandl braucht nach einen tollen Angriff und zu kurzer Abwehr eigentlich nur noch am langen Pfosten die Pille einschieben, doch jener haut die Pille über den Querbalken. Dann spielen die Gäste einen richtig guten Angriff und Julian Wurmanstätter drückt den Ball zu Ausgleich über die Linie. Nun braucht die Heimelf einige Minuten um den Treffer zu verarbeiten, einige Auswechslungen bringen dann wieder die nötige Ruhe ins Spiel. Wieder ist es Matthias Hegele der einfach nicht zu stoppen ist, doch Markus Winkler Kopfball geht über die Kiste. Obing lauert auf Fehler und kommt durch Maximilian Glasl zur nächsten Chance, am Ende ein Verteidigerbein zu viel. Hegele und Schönhuber spielen Doppelpass, Hegele kommt plötzlich frei vor Mitter zum Abschluss, drüber. Pittenhart nun mit deutlich mehr Mum und Siegeswille, Linner mit einer Granate, Neubauer kommt an den Abpraller nicht ran. Obing bringt den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Phillip Linner sagt danke uind köpft den Ball an Mitter vorbei ins kurze Eck zur SpVgg Führung. Absolute Schockstarre bei den Obingern, doch das war noch nicht das Ende, Maximilian Glasl hat kurz vor Schluss noch einmal richtig Benzin im Blut und holt an der Strafraumgrenze einen Freistoss heraus, alles rechnet mit einem Abschluss, doch der Ball geht seitlich an der Mauer vorbei, doch die sich bietende Einschusschance wird dann kläglich vertan. Dann ist Schluss und Trainer Thomas Winklhofer mit einem bären Einstand gewinnt das Duell mit Trainer Hausruckinger. Spannung, Dramatik, ein verschossener Elfmeter alles war dabei, am Ende zeigte sich das Heimteam als ausgefuchster.
Besonderheit: Mitter hält den Elfmeter von Linner !
Tore: 1:0 Phillip Linner (17.), 1:1 Julian Wurmanstätter (55.), 2:1 PhilliP Linner (80.)



Goalgetter Linner setzt hier den richtige Stich, erzielt das entscheidente Tor zum 2:1 !!!



Traumeinstand für unseren neuen Coach, 3 Derbypunkte gegen den Nachbarn !



Zweite startet mit Heimdreier !!!

Die Zweite startet Zuhause gegen Nußdorf mit einem 2:0 (0:0) Sieg in die neue Saison. In Durchgang eins konnte keines der beiden Teams zählbares für sich verzeichnen, das änderte sich dann aber in der 2. Hälfte. Zuerst nützte Lukas Heider einen Torwartfehler im Fünfer, als dieser den Ball durch die Hände gleiten lies und jener Heider dann freie Schussbahn hatte, diese zur Führung nützte. Der eingewechselte Maximilian Maier war es der sich stark durchsetzte und für Ludwig Englbrechtinger mustergültig querlegte, Englbrchtinger brauchte den Ball nur über die Linie zum 2:0 drücken. Tortz des massiven Peronalmangel reichte es dann zum Heimdreier weil Keeper Sepp Reithmeier mit 2 Glanzparaden den Sieg festhielt.
Tore: 1:0 Lukas Heider (21.), 2:0 Ludwig Englbrechtinger (83.)



Kapitän Lukas Heider lauert auf seine Chance, Gästekeeper mit dem Fehler !!!



Das fighten in Durchgang zwei hat sich gelohnt, am Ende gab es 3 Punkte !!!

 


Letzter Test endet Remis !!!

Der letzte Test endete 1:1 (0:1) auf Gegners Platz in Heiligkreuz. nun sind die Testspiele vorbei, am kommenden Wochenende geht für beide Teams am Samstag in die neue Sasion, zuerst bekommt es die Zweite Zuhause mit Nußdorf zu tun, im Anschluss der Partie kommt es gegen den TV Obing zum Saisonauftakt für die Erste in der Kreisklasse.
Wir drücken natürlich den beiden Coaches Thomas Winklhofer und Sigi Göbl die Daumen für die Aufgaben und wünschen uns viele Tore und Punkte.
Tore: 0:1 Martin Voitswinkler (34.Elfer), 1:1 Matthias Hegele (82.)



Hausmanskost im Testspiel !!!

Die Erste gewinnt ihr Testspiel Zuhause gegen A-Klassist Palling mit hängen und würgen mit 1:0 (1:0). Die sehr zerfahrene Partie war geprägt von vielen Fehlern und einer etwas zu laschen  Einstellung. Am Ende reichte der Treffer von Linner zum Sieg, Coach Winklhofer war alles andere als glücklich mit dem Auftritt.
Tor: 1:0 Phillip Linner (28.)

 


Erste Sieg unter Coach Winklhofer !!!

Die Erste gewinnt ihr Auswärtsspiel in Großkarolinenfeld vor einer super Stimmung und toller musikalischer Unterhaltung mit 4:2 (2:1). Maxi Mittermaier hütete erneut den Kasten und zeigte einige gute Paraden. Stefan Lukas war es der goldrichtig stand und die Führung erzielte. Phillip Linner durchlief die Gegener wie Slalomstangen und erhöhte auf 2:0. Dan erneut zwei Treffer durch Goalino Linner, doch bei den einen sah der Schiri ein Foulspiel bei den anderen eine Abseitssituation. Beidesmale wunderbar herausgespielte Treffer. Ein Leichtsinnsfehler im Spielaufbau brachte die Heimelf durch den starken Bachmeier kurz vor der Pause wieder ran. Dann hatenn unserse Jungs vor der Pause noch zweimal mächtig das Glück auf ihrer Seite, Großkaro nah am Ausgleich. In Durchgang zwei fanden dann die SpVgg Jungs wieder zu nihrer kämpferischen Stärke und liesen den Ball laufen. Matthias Hegele war es der mit einem seiner tollen schnellen Läufe den Verteidiger samt Keeper hinter sich lies und zum 3:1 einschob. Doch der Gegner lies nicht locker und konnte wieder Pittenhart im Spielaufbau stören und Mario Kecht mit den schnellen Abschluss Maxi Mittermaier chancenlos aussehen. Aber auf Phil Linner ist verlass nach einem Vortsoß und einene Kopfball in die Box war er wieder unwiederstehlich und köpfte über den Keeper zum 4:2 Endstand. Christian Abusberger und Maxi Richter wurden noch eingewechselt, letzter hatte dann auch noch die große Chance auf den fünften Treffer, dessen Abscluss strich aber über die Latte. Somit der erste Sieg für unseren neuen Coach Thomas Winklhofer.
Tore: 1:0 Stefan Lukas (19.), 2:0 Phillip Linner (28.), 2:1 Mario Bachmeier (38.), 3:1 Matthias Hegele (50.), 3:2 Mario Kecht (65.), 4:2 Phillip Linner (73.)



Engelsberg setzt sich am Ende durch !!!

Die Erste verliert ihr erstes Testspiel Zuhause gegen Engelsberg mit 2:4 (0:1). Neu Coach Thomas Winklhofer testete 16 Spieler und wechselte einige Male durch.
Tore: 0:1Markus Abel (12.), 1:1 Phillip Linner (47.), 1:2 Markus Abel (67.), 2:2 Jonas Heider (77.Elfer), 2:3 Simon Göbl (78.), 2:4 Markus Abel (81.)



Abteilungsleitung neu gewählt !!!



Die neue Abteilungsleitung:
hinten von Links: 2.Jugendleiter Wolfgang Hutzler, 1. Jugendleiter Sepp Kirschner, Kassier Simon Sensbach
vorne von links: 3. Abteilungsleiter Hans Babinger, 1. Abteilungsleiter Franz Bichler, 2. Abteilungsleiter Flo Neubauer
Bildrechte @Privat

 


E-Jugend gewinnt den Sparkassenpokal !!!

Nachdem unsere E-Buam vor zwei Wochen bereits die Meisterschaft verlustpunktfrei unter Dach und Fach brachten, setzten sie am Donnerstag noch eins drauf und gewannen den Sparkassencup 2022

In einem spannenden und hochklassigen Finale gewann Pittenhart gegen den TSV Traunwalchen mit 6:5 nach Elfmeterschießen. Die SpVgg ging dreimal in Führung (Torschützen: 2x Leonhard Canstein und Dominik Schartner), jedoch gelang Traunwalchen jeweils der Ausgleich. Der TSV konnte sogar mit 4:3 in Führung gehen, 4 Minuten vor dem Ende gelang Lukas Schartner aber der verdiente Ausgleich. Dabei blieb es und das Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Hier hatten unsere Jungs die bessern Nerven und die Treffer von Matthias Babinger und Jona Altenweger reichten zum Tunriersieg !!

Unsers E-Jugend: Christian Eder (TW), Jona Altenweger, Bastian Heubl, Maxi Martin, Moritz Hübner, Elias Loboda, Lukas Schartner, Jakob Hutzler, Dominik Schartner, Leonhard Canstein, Matthias Babinger, Seppe Söder, Elias Kirschner







Bericht und Bildrechte @ Wolfgang Hutzler



Turniertag wieder ein voller Erfolg !!

Eröffnet wurde der Turniertag mit den E-und F-Turnieren

Das F-Jugendturnier ist beendet,
der SV Seeon holt sich vor dem TV Obing den Turniersieg, gefolgt vom SV Waldhausen, dem TuS Kienberg, der SpVgg Pittenhart und dem TSV Schnaitsee.
Hier die Ergebnisse im Überblick: Seeon:Obing 2:1, Waldhausen:Kienberg 4:1, Seeon:Pittenhart 1:2, Waldhausen:Schnaitsee 3:3, Obing:Pittenhart 6:0, Kienberg:Schnaitsee 1:0
Halbfinale: Obing:Kienberg 3:0 und Seeon:Waldhausen 2:1
Spiel um Platz 5: Pittenhart:Schnaitsee 2:1
Spiel um Platz 3: Kienberg:Waldhausen 0:3
Finlae: Obing:Seeon 0:4




Hier kämpfen der SV Seeon und die SpVgg Pittenhart um den Sieg !

F-Jugendbilder in großer Auflösung HIER zum herunterladen

Das E-Jugendturnier ist beendet,
Der TV Obing holt sich vor der SpVgg Pittenhart das begehrte Siegerpodest, gelogt vom TSV Altenmarkt, dem TSV Schnaitsee, dem SV Waldhausen und den TuS Kienberg
Hier die Ergebnisse im Überblick, Obing:Altenmarkt 1:0, Waldhausen:Pittenhart 0:2, Obing:Kienberg 5:0,Waldhausen:Schnaitsee 0:0, Altenmarkt:Kienberg 2:2, Pittenhart:Schnaitsee 2:0
Halbfinale: Obing:Schnaitsee 5:1 und Altenmarkt:Pittenhart 0:1
Spiel um Platz 5: Kienberg:Waldhausen 0:3
Spiel um Platz 3: Schnaitsee: Altenmarkt 0:1
Finale: Obing:Pittenhart 2:1



Waldhausen zieht hier im Siebenmeterschießen gegen Schnaitsee den kürzern !

E-Jugendbilder in großer Auflösung HIER zum herunterladen


G-Jugendturniersieg geht an den TSV Bad Endorf, gefolgt von der SpVgg Pitenhart dem ASV Eggstätt und den SV Waldhausen



G-Jugendbilder in großer Auflösung HIER zum herunterladen


Die JFG Halsbachtal 1 gewinnt das Finale bei der D-Jugend auf dramatische Weise gegen die SG Obing/Pittenhart, nachdem es nach regulärer Spielzeit 0:0 gestanden hat, musste das Neunmeterschießen entscheiden, hier stand es dann nach je 5 Schützen 4:4. Die SG Obing verschoss dann und die Gäste aus Halsbach setzten den entscheidenten Treffer zum Turnierisieg. Die SG Breitbrunn/Eggstätt/Höslwang 1 landet auf den dritten, gefolgt von der TSV Trostberg 1, der SG Grünwaldsee 1 und der SG Kienberg/Seeon 1

Hier die Ergebnisse im Überblick als pdf





Viele Zuschauer feuerten beide Teams beim Neunmeterschießen zum Sieg an !

Bei der D2-Jugend konnte sich am Ende die SG Breitrbunn/Eggstätt/Höslwang 2 durchsetzen. Gefolgt von der JFG Halsbachtal 2, der SG Grünwaldsee 2, der SG Obing/Pittenhart 2 und der SG Kienberg/Seeon 2


Hier die Ergebnisse im Überblick als pdf



Die SG Breitbrunn/Eggstätt/Höslwang 2 holte sich den Turniersieg !



Herrenteams bereits eingeteilt !!!

Für die Erste geht es wieder in die Kreisklasse Gr.2, mit dabei: der TV Obing, der TSV Eiselfing, der SV Forsting/Pfaffing, SV DJK Griesstätt, der FC Maitenbeth, der SV Ramerberg, der TSV Schnaitsee, der SV Seeon/Seebruck , der SV Söchtenau, der TuS Traunreut, der SV Vogtareuth und der TSV Wasserburg 2
Die Zweite findet sich nach den bitteren Abstieg in der C-Klasse Gr. 2 wieder, mit dabei die SG Breitbrunn2/Rimsting 2, der ASV Eggstätt 2, die SG Höslwang2/Halfing 2, der DJK Nußdorf, der SV Prutting 2, der Fortuna Rosenheim, die Young Boys Rosenheim, der TSV Siegsdorf 3, der SV Söchtenau 2, der DJK Traunstein 2, die SG Übersee 2/Grassau 2, der SV Unterwössen 2 und der SC Vachendorf 2

 


Vortbereitungsplan der Herren !!!

Kaum ist die alte Saison vorbei, da steht die neue schon wieder vor der Türe. Der Vorbereitungsplan für die neue Saison ist bereits wieder Online.
Trainingsstart mit unseren neuen Trainer Thomas Winklhofer ist Freitag der 08.07.2022 um 18:00 Uhr am Sportplatz




 


Danke Artur für deinen tollen Job !!!

Nach 5 ganz starken und erfolgreichen Jahren gibt Artur Justus das Amt als Trainer der Herren an Thomas Winklhofer ab, Zeit ein wenig in die Statistik zu schauen.
Als Trainer holte Artur in 5 Jahren 165 Punkte in 92 Spielen, davon waren es 49 Siege, 18 Remis und 25 Niederlagen, bei einer Tordifferenz von 235.143.
Als Spieler bei 70 Partien war er 4842 Minuten auf dem Platz, schoss 29 Buden holte sich 13 gelbe und eine gelb-rote Karte ab. Highlite war der Aufstieg in die Kreisklasse 17/18 als er eine intakte Mannschaft gleich zum Aufstieg führte. Leider hat es zum Schluss bei der Relegation zur Kreisliga gegen Bosna Rosenheim nicht ganz gereicht, doch es wurde vieles erreicht was man vor der Sasion gar nicht zu träumen wagte. Auf und neben dem Platz warst du stets ein Vorbild, Danke für deinen Einsatz:
Wir hoffen das du unseren Team weiter als wichtiger Spieler erhalten bleibst und wünschen dir bei deinem beruflichen Werdegang alles Gute !!!



Hier noch einmal einige Buidl vom Spielercoach Artur !!!

 


Bosna nicht zu bezwingen !!!


Buidl von der Relegation in Prien

Die Erste verliert íhr Relegationsspiel in Prien vor 330 Zuschauer gegen Bosna Hercegovina Roseheim mit 1:3 (1:1). Dabei begann die Partie nach dem Geschmack der vielen gelb-schwarzen Fans. Eine scharfe Flanke von Linner kommt genau zu Matthias Hegele und bei dessen Kopfball zeigt Seid Duranovic seine Klasse und wischt dan Ball noch um die Latte. Goalgetter Phil Linner kommt zum Abschluss, der Schuss zu wenig platziert bringt den BIH Keeper nicht in Nöte. Auf der anderen Seite bringt ein langer Ball die Führung, Keeper Reithmeier versucht zu retten was zu retten ist, doch Armin Hodzic ist clever genug und nützt den Raum und bringt sein Team in Führung. Wieder ist es Linner der die Chance zum Ausgleichstreffer hat, doch sein Abschluss ist zu wenig platziert. Bosna bleibt immer wieder mit schnellen Angriffen gefährlich, Reithmeier vor Haris Rizvanovic. Schönes Zuspiel von Winkler auf Georg Hegele, doch dieser ist den Schritt zu spät. Dann blockt Haris Covic Linners Einschuss in letzter Sekunde.Dann kommt der Ball von Matthias Hegele zu Markus Winkler, lässt Mufid Hidic einfach stehen und versenkt die Kugel zum vielumjubelten Ausgleich in die Maschen. Es läuft bereits dic Nachspielzeit aber Haris Rizvanovic lngt noch einmal richtig hin und wird per Ampelkarte des Feldes verwiesen. Der Durchgan zwei knüpft nahtlos an den ersten an, nur das Rosenheim besser steht und Pittenhart wenig Ideen hat. Haris Covic muss eigentlich nach einer klaren Tätlichkeit gegen Stefan Lukas gehen, doch der Unparteische lässt Gnade walten. Die Partie wird nun immer ruppiger und Bosna verschafft sich mehr Spielanteile. Flo Neubauer dann mit der großen Chance zur Führung, Admir Durak schmeisst sich in den Schuss. Wieder brennt es lichterloh, doch auch der Kopfball von Jonas Heider findet den Weg nicht ins Netz. Dann klaut Georg Hegele den einschussbereiten Linner die Kugel und macht auch diese Chance zu nichte.Auf der anderen seite zeigt dann Routiner Silvio Havic wie es gehen könnte, eine Ecke knallt dieser humorlos zur 2:1 Führung ins Reithmeiergehäuse.Pittenhart rennt nun immer wieder kopflos und ohne zündende Ideen an, Rosenheim verteidigt rigeros und lauert auf den Konter. Zuerst scheitert Christian Abusberger mit seinem Abschluss an einem Verteidigerbein, dann ist Sehric auf und davon, Reithmeier hält sein Team im Rennen. Doch einige Zeigerumdrehungen istes wieder Sanel Sehric der nicht mehr zu halten ist und bringt das Runde in das Ecke im 2. Anlauf. Am Ende war es in Durchgang zwei einfach zu wneig um gegen 10 Bosna bestehen zu können.
Trotzdem sind alle gelb-schwarzen Megastolz auf diese ganz stark gespielte Saison.
Tore: 0:1 Armin Hodzic (22.), 1:1 Markus Winkler (49.), 1:2 Silvio Havic (64.), 1:3 Sanel Sehric (90.+5)




Kapitän Markus Winkler umkurvt seinen Gegenspieler und netzt zum Ausgleich ein !!!
 


Pflichtaufgabe in Samerberg erfüllt !!!

Die Erste erfüllt ihr Pflichtaufgabe beim SV Samerberg mit 3:0 (2:0). Die Lebensversicherung Linner brachte uns bereits nach 5 Minuten mit 2:0 in Führung, jener setzte dann auch noch in Durchgang zwei mit seinem dritten Treffer den Deckel drauf, Rieder mit dem Anschlusstreffer der zugleich der Endstand war. Dann musste man auf das Ergebnis in Frasdorf warten. Schlossberg gewinnt knapp mit 1:0 und holt sich den Meistertitel. Pittenhart geht am Mittwoch um 18:30 Uhr in Prien gegen Bosna Hercegovina Rosenheim ins erste Relegationsmatch um den Aufstieg in die Kreisliga.
Glückwunsch an den SV Schlossberg zur Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga !!!
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Phillip Linner (1., 5., 63.), 3:1 Florian Rieder (75.)



Goalgetter Phillip Linner erzielte in Samerberg einen Hattrick !!!



Am Ende heißt es leider Abstieg !!!

Buidl vom Sontag in Maitenbeth

Die verkorkste Saison der Zweiten hat in Maitenbeth bei der 1:3 (0:2) Niederlage seinen sportlichen Tiefpunkt erreicht. Die mit zwei Mittelfeldspieler der Ersten ausgestatteten Heimelf tat man sich von Anfang an sehr schwer, Zweikämpfe wurden zu wenig aggresiv angenommen und Leichtsinnsfehler im Spielaufbau brachten unser Team immer wieder in arge Nöte. Am Ende reicht es in der abgeschlossenen Sasison nur zu 21 Punkten und den letzten Platz in der B-Klasse Gr.3.
Die 3 Punkte brachten auch den FC Maitenbeth nichts mehr, müssen leider ebenfalls einen Klasse runter.
Tore: 0:1 Josef Lanzl (24.), 0:2 Thomas Wilhelm (26.), 1:2 Michael Maier (83.), 1:3 Michael Schambeck (90.+4)



Erste zeigt Flintsbach die Grenzen auf !!!

Die Erste gewinnt das Heimspiel vor 150 Zuschauer gegen Flintsbach mit 5:1 (3:1). Das Team um Sven Thriene war nicht nach Pittenhart gekommen um uns mit 3 Punkten zu beschenken. Von Beginn an entwickelte sich eine rassige schnelle Partie in der Pittenhart von Anfang an spielbestimmend war. Doch nicht Pittenhart sondern die Gäste brachten zuerst das Runde ins Eckige, eine scharfe Flanke senkte sich über Keeper Reithmeier ins hintere Eck in den Kasten. Doch die Antwort lies nicht lange auf sich warten, Matthias Hegele schaltete nach tollen Zuspiel den Turbo ein und setzte Linner ins Scene, dessen Direktschuss gleich den Weg ins Ziel zum Ausgleich fand. Nun waren die Gäste wieder an der Reihe, Krapfl fast erneut erfolgreich, doch Jonas Heider kann für den bereits geschlagenen Keeper das ganze entschärfen. Einige Zeigerumdrehungen war es wieder Matthias Hegele der mit viel Geschwindigkeit in den Sechzehner lief, von Marinus Krapfl unsanft von den Beinen geholt wurde. Linner machts wieder knallhart vom Punkt.2:1. Zuerst vergab Linner freistehend, dann konnte der tolle Schuss von Winkler von Vladislav Reger im letzten Moment entschärft werden. Die anschließende Ecke einstudiert, Georg Hegele lässt den Ball durch und Winkler hämmert das Spielgerät volley zum 3:1 in die Maschen, was sogleich auch dann der Halbzeitstand war. In Durchgang zwei kamen die Gäste dann noch einmal richtig agil aus der Kabine. Pittenhart verwaltete nun ein wenig und Flintsbach versuchte noch einmal ins Spiel zu kommen. Doch erneut war es der stark aufgelegte Winkler der gerade noch von Patrik Leidmann am Fünfer geblockt werden konnte. Dann ein schöner Spielzug von Markus erb auf Neubauer dessen Zuspiel Markus Winkler ins unter Eck hämmerte. Nicht genug Phil Linner alleine vor Keeper per Chipball, kanpp am Pfosten vorbei. Nächste Chance dann für Matthias Hegele, Keeper Markus Reiter mit der Heldentat. Beim nächsten war der Keeper wieder machtlos, Matthias Hegele gewinnt das Kopfballduell, leitet in die Mitte weiter und Markus Winklers Kopfball schlägt unter der Latte zum 5:1 ein. Sepp Vodermaier hätte sich dann auch noch in die Torschützenliste eintragen können, scheiterte genauso wieder Linner am Gästekeeper Reiter. Durch den Heimsieg hat das Team um Coach somit bereits die Relegation um den Aufstieg zur Kreisliga sicher.
Tore: 0:1 Patrik Meier (17.), 1:1, 2:1 Phillip Linner (21., 36. Elf.), 3:1, 4:1, 5:1 Markus Winkler (44.,62.,78.)



Sepp Vodermaier hatte die große Chance das halbe Duzend voll zum machen !!!

 


Zweite besiegt sich selbst !!!

Die Zweite verliert das wichtige Heimspiel im Waldstadion gegen den SV Höslwang mit 0:1 (0:0). Die erste Halbzeit starkt gespielt, aber wie so immer die Kiste nicht gemacht. In Durchgang zwei dann böse bestraft, nachdem man hinten den Ball leichtsinnig vertändelt hatte. Nun wird es enorm schwer die Klasse noch zu halten, aber es ist immer noch etwas am letzten Spieltag möglich.
Tor: 0:1 Daniel Kink (62.)



Das erwartet harte Spiel in der Ferne !!!

Die Erste gewinnt die knallharte Aufgabe vor 100 Zuschauer in Riedering mit 3:2 (1:0). Von Beginn an war die Schlagzahl seitens Kampfkraft und Einsatz hoch. Die erste dicke Chance hatte dann aber die Herimelf, Martin Haas war es der gerade noch am gezielten Abschluss von Matthias Hegele gestört werden konnte. Jener Hegele war es, der einge Zeigerumdrehungen die erste Duftmarke beim Heimkasten setzte. Die Pittenharter Jungs kämpften sich sich immer besser in die Partie, Capo Winklers Schuss ging am langen eck vorbei. Wieder war Matthias Hegele schneller wie seine Gegnspieler, regelwiedrig gestoppt wurde er dann aber vom Keeper Florian Huber, der Pfiff blieb aus. Auf der anderen Seite stand Maxi Vodermaier wie der Turm in der Schlacht und hielt die Abwehr zusammen. Neubauer und Schönhuber bereiteten dann aber die Führung durch Linner vor, dessen Schuss beim Keeper im kurzen Eck einschlug. Kaum war der zweite Durchgang am laufen, da zeigte der Schiri nach Foulspiel von Peter Riepertinger an Hegele auf den Punkt, Phil Linner nervenstark 2:0. Riedering völlig gereizt. schaltete nun noch 2 Härte und Kampfgänge hoch, Pittenhart fehlte außen der Zugriuff und Harter erzielt nach einen mustergültigen Angriff den Anschlusstreffer. vor dem Heimkasten dann ein ganz brenzliger Freistoss von Winkler, der Ball streicht knapp über das Lattenkreuz. Nicht genug der Dramatik, der lange Ball segelt durch die Box und Flo Neubauer sprang die Kugel an die Hand, Elfmneter und Maxi Harter mit den Ausgleich. Doch nun rapperlte sich die Justus/Kirschner/Elf gleich wieder auf und drückte fast im Gegenzug wieder in den Sechzehner, der Ball kommt zu Neubauer der dreht sich geschickt in der Box und wird von den Beinen geholtt, enerut das Duell Phil Linner gegen Florian Huber, 3:2 !!! Fast hätte dann auch noch Christian Abusberger sein Erfolgserlebnis bekommen, doch Jonas Frank konnte im letzten Moment noch sein langen Bein in die Schussbahn reinhbauen. Riedering schmeisst alles nach vorne, langer Ball auf Matthias Hegele, dieser rutscht aus, bekommt die Pille noch einmal und scheitert mit seinem Schuss an Keeper Florian Huber. Beide Teams brachten in den letzten Minuten dann nichts mehr zählbares auf die Reihe und der Schlusspfiff sollte Ruhe bringen. Doch bei Riedering brachen jetzt doch so einige Dämme, am Ende bruhigte sich dann die aufgeheitzte Situationen und alles war gut. Es war genau das extrem harte Spiel in Riedering wie schon vorausgesagt mit dem glücklichen aber nicht unverdineten Ende für die SpVgg.
Tore: 1:0, 2:0 Phillip Linner (43., 47.Elf.), 2:1 Michael Harter (57.), 2:2 Maximilian Harter (76.Elf.), 3:2 Phillip Linner ( 78.Elf.)



Goalgetter Phillip Linner eröffnet den Torreigen in Riedering !!!

 


Zweite holt Auswärtspunkt !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Zweite holt in Edling gegen dessen Zweite ein 2:2 (1:1). Leider sind die Edlinger beim punktgleichen TSV Schnaitsee (die Erste kührte sich am selben Tag zum Meister) letzte Woche nicht angetreten. So haben diese im Abstiegskampf jene mit 3 Punkten beschenkt, umso sportlich bitterer ist heute das Remis in Edling zu sehen.
Tore:0:1 Niclas schwarz (18.), 1:1 Maximilian Richter (41.), 1:2 Alexander Plaschke (72.), 2:2 Lukas Heider (74.)



Maxi Richter erzielte kurz vor der Pause den wichtigen Ausgleichstreffer !!!

Bildrechte@Christian Mühlhofer



Artur Justus mit dem Dosenöffner !!!

Die Zweite holt Zuhause gegen die Vogtareuther Reserve beim 3:0 (1:0]  Heimsieg wichtige Punkte zum Klassenerhalt. Die Heimelf versuchte ihr Chance auf den Klassenerhalt zu wahren, spielte voll auf Sieg und setzte von Beginn an die Gäste unter Druck. Doch es dauerte dann bis zur 30.Spielminute als Artur Justus auf die Reise geschickt wurde und keine so richtige Anspielstation fand, schüttelte seinen Gegenpart ab und zirkelte das Spielgerät am Keeper vorbei in die Maschen. Diese Führung setzte dann noch einiges frei, doch Vogtareuth wusste sich zu wehren. Als dann Sepp Vodermaier nach einem Freistoss der Ball fast vor die Füße fiel, fackelte dieser nicht lange und zelebrierte dieser die Pille zum 2:0 via Innenpfosten ins Gästetor. Die Gäste gaben sich aber noch nicht geschlagen und erhöhten ihren kämpferischen Einsatz. Als dann aber Markus Hacker das Spielgerät nur noch über die Linie drücken musste war die Messe gelesen und Pittenhart um 3 wichtige Punkte reicher.
Tore: 1:0 Artur Justus (30.), 2:0 Sepp Vordermaier (49.), 3:0 Markus Hacker (80.)



Artur Justus brachte seine Mannscchaft in Führung und 3 wichtige Punkte ein !!
Unsere Erste:
Punktspiel:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

SpVgg - TSV Eiselfing
09.10.2022
So.14:00 Uhr
Sportplatz Pittenhart

Info


Unsere Zweite:
Punktspiel:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

SpVgg 2 - ASV Eggstätt 2
09.10.2022
So.16:00 Uhr
Sportplatz Pittenhart

Info


Aktueller Liveticker
++ Die Erste holt sich im Derby in Seeon einen Punkt beim 1:1 (0:0) ++ Die Zweite holt sich in Breitbrunn einen Punkt beim 2:2 (0:1) ++

Aktuelle Fotos
MySpace

MySpace

MySpace

MySpace

MySpace

SpVgg Aktuelles
MySpace

MySpace