Navigation
Sicherheit
MySpace

Werbepartner





Wetter in Pittenhart

SpVgg Pittenhart Abt. Fußball

Aktuelles


Der Personaladerlass ist nicht zu stemmen !!!

Die Zweite muss sich im Pittenharter Waldstadion dem TSV Peterskirchen  mit 1:5 (0:3) beugen. Die Pittenharter Zweite versuchte alles, aber das letzte Hemd reicht einfach nicht um in der B-Klasse Früchte zu ernten. Die Kreisligareserve aus Peterskirchen bestimmte von Beginn an die Marschroute und setzte gleich beim Anpfiff ein Zeichen. Der Ex Kienberger Michi Leitner war es der bereits nach 7 Minuten seine Farben in Führung brachte. Von nun an ging es nur noch in eine Richtung, die Göblelf konnte sich bei Keeper Reithmeier bedanken, das er sie immer noch im Spiel hielt. Doch Luca Küpper machte mit dem 2. Treffer die Siegerstraße für die Gäste entgültig auf. Coach Sigi Göbl musste sich aus Personalmangel früh einwechseln. Die Gäste drückten weiter auf das Gaspedal, Pittenhart hatte hier wenig entgegen zu setzen. Als sich  Alexander Ortner mit dem 3:0 für sein Team belohnte war der letzte Bann gebrochen, Pittenhart lächtzte den Pausenpfiff herbei. Der Pausentee hatte der Heimelf wieder etwas Selbstbewusstsein eingebracht, die Göbljungs probierten alles, Flo Oberlechner nach außen, Flanke und Georg Stöcklhuber macht den wichtigen Anschlusstreffer. Doch die Gäste wenig geschockt spielten ruhig und besonnen weiter. Zuerst stieg Ludwig Englbrechtinger sehr rustikal ein, dann war es Alexander Ortner der einen gut vorgetragenen Angriff mit dem 4:1 abschloss. Doch nicht genug Sturmtank Mayer konnte sogar naoch auf 5:1 aus Gästesicht erhöhen. Pittenhart mit dem hohen Rückstand schon bedient, musste sich dann auch noch in der Nachspielzeit eine knallrote Karte von Englbert Vodermaier nach rüden Foulspiel abholen. Die Niederlage schmerzt tief, doch die Sperre für den Defensivmann wird die Personaldecke nicht verbessen.
Tore: 0:1 Michael Leitner (07.), 0:2 Luca Küpper (18.), 0:3 Alexander Ortner (34.), 1:3 Georg Stöcklhuber (47.), 1:4 Alexander Ortner (54.), 1:5 Martin Mayer (76.)

.


Die Mannen um Thomas Stecher konnten wenig zählbares erspielen !!!
 


Pittenhart taumelt gegen Griesstätt weiter !!!

Die Erste macht da wo sie in Ramerberg weiter, am Ende eine herbe Entäuschung bei der 0:3 (0:2) Niederlage auf eigenen Geläuf gegen den SV Griesstätt. Das fehlen einiger Spieler, Flo Neubauer, Artur Justus, Georg Hegele, Markus Hacker und Franz Bichler war auch heute wieder nicht zu kompensieren. Ähnlich wie in Ramerberg hatte die Justuself die erste dicke Chance, doch heute war es Phil Linner der die Pille leider nicht im Gehäuse unterbrachte, unterdessen war es der Ex Obinger Stadler der den Gegenangriff im Pittenharter Kasten zur Führung für die Gäste unterbrachte.  Nun war die SpVggelf dran, doch Stefan Lukas wollte noch einmal auf Linner spielen, anstatt gleich den Abschluss zu suchen. Griesstätt mit 2 Siegen im Gepäck spielte gleich selbstbewust weiter und setzte die SpVgg Defensive massiv unter Druck, ein langer Ball und Maxi Vodermaier wusste sich nur noch per Foulspiel im Sechzehner zu helfen, Johannes Thaller sagt humorlos danke und netzt zum 2:0 ein. Dieses Tor hat nun einige SpVgg Charakteure auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, nun wurde das Spiel der Heimelf deutlich besser, doch weder der gute Kopfball von Daniel Schönhuber noch der klasse Abschluss von Linner konnten Keeper Jacob Wegner überwinden. So blieb es bis zum Pasuentee bei dem 2 Torerückstand aus Seiten der SpVgg. In Durchgang zwei standen die Gäste in der Defensive wie ein Fels in der Brandung, vorne beschäftigte Christoph Inninger fast alleine die komplette Abwehr der Heimelf. Er war ein ständiger Unruheherd, mit ganz viel Leidenschaft, hinter ihm agierte Josef Ott mit seiner Klasse. Als dann die Pittenharterelf wieder die Pille nicht aus der Gefahrenzone brachten, war es Lukas Kehrer der die Entscheidung zum 3:0 hinter Reithmeier versenkte. Pitttenharts Kapitän Markus Winkler war nun gar nicht mehr zu halten, versuchte vorne noch etwas zu reißen, doch die sich bietenden Abschlüsse waren entweder zu ungenau, oder es wurde zu hektisch agiert. Am Ende hatten es die Mannen um Thomas und Artur wieder nicht geschafft, einen Rückstand zu egalisieren und wieder eine Bude zu machen. Mann mag sich gar nicht auszudenken, was die nächsten Spiele alles für hochkaräter zu Gast oder unsere Elf zum Duell begrüßen werden.
Tore: 0:1 Martin Stadler (04.), 0:2 Johannes Thaller (10.), 0:3 Lukas Elias Kehrer (50.)

 


Obing war eine Nummer zu groß !!!

Die E-Jugend verliert Zuhause gegen den Ortsnachbarn Obing mit 0:10 (0:5).


 

Heute fehlte es an allen Ecken um hier zählbares zu erspielen !!!



Super Einstand Franz, letzte Woche erstes Spiel gleich ein Tor gemacht !!!
 


F-Jugend trumpft Zuhause groß auf !!!

Die F-Jugend erspielt sich einen starken 7:0 (4:0) Heimsieg gegen den SV Seeon Seebruck.
Tore: Leonhard Carnstein, Jonah Altenweger 2, Matthias Babinger,  Dominik Schartner 2 und Lukas Schartner

 


Jonah Altenweger brachte sein Team mit 2 Toren auf die Siegerstraße !!!
 


Der zweite Anzug machts leider nicht besser !!!

Die Zweite kommt ebenfalls ohne Punkte bei der 1:2 (0:1) Niederlage aus Ramerberg zurück.
Tore: 0:1 Michael Fußstetter (20.), 0:2 M7chael Wallner (70.), 1:2 Andreas Bruckner (90.)

 


Kopflos in Ramerberg zur Niederlage !!!!

Die Erste verliert ihr Gastspiel in Ramerberg mit 0:4 (0:1).
Tore: 0:1 Christian Struß (04.), 0:2 Michael Wagner (62.), 0:3 Patrik Lerch (65.), 0:4 Domink Lerch (82.)

 


Englbrechtingertreffer bringt Derbydreier !!!

Die Mannen um Coach Sigi Göbl haben in Höslwang mit einem knappen 1:0 Sieg die Derbypunkte nach Pittenhart mitgenommen. Höslwang zeigte sich von Anfang an nicht wie ein Spitzenreiter. Pittenhart trat robust auf und machte die Räume clever dicht. Das Spiel fand nun fast ausschließlich im Mittelfeld satt. Beide Teams konnten sich wenig Chancen heraus spielen. Der Tabellenführer hatte dann aber die erste dicke Chance, doch diese konnte mit vereinten Kräften vereitelt werden. Immer wieder war auf beidne Seiten nach einigen Ballkontakten Schluss, dann versuchte es die andere Seite. Flo Oberlechner war noch einer der auffäligen, doch auch jener konnte kein Kapital daraus schlagen. Die Partie plätscherte so dahin, bis Tobi Wengler die Chance ergriff und einfach mal abfeuerte, Kumpfmüller kann zur Ecke klären, diese brachte aber erneut wenig Gefahr. Auf der anderen seite war dann Stadler schneller als sein Gegenpart, der Ball kommt scharf hinter die Abwehr, doch Lochner bringt den Ball nicht an Reithmeier vorbei. Man of the Match war Ludwig Englbrechtinger mit seinem Treffer unter gütiger mitthilfe von Heimkeeper Rupert Kumpfmüller der den eher harmlosen Schuss elegant durch die Hosenträger ins Netz passieren lies. Nun drückte die Heimelf wütend auf den Ausgleich, Spielertrainer Martin Lochner wurde bei jeden hohen Ball gesucht, doch auch er konnte das SpVgg Abwehrbollwerk um Keeper Reithmeier nicht bezwingen. Stadler versuchte es per Gewaltschuss, daneben. Nun aber startete Pittenhart den gefährlichen Konter, Höslwang weit aufgerückt kam kaum  hinterher, der Ball fällt Sigi Göbl vor die Füße, seinen strammen Schuss kann Kumpfmüller unter sich begraben. Die Heimelf versuchte alles, doch mehr als einige Freistöße, die nicht ins Ziel fanden kam nicht heraus. Dann war Schluss und die Pittenharter Freude natürlich riesen Groß.
Tor: 0:1 Ludwig Englbrechtinger (78.)

 


Bildrechte@Christian Mühlhofer


Keeper Kumpfmüller flutscht die Kugel durch die Beine zum 0:1 für die SpVgg !!!



Berti Vordermaier und seine Deffensivleute machten einen super Job und hielten die Null !!!
 



Trotz 2:0 Führung am Ende nur 1 Punkt !!!

Die Erste holt beim Gastspiel in Söchtenau gegen dessen Erste ein 2:2 (0:1).
Tore: 0:1, 0:2 Phillip Linner (41., 50.), 1:2 Manuel Böhm (65.), 2:2 Peter Linner (70.)

 


Einige neue Gesichter beim Schnuppertraining !!!

Das Schnuppertraining brachte wieder einige neue Fußballtalente auf den Sportplatz.
Nach der ersten Trainingstunde unter der Leitung von Stefan Zunhammer und Florian Mühlegger gab es noch für jedes eifrige Trainingskind ein Geschenk zum aussuchen.






Am Torschusstraining wurde schon eifrig geübt !!!
 


Wer vorne die Tore nicht macht, der bekommt sie hinten !!!

Die Zweite verliert ihr Heimspiel gegen die Rotter Zweite mit 1:2 (1:1). Dabei hatte die Partie so verheißungsvoll begonnen. Pittenhart spielte ruhig und abgeklärt nach vorne, hatte eine Chance nach der anderen und versiebte diese sträflich. Als Michael Maier dann Bann gebrochen hatte, der Ball zur Führung im Tor lag, hatte man das Gefühl einer gemähten Wiesn, Doch eine haarsträubender Fehler kurz vor dem Pausentee brachte den schmeichelhaften Ausgleich. Der zweite Durchgang verlief dann leider gar nicht mehr so nach dem Geschmack der Heimfans, Pittenhart zwar bemüht, das Pulver verschossen, die Kräfte verbraucht. Als dann Altinger die Gäste in Führung schoss wurde es immer hektischer und wnig zielstrebig. Am Ende musste man erneut eine unötige Niederlage einstecken, so wird es sehr schwer die Klasse zu halten.
Tore: 1:0 Maier Michael (26.), 1:1 Chiuseppe dell Anna (44.), 1:2 Thomas Altinger (69.)

 


Ali Umstädter uns sein Team standen am Ende mit leeren Händen da !!!
 


Linners Luky-Punch sichert den Dreier !!!

Die Erste sichert sich durch den Last Minute Treffer von Phillip Linner beim 4:3 (2:1) Heimsieg die 3 Punkte gegen den ASV Rott. Die Partie war noch keine 5 Minuten alt, da schlugen die Gäste kaltschnäuzig in Form von Rotts Simon Hifinger der sich gegen Stefan Lukas durchgesetzt hatte und Reithmeier auf den falschen Fuß erwischte, zur Führung  einnetzte. Pittenhart drückte sofort auf den Ausgleich, doch Rott wusste sich zu wehren. Goalgetter Linner war es der die erste Duftmarke setzte, doch der Schuss sischte am Pfosten vorbei. Als dann Sepp Vodermaier außen geschickt wurde, dieser noch Sebastian Baranovski tunnelte und gut getimmt zu Justus Flankte, hatte jener keine Probleme die Pille zum Ausgleich  in die Maschen zu drücken. Nun kam der SpVgg Motor richtig ins rollen, Rott hatte nun massive Probleme im Spiel zu bleiben. Wieder lief die Ball über außen, Phillip Linner tankte sich stark durch und bediente erneut Justus, dieser drückte den Ball zur erstmaligen Führung ins Netz. Mit dieser engen Führung ging es in die Pause. Die zweite Hälfte begann fast wie die erste Halbzeit, Rott presste mächtig gegen den Ball und verunsicherte die SpVgg Hinterelf. Reithemier und Co brachten den Ball nicht weg, Josef Cia legte sich das Spielgerät zurecht und knallte es zum Ausgleich in die Maschen. Rott feierte noch, Pittenhart macht das Spiel schnell, Linner startete in den freien Raum und tschibt die Kugel über den Keeper Fischer zur erneuten Führung ins Netz. Leider hörten die Stössel-Justus Schützlinge nun immer mehr das spielen auf, Rott wurde regelrecht aufgebaut und drückte ihrerseits nun auf den Ausgleich. Es dauerte bis zur 77. Spielminute, da war es dann passiert, Kilian Holzmaier zimmert aus vollen Lauf die Pille in den kurzen Gibel. Kann die Heimelf noch einmal nach setzen, oder ergreift der Gast die Chance auf den Dreier. Wahnsinn Rott dem Führungstreffer nahe, nach einer starken Flanke von Simon Hifinger der Matthias Hegele enteilt war, setzt sich Lukas Mayerbacher gegen Maxi Vodermaier durch, köpft gegen die Laufrichtung von Keeper Reithmaier aber knapp über die Latte. Justus fordert sein Team nun lautstark, auf Sieg zu spielen. Die Heimelf kontert megastark, Hacker scheitert zuerst, doch Linner nimmt die Kugel mit Tempo mit und drischt in in die Lücke ins lange Eck, macht den Luky-Punch zur Führung. Rott wirft nun alles nach vorne, Pittenhart verteidigt die Pille über die Zeit.
Tore: 0:1 Simon Hifinger (5.), 1:1, 2:1 Artur Justus (32,. 45.), 2:2 Josef Cia (51.), 3:2 Phillip Linner (52.), 3:3 Kilian Holzmaier (77.), 4:3 Phillip Linner (90.)

 


Goalgetter Linner erzielt mit der 3:2 Führung seinen 100.Punktspieltreffer !!!



Phillip Linner erlöst unsere Fans mit dem Lucky-Punch !!!
 


3 Punkte gegen das Schlusslicht !!!

Die D-Jugend um Christian Thusbaß und Markus Hacker holten sich die nächsten Punkte beim 5:0 (3:0) Auswärtssieg in Traunstein. Damit bleiben die  Jungs ganz vorne mit dem DJK Nussdorf in der Tabelle dran.
Tore: Jonah Huber, Luca Altenweger, Phillip Kraus, Michael Lang und Johannes Mittermaier

 


E-Jugend holt sich den nächsten Dreier !!!

Die E-Jugend besiegt Zuhause den TSV Altenmarkt mit 7:2, das Team bleibt somit dem TV Obing weiter punktgleich auf den Fersen.
Tore:  Magdalena Guggenhuber 2, Tobias Schartner 2, Vincent Lex, Valentin Mayer und Niklas Hutzler

 


Tobias Schartner steuerte 2 Kisten beim Heimsieg bei !!!

 


F-Jugend zaubert sich zum Kantersieg !!!

Obwohl es bei der F-Jugend noch keine Punkte gibt, holt sich jene ganz soverän den Heimsieg gegen den TSV Altenmarkt. Von Anfang an brennten die Jungs von Markus, Wolfgang und Michael ein Feuerwerk ab. Men of the Match war am heutigen Tage, Lukas Schartner auf dessen Konto 5 Kisten gingen. Domink Schartner zirkelte die Pille vom Strafraumeck genau oben ins Kreuzeck, oder Leonhard Carnstein drückte das Spielgerät nach einer Ecke klasse in den kurzen Gibel. Keeper Babinger hielt was zu halten war und die Defensive gab hinten alles. Auch wenn die Pittenharter Jungs teilweise doch den Tick größer waren, die kleinen um Lukas, Leonhard, Seppe standen nichts nach und setzten sich immer wieder toll in Scene. Das komplette Team strahlte eine spielfreude an den Tag, einfach nur wunderbar. Am Ende gab es noch das symbolische Siebenmeterschießen, welches die Gäste dann für sich entscheiden konnten.



Die Coaches schwörten ihr Team noch einmal zur Halbzeitpause ein !!!



Lukas Schartner "Men of the Match" mit 5 Kisten !!!
 


In Durchgang zwei niedergekämpft !!!

Die Erste gewinnt ihr Gastspiel  in Breitbrunn völig verdinet mit 6:1 (1:0). Beide Teams wussten wie wichtig hier der Dreier sein würde, Pittenhart von Anfang an spielerisch ein wenig stärker. Die Heimelf lauerte immer wieder auf schnelle Konter, veruchte Pittenhart in der Vorwärtsbewegung zu Fehlern zu zwingen. Die Justuself mit Wut von der unnötigen Auswärtsniederlage im Bauch, mit wurde ballsicherer und drückte mächtig auf das Tempo. Doch meist war am Sechzehner Schluss mit Offensive. Goalgetter Linner war es, der dann einfach mal eine Granate zündete, der Ball zischte am Pfosten vorbei. Auf der anderen Seite war es Jell der mit einen strammen Schuss Reithmeier zu einer Glanztat zwang. Ein Foulspiel nahe des Sechzehner war dann drr Dosenöffner, Phillip Linner drosch die Pille zur Führung genau in untere Eck. Fast hätte Obermair noch vor der Pause zu geschlagen, der Ball strich am Pfosten vorbei. Der Regen in Durchgang zwei wurde nahm zu, die Pittenharter Jungs waren hellwach, nach einen Eckball trifft Jonas Heider mit einem wuchtigen Kopfball zum 2;0. war das die Vorentscheidung, mit nichten fast im Gegenzug ging es ratz fatz und Johannes Obermair überwand Reithmeier mit dem Anschlusstreffer. Breitbrunn versuchte gleich nach zu legen, nun entwickelte sich eine rassige Partie. Pittenhart schüttelte sich einige Minuten, doch dann trieb Capo Winkler mit einigen Balleroberungen sein Team in den höheren Gang. Als dann Artur Justus das Spielgerät humorlos zum 3:1 vorbei am Keeper Heitauer ins Eck drosch, hatte man Breitbrunn ein wenig den Zahn gezogen. Mit dem megageilen Treffer entlud sich die ganze Anspannung beim Spielertrainer, dieser schlitterte auf Knieen zu den anfeurenden Anhang um sich feiern zu lassen. Pittenhart lies nun nicht mehr locker, Freistoß Linner, Markus Hacker köpft an die Querlatte. Dann war erneut Artur Justus an der Reihe, das ganze roch zwar nach Abseits, der Treffer zählte. Weiter ging es nur in eine Richtung, Markus Winkler legt sich den Ball beim Freistoß zurecht, sein Knaller klatscht an den Pfosten. Wieder eine schnelle Balleroberung, der Ball kommt von außen rein, Linner kommt nicht ran, Hacker setzt sich zuerst gegen seinen Gegenpart durch und vernascht dann auch noch mit Tempo Keeper Heitauer und findet noch die Lücke zum Tor. Doch Pittenhart hat noch lange nicht genug, blieb hungrig und drückt weiter. Goalgetter und Geburtstagskind Linner war es der dann mit dem 6:1 kurz vor Schluss den Endstand markierte. 80 Zuhschauer sahen phasenweise einen Megafight beider Teams, bei dem dann Pittenhart in Durchgang zwei doch einfach deutlich mehr Gas hatte.
Tore: 1:0 Phillip Linner (38.), 2:0 Jonas Heider (51.), 2:1 Johannes Obermair (52.), 3:1, 4:1 Artur Justus (66., 73.), 5:1 Markus Hacker ( 84.), 6:1 Phillip Linner (89.)

 


Jonas Heider köpft die Pille zum 2:0 in die Maschen !!!!
 


Zweite schwächelt sich zur Niederlage !!!

Leider hat es die Zweite in Bad Endorf nicht geschafft, zählbares gegen einen an dem Tag schlagbaren Gegner beim 1:2 (0:0) zu erspielen. Erb war es auch der kurz vor dem Pausentee die vermeidliche Führung erzielt hatte, doch ein Handspiel in der Vorwärtsbewegung verhinderte einen regulären Treffer. insgeamt war das Kurortteam das offensiv agilere Team, die wirklich guten Chancen waren an einer Hand ab zu zählen.,der Ausgleich nach den Rückstand fiel dann auch etwas schmeichelhaft, Endorfs Keeper patzte, Markus Erb reagierte am schnellsten und knallte die Pille zum Ausgleich in das leere Tor. Leider konnte man den Spielmacher Tobi Aicher gegen Ende nicht mehr gezielt aus dem Spiel nehmen, einen Angriff schloss dann jener klasse mit einem strammen Schuss ins Eck zur Führung für seine Farben ab. 11 Pittenharter Zuschauer waren in Endorf und unterstützen unsere Elf.
Tore: 0:1 Bujar Agushi (62,), 1:1 Markus Erb (66.), 1:2  Tobias Aicher (76.)

 


Michi Strein und Co mussten erneut eine schmerzliche Niederlage hin nehmen !!!
 


Auf gehts zum Schnuppertraining am Sportplatz !!!


 


Mit dem letzten Hemd ohne Chance !!!

Die Zweite verliert in Wasserburg mit ganz dünner Spielerdecke 1:4 (0:1), ganze 7 Spieler ohne Spielpraxis in der Startelf.
Tore: 0:1 Mecnun Akgün (19.), 0:2 Dogukan Cicek (48.), 0:3 Marius Lisan (65,), 1:3 Markus Erb (89.), 1:4 Talih Akgün (90.)

 


Bildquelle Andi und Michael !!!
 


Der angeschlagene Gegner hats in sich !!!

Die Erste verliert in Babensham mit 1:3 (0:2).
Tore: 0:1 Jonas Hintermayr (04.), 0:2 Stefan Fink (16.), 1:2 Phillip Linner (65.), 1:3 Jonas Hintermayr (81.)
 


Die Zweite steht der Ersten nichts nach !!!

Die Zweite erfightet gegen die Seeoner Zweite einen 2:0 (2:0) Derbysieg. Matchwinner war Flo Oberlechner mit seinen beiden Toren, der zweite Treffer war eine klasse Direktabnahme.
Tore: 1:0, 2:0 Florian Oberlechner (18., 30.)
 


Christian Schönhuber bediente hier Oberlechner vor dem 1:0 mustergültig !!!



Erste holt sich den Derbysieg gegen Seeeon !!!

Die Erste besiegt Zuhause vor 217 Zuhschauer den SV Seeon mit 3:0 (1:0). Pittenhart liefert von der ersten Minute eine starke VorstellunG gegen den Ex Kreisligisten und gewinnt auch in der Höhe verdient.
Tore: 1:0 Lukas Heider (42.), 2:0, 3:0 Phillip Linner (57., 66.)



Lukas Heider bringt unser Team hier per Kopfball in Führung !!!

 


Zweite holt wichtigen Zähler in der Ferne !!!

Ganz hat es für die Göblelf in Eiselfing beim 1:1 (1:0) nicht gereicht.
Tore: 1:0 Markus Erb (17.), 1:1 Markus Öttl (57.)

 


Spielercoach Göbl hatte kurz vor Ende noch einmal die dicke Chance per Freistoß !!!
 


Die Erste bezwingt den Spitzerneiter Eiselfing !!!

Die Erste gewinnt beim aktuellen Spitzenreiter in Eiselfing mit 3:1 (0:0).
Tore: 1:0 Phillip Linner (48.), 2:0; 3:0 Markus Winkler (64., 77.), 3:1 Johannes Dirnecker (80.)




Artur Justus und sein Team holten sich absolut verdient den Auswärtsdreier !!!
 


Wichtige Leute die meist im Hintergrund agieren !!!

Ohne diese Herren läuft beim Pittenharter Fusball nicht viel, die Platzwarte !!!




Der antike Kunstdüngerstreuer ist fast 50 Jahre alt, leistet aber wertvollen Dienst !!!



Peter, Alfred und Andi bescheren unseren Jungs immer beste Platzverhältinsse, DANKE !!!

 


Erste feiert wichtigen Befreiungsschlag !!!

Die Erste gewinnt Zuhause gegen den Kreisligaabsteiger aus Edling mit 5:1 (2:0).
Tore: 1:0 Daniel Schönhuber (12.), 2:0 Georg Hegele (39.), 3:0 Phillip Linner (46.), 4:0 Artur Justus (52.), 4:1 Rico Altmann (54.), 5:1 Phillip Linner ( 72.)

 


Phillip Linner nimmt die Pille in der Luft direkt, es scheppert zum 3:0 !!!
 


Keine Punkte aus Oberndorf mitgebracht !!!

Beide Herrenteams verloren ihre Partieen gegen den SV Oberndorf. Die Erste verlor mit 1:2 (0:2) gegen dessen Erste.
Tore: 0:1 Thomas Achatz (06.), 0:2 Andreas Schwinghammer (12.), 1:2 Georg Hegele (77.)
Besonderheit: Rote Karte für Christoph Pfeilstätter (71.)
Der Zweiten ging es auch nicht besser, am Ende ein knappe 0:1 (0:0) Niederlage bei derer Zweiten in Oberndorf.
Tor: 0:1 Christoph Hofbauer (53.)
 


Herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Adrian !!!




Die Fussballer gratulieren der Familie Justus  !!!

 


Zweite erfightet gegen die Edlinger Zweite den Dreier !!!

Die Zweite gewinnt ihr Heimspiel gegen die Edlinger Zweite mit 1:0 (0:0).
Tor: 1:0 Michael Maier (54.)

 


Ein megawichtiger erkämpfter Heimdreier für die Zweite !!!
 


Erste vergeigt den Saisonstart 2019-2ß020 !!!

Die Erste verliert Zuhause gegen Amerang mit 3:4 (0:4).
Tore: 0:1 Johannes Linhuber (28.), 0:2 Dzenel Hodzic (35.), 0:3 Florian Grulke (38.), 0:4 Dzenel Hodzic (45.), 1:4 Phillip Linner (50.), 2:4 Florian Neubuaer (87.), 3:4 Phillip Linner (96.)


 

Artur Justus und sein Team standen am Ende mit leeren Händen da !!!

 


Herren Mix holt ein 3.3 gegen Ruhpolding !!!

Da die Ruhpoldinger Zweite ihr Spiel gegen unsere Zweite abgesagt hatte, bot Coach Justus für die Partie gegen die Ruhpoldinger Erste satte 18 Spieler auf, wechselte zur Halbzeit dann mal einen ganzen Block aus.
Am Ende reichte es zu einem 3:3 (3:1) gegen dessen Erste.
Tore: 1:0 Markus Hacker (18.), 1:1 Florian Kuegler (32.), 2:1 Artur Justus (39.), 3:1 Georg Hegele (41.), 3:2 Elvis Aydin (47.), 3:3 Thomas Nawratil (68.)

 


Pittenhart holt sich den Pott !!!

Zuerst schickten die Pittenharter Jungs im Halbfinale den SV Taching mit 5:0 (4:0) nach Hause, dann konnten sie eine Tag später das herzschlag Finale im Elfmeterschießen gegen den TSV Eiselfing 6:4 (3:3) doch noch zum Finalsieg um den Steiner Pokal zu entscheiden.
Halbfinale: SV Taching:SpVgg Pittenhart 0:5 (0:4)
Tore: 1:0 Sepp Vodermaier (11.), 2:0 Markus Winkler (25.), 3:0, 4:0 Phillip Linner (27., 28.), 5:0 Sepp Vodmeraier (55.)
Finale: TSV Eiselfing:SpVgg Pittenhart 4:6 (3:3, 0:1))
Tore: 0:1 Phillip Linner (14.), 1:1 Martin Huber (73.), 2:1 Stefan Schuster (76.), 2:2, 2:3 Phillip Linner (76., 78.), 3:3 Martin Huber (87.), 3:4 Phillip Linner, 3:5 Matthias Englbrechtinger, 4:5 Bernhard Dirnecker, 4:6 Jonas Heider

 
 


Vereinsbus musste ausgetauscht werden !!!

Die SpVgg Pittenhart hat einen neuen Vereinsbus, der alte Ford Transit war mit 13 Jahren und ca 130000 Kilometer in die Jahre gekommen, dieser wurde durch einen Ford Tourneo erstzt.
Allzeit Gute Fahrt mit dem neune Bus !!!

Unsere Erste:
Punktspiel:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

TV Obing - SpVgg
Sa. 19.10.2019
14:00 Uhr
Sportplatz Obing

Info


Unsere Zweite:
Punktspiel:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

TV Obing 2 - SpVgg 2
Sa. 19.10.2019
16:00 Uhr
Sportplatz Obing

Info


Aktueller Liveticker
++ Die Zweite verliert Zuhause gegen Peterskirchen 2 mit 1:5 (0:3) ++ Die Erste verliert Zuhause gegen Griesstätt mit 0:3 (0:2) ++

Aktuelle Fotos
MySpace

MySpace

MySpace

MySpace

SpVgg Aktuelles
MySpace

MySpace