Navigation
Sicherheit
MySpace

Werbepartner





Wetter in Pittenhart

SpVgg Pittenhart Abt. Fußball

Aktuelles


Der Vorbereitungsplan für die Rückrunde 2022 ist Online !!!







Wünschen allen ein gesundes neues Jahr 2022 !!!






Die Pittenharter Fussballer wünschen allen



frohe Weihnachten !!!

 


Jawohl Derbysieeeeg in Seeon !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Erste gewinnt das Derby in Seeon vor einer tollen Kulisse von mehr als 250 Zuhschauer mit 3:1 (1:1).Von der ersten Minute an gaben beide Teams alles, Seeon konterte im eigenen Stadion. Die erste Chance hatte Florian Neubauer der aber unglücklich von Keeper Fritz angeschossen wurde. Auf der anderen Seite spielte Seeon den tödlichen Pass auf Felix Bartels, doch dieser war zu hektisch im Abschluss. Dann segelte Keper Fritz am Ball vorbei, der Ball flipperte dann in der Box, wurde der erste Abschluss noch geblockt, so machte Stefan Lukas die Sache besser, lies den Ball zur Führung im Netz zappeln. Fast hätte Tobis Schindler das ganze gleich wieder egalisiert, doch seine 30 meter Granate schlug nur an die Unterkante der Latte. Topstürmer Phillip Linner war es der nach einem Freistoß den Ball volley Richtung Heimtor abfeuerte, doch ein Verteidiger konnte sich den Schuss schmeissen. Wiederkonerte die Heimelf, Pittenhart weit aufgerückt lies den hohen Ball zu und Jonas Raab kommt völlig blank am Fünfereck zum Kopfball, erzielt noch vor der Pause den Ausgleich. Letzter Aufreger vor der Pause, gelbe Karte für Franz Bichler wegen meckern. In Durchgang zwei ging es gleich wieder munter weiter, zuerst hatte die Heimelf den ersten Schuss abgefeuert, dann war es wieder Phil Linner, scheiterte aber noch. Doch Pittenhart hatte sich jetzt richtig ins Spiel reingebissen, Matthias Hegele fast mit der Führung. Die erzielte dann aber Phillip Linner mit der nächsten Chance vorbereitet durch Florian Neubauer der klasse quergelegt hatte. Peter Holzner war es, der sich per Freistoß am Torschuss versuchte, doch die Mauer verhinderte zählbares. Keeper Fritz hielt sein Team dann mit einem starken Save gegen Markus Erb im Rennen. Seeon kam jetzt nun noch einmal, Pittenhart erhöhte die Kampfdrehzahl und verteidigte einemale robust. Trotzdem hatte die Heimelf etwas Pech, erzielte den vermeidlichen Ausgleich, doch eine enge Abseitsentscheidung unterband den Treffer seine Anerkennung. Fadz im Gegenzug machte dann die Justuself alles klar, eine butterweiche Flanke auf den kurzen Pfosten, versenkte Florian Neubauer direkt ins SV Gehäuse zum 3:1 rein. Nun ware der Frust der Heimelf sichtbar, Pittenhart unterband alles in Richtung Box, Franz Bichler musste dann kurz vor Schluss per Ampelkarte vom Platz, Keeper Fritz verhinderte noch einmal den SpVgg Einschlag. Dann machte Franz Schweighofer per Pfiff Schluss in Seeon. In einer von Spielbeginn hitzigen Partie haben sich unsere Jungs am Ende durchgesetzt und sich nicht den Schneid abkaufen lassen.
Besonderheit: gelb-rot Franz Bichler
Tore: 1:0 Stefan Lukas (28.), 1:1 Jonas Raab (44.), 2:1 Phillip Linner (51.), 3:1 Florian Neubauer (75.)




Florian Neubauer war für die 3:1 Entscheidung verantwortlich !!!



Zu viele Fehler kosten Punktgewinn !!!

Die Zweite verliert ihr letztes Pubktspiel in Seeon gegen dessen Zweite mit 1:3 (1:2). Nah dran am Punktgewinn waren die Göbljungs, doch am Ende zeigte doch die Kaltschnätzigkeit der Seeoner vor dem Kasten.
Tore: 0:1 Thomas Maier (12.), 0:2 Maximilian Kunststeiger (22.), 1:2 Georg Stöcklhuber (45.), 1:3 Robert Reiter (72.)




Georg Stöcklhuber alias El Pistolero trifft für unsere Jungs zum Anschluss !!!



Die D1-Jugend ist Herbstmeister !!!

Durch den 5:1 (2:0) Heimsieg gegen den TSV Bad Endorf sichert sich die D1-Jugend den Herbstmeistertitel 2021.
Tore: Magdalena Guggenhuber 2, Helena Scheidhammer 2, Tobias Schartner




Die siegreiche D1-Jugend mit ihren Trainer !!!

#Bildrechte@Privat

 


Derbyniederlage in Obing !!!

Buidl vom Sonntag !!!


Die Erste verliert das Derby in Obing vor 280 Zuhschauer mit 0.2 (0:0). Nach den ersten 45 Minuten hatten beide Teams nichts zählbares erreicht, doch in Durchgang zwei war es Stefan Stübl der dann sein Team mit einem super Schuss auf die Siegerstraße brachte.
Tore: 0:1 Stefan Stübl (63.), 0:2 Niklas Brandl (78.)



Einfach zu viele Fehler gemacht !!!

Die Zweite verliert in Unterreit vor 40 Zuhschauer gegen Grünthal 2 mit 1:6 (0:2). Coach Sigi Göbl musste wieder auf einige wichtige Stützen im Team verzichten, doch verstecken musste man sich nicht. Man spielte teilweise munter mit, doch wenn die Konzentration aber etwas nach lies, dann schepperte es meist sofort. Am Ende eine zu hohe Niederlage die den Verlauf so nicht ganz wieder spiegelt. Thomas Stecher traf zwischenzeitlich mit einem herrlichen Treffer genau ins obere Eck.
Tore: 0:1, 0:2 Josef Mayer (30., 36.), 0:3 Severin Mang (49.), 0:4 Josef Reithmeier (Eigentor (53.), 1:4 Thomas Stecher (61.), 1:5 Stefan Obermayr (65.), 6:1 Matthias Binsteiner (11m, 80.)


Die Fussballer gratulieren ganz herzlich !!!



Katrin und Christian zum Sohn Benedikt !!!



Nach 10 Minuten ist der Faden gerissen !!!

Die Zweite verliert ihr Heimspiel gegen den TSV Babensham 2 mit 1:2 (1:1). Eigentlich begann die Partie recht stark, Pittenhart spielte munter drauf los und machte schnell das 1:0 durch Artur Justus der in Eins gegen Eins mit dem Keeper der Sieger war. Doch dann begannen die Sorgenfalten von Activcoach Göbl immer mehr zuwerden, die Defensive war immer wider gegen Stephan Wimmer überfordert. Als dann Matthias Englbrechtinger viel zu barsch in der Box gegen Wimmer zu Werke ging folgte der Elfmeterpfiff. Nahc dem Ausgleich mehrten sich viele Fehler im Spielaufbau, Nutznieser waren die Gäste die klar strukturiert ihre Angriffe nach vorne trugen. Als die Gäste dann kurz nach der Pause die Führungdurch Wolsberger erzielten war das Spiel gedreht. Unsere Jungs brauchten nun fast 20 Minuten um wieder Fuß zu fassen. Dann aber kamen sie wieder besser in die Partie, nach einem Gewühl am Sechzehener kam Justus zum Abschluss, leider fast genau in die Arme des Keepers. Auf der anderen Seite haute Henry Uzoma alleine vor dem verweisten Tor über den Ball. Fast mit dem Schlusspfiff hatte dann noch Ludwig Englbrechtinger die dicke Chance auf den Ausgleich, doch am Fünfer verzog er den Abschluss und traf nur das Außennetz. Am Ende eine bittere Niederlage die man sich selbst durch ganz viele Fehler im Defensiv und Abwehrverhalten zu zuschreiben hat. Aus dem 6 Punktespiel wurde so leider nichts, in der Tabelle rückt man so wieder weiter in die bedrohliche Zone.
Tore: 1:0 Artur Justus (6.), 1:1 Stephan Wimmer (17.), 1:2 Leo Wolsberger (49.)

 


Ludwig Englbrechtinger hatte die Chance zum Ausgleich auf den Fuß !!!
 


3 Punkte für den Spitzenreiter !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Erste gewinnt ihr Heimspiel gegen den SV Nußdorf mit 3:0 (1:0). Die Gäste zeigten sich von der ersten Minute an als sehr unangenehmer Gegner, taktisch sehr klug, zweikampfstark, megafightet und auf Abspielfehler lauernd. Unser Team tat sich Zuhause schwer in die Gänge zu kommen, wenn es dann mal klappte fehlte dem finalen Pass aber die Genauigkeit. So dauerte es fast eine halbe Stunde ehe man den ersten guten Angriff verzeichnen konnte, doch der Torabschluss war für den Keeper Markus Kreidl eine sichere Beute. endlich ginges dann richtige schnell, Stefan Lukas schön frei gespielt, flankt die Pille stark in die Box, Florian Neubauer verfehlt doch Phillip Linner ist da wo er sein sollte, köpft den Ball ins Eck zur 1:0 Führung. Die Gäste aber wenig beeindruckt spielten weiter sehr kampfstark und machten unseren Jungs das Leben schwer. Mehr als Markus Winklers Abschluss sprang vor der Pause nicht mehr raus. Wieder bewies das Trainerteam Justus-Kirschner ein glückliches Händchen, der zur 2. Halbzeit gekommene Sepp Vodermaier war es, der einen tollen Angriff dann mit einer wahren Granate in den oberen Winkel zum 2: verwertete. Gästespieler Fabian Niederthanner wollte noch in letzter Not retten, am Ende musste dieser leider verletzt ausgetauscht werden. Dieser Einschlag hatte gesessen, die Gästeelf um Coach Markus Vinciguerra war nun sichtlich angenockt. Florian Neubauer war es dann der mit dem 3:0 den Sack endgültig zumachte. Die Heimelf hatte nun noch einge Möglichkeiten zur Ergebnisverbesserung, auch die Gäste kamen noch einmal richtige gefährlich vor das Heimgehäuse, doch keiner brachte noch etwas zählbares zu stande. Dann war Schluss in einer sehr intensiv geführten Partie, in der Schiedrichter Maximilian Baumgartner viel laufen lies. Am Ende brachten die 3 Punkte unseren Jungs die Tabellenführung, da Kiefersfelden eine Lastminute Niederlage gegen Obing hinnehmen musste.
Tore: 1:0 Phillip Linner (35.), 2:0 Sepp Vodermaier (58.), 3:0 Florian Neubauer (65.)

 


Goalgetter Phil Linner ist da wo er sein soll, markiert die 1:0 Führung !!!
 


Nach dem 0:2 große Moral bewiesen !!!

Die Zweite gewinnt nach einem 0:2 Rückstand Zuhause gegen die Zweite aus Maitenbeth noch mit 4:3 (3:2). Die Zweite lieferte sich im Waldstadion einen heißen Fight gegen die Maitenbether Resereve, aber die Gäste erwischten den besseren Start und nützen einen Abwehrfehler in der Box. Vorderwestner war der Nutznieser, brachte die Gäste in Führung. Pittenhart unbeeindruckt spielte weiter stark auf, doch wieder setzte der Gast einen guten Angriff zum 2:0 ab. Artur Justus war es der dann sein Team aus dem Gewühl mit dem Anschlusstreffer wieder ins Spiel brachte. Als dann Falco Hunger stark nachsetzte, konnte jener die Pille am Keeper Loiberstetter vorbei zum 2:2 ins Netz befördern. Nun war die Heimelf nicht mehr zu halten. Matthias Englbrechtinger zündete eine Hammergranate, diese konnte Keeper Loiberstetter nur nach vorne abwehren, Georg Stöcklhuber stand dann Goldrichtig und beförderte dann den Ball volley zur Führung in den Gästekasten. Fast sogar noch der nächste Treffer doch Markus Erb brachte das Runde nicht ins Eckige. In Durchgang zwei lief das Spetakel auf den Platz weiter. Pittenhart spielte weiter und Maitenbeth lauerte auf Fehler und konterte. Christoph Bibinger war es der für sein Team den Ausgleich besorgte. Doch Pittenhart hatte noch einen im Köcher, Markus Erb war es dann vorbehalten den Siegtreffer für sein Team zu erzielen. Beide team hatten dann noch die eine oder andere Chance um das Ergebnis zu korrigieren, doch zählbares kam beiderseitig nicht mehr heraus.Am Ende ein ganz wichtiger Heimdreier für unsere Mannschaft die durch die 3 Punkte in der Tabelle nach oben klettern konnte.
Tore: 0:1 Michael Vorderwestner (12.), 0:2 Tilman Maier (19.), 1:2 Artur Justus (29.);, 2:2 Falco Hunger (38.), 3.2 Georg Stöcklhuber (40.), 3:3 Christopher Bibinger (50.), 4:3 Markus Erb (71.)



Neuzugang Falco Hunger macht vor der Pause die wichtige Kiste zum 2:2 Ausgleich !!!



Ausgleich noch vor der Pause !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Erste gewinnt ihr Heimspiel vor 100 Zuhschauer gegen den WSV Samerberg mit 4:1 (1:1). Die Gäste wollten heute unbedingt etwas reißen, fighteten aggressiv von der ersten Minute an und verblüfften die Heimelf, diese hatten nun mächtige Probleme in die Partie zu kommen. Samerberg hatte immer wieder Oberwasser, entweder brachte sich die Heimelf durch Fehler im Spielaufbau, oder verlor wichtige Zweikämpfe. Als dann Mangst für sein Team nach Abwehrfehler in der Box die Führung erzielte, ahnten die Fans schön böses. Erst als Wörndl nach einen ganz ungestümen Einsteigen gegen Schönhuber die Ampelkarte bekam, witteren die Justusschützlinge wieder Morgenluft. Zuerst prüfte Linner Keeper Nico Langer, dann war es Neubauer der die Chance hatte den Ausgleich zu erzielen. Kurz vor dem Pausentee war es dann soweit, Markus Winkler kam zum Abschluss den Keeper Langer noch parrieren konnte, doch Winklers Nachschuss fand dann doch noch den Weg in den Gästekasten zum 1:1 Ausgleich. In Hälfte zwei startete dann das Team um die Hegelebrüder ganz anders wie in Durchgang eins. Nun musste Samerberg regelrecht zitten um nicht überollt zu werden. Nach einen schnellen Angriff nutzte Phil Linner den Platz und hämmerte den Ball zur Führung in die Torwartecke. Samerberg erhöhte noch einmal die Kampfkraft und hatte sogar die Chance auf den Ausgleich, doch der Kopfball von Florian Osterhammer zischte über die Latte. Nach einer super Vorarbeit von Hegele war es wieder Linner. doch bei seinem Abschluss brachte der Keeper noch den Fuß ran. Dann musste Justus für hegele in die Partie, kaum auf den Platz wude er Top in Szene gesetzt, depürte noch seinen Gegenpart und zauberte die Kugel zur 3:1 Vorentscheidung ins Netz. Die Gäste noch nicht gesammelt, wurden von der nächsten Angriffswelle gleich wieder überrollt. Winkler brachte die Pille zu Linner dessen Zuspiel verwertete dann Sepp Vordermaier ganz cool zum 4:1 Ednstand. Samerberg war geschlagen und Pittenhart hatte nun mächtig Spass am Fussball, zählbares gabe es dann nichts mehr, der Dreier bleibt in Pittenhart und die rote Laterne bleibt in Samerberg.
Besonderheit: gelb-rote Karte für Michael Wörndl
Tore: 0:1 Englbert Mangst (23.), 1:1 Markus Winkler (44.), 2:1 Phillip Linner (50.), 3:1 Artur Justus (78.), 4:1 Sepp Vordermaier (83.)



Activcoach Artur Justus erzielt das 3:1 aus SpVgg Sicht und macht den Sack zu !!!



Obing mit dem glücklichen Ende !!!

Die E-Jugend verliert ihr Heimspiel gegen den TV Obing mit 4:5 (2:1). Fast per Lucky-Punch holte sich der Gast aus Obing kurz vor Schluss die drei Punkte aus Pittenhart.
Tore: 1:1 Lukas Schartner, 2:1 Leonhard Canstein, 3:3 Leonhard Canstein, 4:3 Lukas Schartner




Lukas Schartner machte die wichtige Bude zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich !!!

 


Am Ende war Höslwang bissiger !!!

Buidl vom Sonntag !!!


Die Zweite verliert das Derby in Höslwang nach der Halbzeitführung mit 1:2 (1:0).
Tore: 1:0 Lukas Heider (20,), 1:1 Hans Riedl (67.), 1:2  Simon Hintermayr (75.)



Kapitän Lukas Heider brachte unser Team per Elfer mit 1:0 in Führung !!!



Auswärts nichts zählbares erreicht !!!

Die Erste verliert ihr Gastspiel vor 100 Zuhschauer in Flintsbach mit 1:3 (0:2)
Tore: 0:1 Sebastian Lechner (20.), 0:2 Bastian Unsinn (45.+1), 1:2 Markus Winkler (81.), 1:3 Fabio Lorms (90.)



D-Jugend siegt Dahoam !!!

Die D1-Jugend gewinnt ihr Heimspiel gegen den TuS Prien mit 3:0 (0:0). Haderten die 40 Zuhschauer in Durchgang eins mit der Chancenauswertung, so durften die Fans in der 2.Halbzeit 3 wunderschöne Treffer bewundern. Zuerst brachte Tobias Schartner sein Team per Elfmeter in Führung, nicht genug erhöhte jener ein paar Minuten später. Der Spielführer konnte dann nach toller Vorarbeit von Niklas Hutzler per Direktabnahme den 3:0 Endstand erzielen. Keeper Enzinger hielt seinen Kasten sauber und konnte zu null spielen.



Doppeltorschütze Tobias Schartner schirmt den Ball super ab !!!



Christoph Schartner im Laufduell mit seinem Gegenpart um dan Ball !!!

 


Zweite muss sich den Spitzenreiter beugen !!!

Die Zweite verliert Zuhause in einer hektischen Partie gegen die Zweite aus Edling mit 0:2 (0:2). Leider erwischten die Gäste einen Sahnetag, ruhig und clever spielten sie ganz stark nach vorne und hatten mit Hodzic und Antunovic natürlich zwei Kracher in der Offensive die mit ALLEN Wassern gewaschen waren und einen ständigen Unruheherd bildeten. Unsere Jungs hatten mächtige Probleme um überhaupt in die Partie zu kommen, wenn es dann mal gut in den Angriff kam, wurde meist zu überhastet der Abschluss gesucht was Keeper Süßmeier nie vor Probleme stellte. Alles in allen ein verdienter Erfolg für die Gäste aus Edling.
Herzlich Willkommen bei der SpVgg Pittenhart Falco Hunger !!!
Tore: 0:1 Dario Antunovic (24.), 0:2 Dzenel Hodzic (36.)




Keeper Sepp Reithmeier und sein Team versuchten alles, am Ende ohne Erfolg !!!



Heimspielgala bringt 3 Punkte !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Erste gewinnt Zuhause vor 120 Zuhschauer gegen den SV Riedering mit 6:1 (4:1). Die Heimelf brannte von der ersten  Minute ein Feuerwerk ab, lies Riedering zu keiner Zeit zur Entfaltung und ins Spiel kommen. Phillip linner erwischte dann auch noch einen super Tag und eröffnete in Topstürmermanier den Torreigen und erzielte die frühe Führung. Keine 5 Zeigerumdrehungen später war es Florian Neubauer der für die Bude zum 2:0 verantwortlich war.. Die Heimelf lies aber nicht locker und schnürte die Gäste phasenweise ein. Ein Ballgewinn von Matthias Hegele, Phil Linner sagte als Abnehmer danke und tschippte den Ball überragend ins lange obere Eck, Tor des Monats !!!
Weiter ging es durch Stefan Lukas der freigespielt, völlig blank vor Keeper Florian Huber zum Abschluss kam und die Latte zum wackeln brachte. Nicht genug, war es dann Markus winkler der die übersicht behielt und am Strafraum die Lücke fand und zum 4:0 einschoss. Beinahe hätte sich Franz Bichler auch noch in die Torschützenliste eingetragen, doch Keeper Huber konnte zur Ecke parrieren. Fast mit den Pausenpfiff dann der Anschlusstreffer durch Thomas Stuhlreiter, als er eine Nachlässigkeit in der Defensive sofort bestrafte. Die Justus-Kirschner-Elf kam mit genau so viel Entschlossenheit aus der Kabine und drückte gleich wieder auf dei Tube. Wer sonst als Phillip Linner erhöhte, nach dem er Riederings Moritz Blaha regelrecht vernascht hatte und gezielt in die untere Ecke abschloss. Dann war wieder Kapitän Markus Winkler an der Reihe, zuerst spielte sich Georg Hegele megastark durch die Riederinger Verteidigerfüße, seine Ablage netzte der Capitano dann wunderbar zum 6:1 in die Maschen. Goalgetter Linner war es der fast wieder erfolgreich gewesen wäre, einen Freistoß hatte er akrobatisch verlängert, die Pille spritze Zentimeter am Pfosten vorbei. Die letzte gute Aktion hatte dann Winkler auf dem Fuß, dieser zündete aus 20 Meter eine Granate die knapp über die Latte flog. Am Ende hatte dann Schiedsrichter Alois Huber ein Einsehen und pfiff die Partie ab. Pittenhart konnte mit den gewonnenen Dreier zum Söchtenau per Punktegleichheit aufschließen, für Riedering wird es im Tabellenkeller langsam ungemütlich.
Pittenhart großer Trumpf war auch heute wieder die Mannschaftsliche Geschlossenheit !!!
Tore: 1:0 Phillip Linner (15.), 2:0 Florian Neubauer (20.), 3:0 Phillip Linner (30.), 4:0 Markus Winkler (36.), 4:1 Thomas Stuhlreiter (45+2.), 5:1 Phillip Linner (56.), 6:1 Markus Winkler (83.)




Dicke Chance für Stefan Lukas, der den Ball hier an die Latte jagt !!!



Artur Justus macht den LuckyPunch !!!

Die Zweite holt Zuhause vor 50 Zuhschauer gegen die SpVgg Jettenbach beim 2:1 (1:0) Sieg den nächsten Dreier. Von der ersten Minute an gab die Heimelf mächtig Gas, einzig die Chancenverwertung hätte sich fast gerächt. Mit einem Sieg hätten die Gäste die Tabellenführung eingenommen, doch in einer rassigen Partie hatte die Heimelf das bessere Ende für sich.
Tore: 1:0 Matthias Hegele (6.), 1:1 Michael Wasylaszcuk (81.), 2:1 Artur Justus (90+2,) Elfer



Artur Justus und sein Team haben gerade den Dreier gegen Jettenbach eingesackt !!!
#Bildrechte@Christian Mühlhofer



Gerhard Stöttner ausgezeichnet !!!

Unserer ehemaliger Erfolgscoach Gerhard Stöttner hat am Freitag den 16.09.2021 im Gasthof Gehrlein in Höslwang vom Bayerischen Fussballverband den Ehrenamtspreis für seine verdienste bei der SpVgg Pittenhart überreicht bekommen.



Jutta Gardill, Gerhard Stöttner und Manfred Schwabl bei der Verleihung beim Gehrlein !!!
#Bildrechte@Privat
 


Erster Dreier für die Zweite !!!

Die Zweite holt in Vogtareuth beim 3:2 (3:1) Sieg den ersten Dreier in der neuen Saison und gibt ein großes Lebenszeichen von sich. Von Vorteil war es mit Maxi Vodermaier, Alexander Umstädter und Artur Justus 3 wichtige Leute dabei zu haben die wieder zur Mannschaft gestossen sind und wieder im Einsatz sind.
Besonderheit: gelb-rot Alexander Umstädter
Tore: 1:0 Lukas Heider (2.), 2:0 Ludwig Englbrechtinger (12.), 2:1 Oluwafemi Olaniyan (16.), 3:1 Ludwig Englbrechtinger (22.), 3:2 Günther Vohleitner (92.)




Ludwig Englbrechtinger erzielte auswärts beim 3:2 einen Doppelpack !!!



A-Jugend Zuhause siegreich !!!

Die A-Jugend um Coach Jörg Obert gewinnt ihr Heimspiel gegen die SG Amerang/Schonstett mit 4:1 (2:0). Bereits am Freitag den 17.09.2021 startete die neu formierte A-Jugend um 18.30 Uhr Zuhause gegen die SG Kay/Tengling/Taching in die Punkterunde. Über ein wenig Fanunterstützung würden sich die Jungs riesig freuen.
Tore: 1:0 Simon Mittermayr (7.), 2:0 Christian Zollmann (40.), 3:0 Kevin Karl (65.), 3:1 Clemens Pförtner (79.), 4:1 Michael Thusbaß (86.)



Keine Punkte gegen Brannenburg !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Erste verliert ihr Heimspiel vor einer tollen Kulisse von 500 Zuhschauer gegen den TSV Brannenburg mit 0:2 (0:1). Leider musste das Trainerteam gegen das Topteam aus Brannenburg auf Georg Hegele und Maxi Vodermaier verzichten. Pittenhart ging mit viel Selbstvertauen in die Partie und drückte bereist von Anfang an auf die Tube. Als dann Matthias Hegele auf der Außenbahn niht mehr zu stoppen war, dessen Hereingabe scharf auf Linner gekommen ist, jener Phllip Linner das Runde aber leider nicht ins Eckige brachte. Das musste die Führung sein, war es aber leider nicht. Die entscheidenten Zweikämpfe fanden nun immer mehr im Mittelfeld in Form von den Benderbuam statt, hier kippte nun das Spiel in Richting der Gäste. Wer als Linner war es der die nächste Chance auf den Schlappen hatte, doch Keeper Drechsel motierte nun zum Spielverderber. Etwas überaschend dann aber die Führung der Gäste, Michael Krxenberger in der Vorwärtsbewegung wird nicht entscheidend gestört und zieht einfach mal ab, schon zappelt der Ball im Netz. Fast im Gegenzug hatte Matthias Hegele den Ausgleich auf den Schlappen, die nächste Ecke brachte erneut viel Gefahr, der Abschluss landete aber nur am Pfosten. Kurz vor der Pause ging es noch einmal hin und her, doch zählbares schaffte keins beider Teams, so blieb es bei dem Spielstand  zur Pause. Die Gäste erwischten dann den besseren Start in Durchgang zwei, Sepp Berger hätte fast erhöht, doch Andi Reithmeier konnte diesen Abschluss gerade noch entschärfen. Phil Linner erneut der Aktivposten erspielte sich die Kugel und setzte sich klaase durch, doch beim Keeper Fabian Drechsel war dann erneut Schluss, bei jenen mussten sich die Gäste bedanken hier nicht mit den Nachschuss den Ausgleich kassiert zu haben. Auf der anderen Seite hatte Berger wieder die Vorentscheidung auf den Fuß, doch der Lupfer fand nicht den Weg ins Netz. Dann war Hanssum auf und davon, spielte super in den Lauf von Beyer quer, dieser musste nur noch seelenruhig zum 2:0 einschieben. Der Niederlage nahe kam die Heimelf wieder stark zurück, leider klatschte der Kopfball von Goalgetter Phil Linner nur an den Pfosten. Mit der letzten Aktion brachte man die Pille doch noch ins Eckige, doch eine Abseitsposition vereitelte den Treffer die Anerkennung. Am Ende war deutlich mehr drin, wenn man die sich bietenden Chancen gegen starkte Gäste verwertet hätte.
Tore: 0:1 Michael Kraxenberger (37.), 0:2 Raphael Beyer (87.)



Jonas Heider hattte gegen Sepp Berger und Co einen schweren Stand !!!



Zweite mit Auswärtspunktgewinn !!!

Die Zweite holt sich in Ramerberg beim 1:1 den wichtigen Punkt.
Tore: 1:0 Lukas Heider (34.), 1:1 Konrad Steffinger (43.)



Lukas Heider brachte unser Team in Ramerberg mit 1:0 in Front !!!



In Neubeuern 3 Punkte geholt !!!

Die Erste holt sich beim 2:1 (0:0) Auswärtssieg in Neubeuern den wichtigen Dreier und bleibt weiter an der Spitze vorne.
Besonderheiten: rote Karte Johannes Gaal (55.)
Tore: 0:1 Phillip Linner (48.), 1:1 Lukas Paul (72.), 1:2 Daniel Schönhuber (81.)




Daniel Schönhuber macht den erlösenden 2:1 Siegtreffer  in Neubauern !!!



SpVgg Fussball bei Instagram !!!

Wer der SpVgg Pittenhart Abt. Fussball folgt bleibt immer up to date bei den beiden Herrenteams. Das ganze ist sehr einfach, Instagramm SpVgg Pittenhart folgen und dabei sein.
Hier der Link






Die Zweite holt den ersten Punkt !!!

Die Zweite hat trotz erheblicher Personalprobleme gegen den SV Oberndorf 2 den ersten Punkt beim 1:1 (1:0) geholt. Christian Mühlhofer wäre fast zum Matchwinner geworden, hätte da nicht Matthias Englbrechtinger per Eigentor Keeper Tom Stössel überwunden.
Tore: 1:0 Christian Mühlhofer (33.), 1:1 Matthias Englbrechtinger (66.Eigentor)



Christian Mühlhofer brachte unser Team mit 1:0 in Front !!!
#Bildrechte@Christian Mühlhofer

 


Spitzenspiel endet Remis !!!

Die Erste erkämpft sich Zuhause vor 130 Zuhschauer gegen  den SV Söchtenau leistungsgerecht ein 2:2 (1:1). Das Spiel begann gleich sehr flott, beide Teams aktuell die Creme in der Kreisklasse Gr.1 gaben richtig Gas. Der Gast aus Söchtenau setzte durch Routiner Markus Hartmann die erste Duftmarke. Wieder waren die Gäste am Drücker, doch das Aluminium rettet für Reithmeier. Doch dann gehtes auf der anderen Seite schnell. Linner kann nur noch per Foulspile gestoppt werden, den Fälligen Elfer knallt Philler zur Führung in die Maschen. Das Spiel lebt vom Kampf im Mittelfeld, richtig gute Chancen nahezu Mangelware. Jonas Heider mit der großen Chance zu erhöhen, doch scheppern tuts auf der anderen Seite, aus einem Gewühl heraus kommt Hannes Schmidmayer zum glücklichen Ausgleichtreffer. Die Heimelf steht hinten ganz stark gegen das aktuell beste Auswärtsteam und lässt weiter wenig zu. Pittenhart kommt mit deutlich mehr Dampf aus der Kabine und bekommt nun auch Chancen zur erneuten Führung, doch Winkler kommt nicht ganz an den Ball.  Phillip Linner machts besser, doch Keeper Schmidpeter kann den Ball noch entschärfen, den Nachschuss bringt Markus Winkler leider aucvh nicht im Eckigen unter. Goalgetter Linner versucht es erneut, Keeper Schmidpeter wieder der Sieger im Duell. Dann dreht sich das Blatt wieder und die Gäste haben ihre stärkste Phase, zuerst scheitert Hartmann an Reithmeier. Die nächste Aktion endet für den Gast im Abseits, doch dann klingelt es nach einem starken Angriff doch beim Kasten von Reithmeier, Torschütze Stefan Weinfurtner bringt seine Farben in Front. Die Freude dauert nicht lange, da bekommt die Heimelf einen schneller Freistoß von Jonas Heider goldrichtig serviert und Markus Winkler macht per direktabnahme die wichtige Bude zum 2:2 Ausgleich. Beide Teams versuchten nun das Spiel für sich zu entscheiden, zuerst muss Maxi Vodermaier Kopf und Kragen reskieren und grätscht Söchtenaus Stürmer die Pille im letzten Moment vom Fuß. Auf der anderen Seite kommt nach feinen Zuspiel von Phil Linner, Florian Neubauer vor Keeper Schmidpeter zum Abschluß, den Ball kann aber ein Verteidiger noch vor der Linie klären und es bleibt bei den gerechtes Remis im Topspiel mit dem beide Teams leben können.
Tore: 1:0 Phillip Linner (17.Elf.), 1:1 Hannes Schmidmayer (42.), 1:2 Stefan Weinfurtner (59.), 2:2 Markus Winkler (64.)




Florian Neubauer hatte kurz vor Schluss die dicke Möglichtkeit zum Siegtreffer !!!
#Bildrechte@Christian Mühlhofer




Wieder keine Punkte für die Zweite !!!

Die Zweite verliert auch ihr Heimspiel gegen den TSV Haag mit 0:4 (0:0).  In Durchgang eins haben die Jungs um Coach Sigi Göbl munter mitgespielt, sogar die eine oder andere Chance gehabt, leider überhastet vergeben. Im zweiten Spielabschnitt fand dann das Unheil seinen Lauf, zuerst bekommt Haag einen völlig unberechtigten Freistoss zu gesprochen, der die SpVgg in Rückstand bringt. Dann haut sich Matthias Englbrechtinger voll rein, der Ball wird länger und länger und überwindet schließlich Ludwig Englbrechtinger zum 0:2. Von da ab verlor die Zweite dann völlig den Faden und musste wieder eine so hohe schmerzliche Niederlage einstecken.
Tore: 0:1 Glirim Gashi (51.), 0:2 Eigentor Matthias Englbrechtinger (72.), 0:3, 0:4 Jaden Pezo (82.,87.)




Michi Maier und sein Team mussten eine herbe Niederlage einstecken !!!



Frasdorf in die Schranken gewiesen !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Erste besiegt im Pittenharter Waldstadion den SC Frasdorf vor 130 Zuhschauer mit 4:1 (3:1). Von der ersten Minute nimmt Pittenhart den Lauf der letzten Wochen mit und setzt sofort Frasdorf unter Druck. Ein langer Ball an der Außenbahn und ein starkes Zuspiel in die Mitte und Phil Linner hat sogar noch die Ruhe um den Keeper Malterer zu vernaschen, schiebt ein zur frühen Führung. Fast eine Kopie von der Führung Matthias Hegele setzt sich außen sehr gut durch, spielt genau in die Gasse und Markus Erb bedankt sich mit dem 2:0. Dann kommt Linner wieder zum Abschluss, ansatzlos abgeschlossen schebbert das Gästealuminum. Wieder läuft der Ball super durch die reihen, Markus Erb den Tick zu spät vor Keeper Malterer. Dann lässt sich Maxi Vodermaier die Kugel abluchsen, Josef Heinrich lässt sich nicht zweimal bitten und macht die Kiste zum Anschluss. Pittenhart schüttelt sich kurz, bläst aber schon wieder zum Angriff. Ein langer Einwurf von Linner wird von Willi Sedlmayer so unglücklich abgefälscht, das der Ball sich über den Gästekeeper Malterer ins lange Eck zum 3:1 senkt. Der erste Durchgang endet gleich noch mit 2 großen Chancen die jeweils Matthgias Hegele für sich verbuchen konnte, zählbares kam nicht heraus. Die Partie geht fast so weiter wie davor Durchgang eins, Stefan Lukas wird wunderbar in Scene gesetzt, scheitert aber an Malterer. Frasdorf gibt sich aber noch nicht auf, doch weder Weber noch Haller bringen zählbares zu stande. Dann bringt sich Pittenhart leider fast selbst in Nöte, Andi Reithmeier nimmt das Spielgerät außerhalb des Sechzehner auf, Schiri Johann Öllerer wertete das als vereiteln einer Torchance und zeigte ihm die Rote Karte. Matthias Englbrechtinger, gerade erst zuvor eingewechselt übernahm die Keeperposition und musste sich gleich 2 mal auszeichnen. Pittenhart konterte jetzt gezielt nach vorne, Markus Winkler mit einer Zuckerflanke auf Linner, doch dieser bringt die Pille per Kopfball nicht im Kasten unter. Dann aber entscheidet Pittenhart wieder nervenstark die Partie, Georg Hegele behauptet den Ball im Angriffsdrittel Markus Winkler setzt sich dann energisch durch und zirkelt den Ball unhaltbar an Maltrerer zum 4:1 ins Netz. Das war die Entscheidung, die Punkte bleiben in Pittenhart und bringen der Heimelf die Tabellenführung.
Besonderheiten: Rote Karte für Andi Reithmeier
Tore: 1:0 Phillip Linner (2.), 2:0 Markus Erb (16.), 2:1 Josef Heinrich (34.), 3:1 Willi Sedlmayer (40.Eigentor), 4:1 Markus Winkler (90.)




Daniel Schönhuber und Co holten sich die Tabellenführung !!!

Unsere Erste:
Punktspiel:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

SpVgg - SV Schloßberg
13.03.2022
So.14:00 Uhr
Sportplatz Pittenhart

Info


Unsere Zweite:
Punktspiel:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

TSV Babensham 2- SpVgg 2
19.03.2022
So.13:00 Uhr
Sportplatz Babensham

Info


Aktueller Liveticker
++ Winterpause ++ Die Erste gewinnt den Derbyfight in Seeon mit 3:1 (1:1) ++

Aktuelle Fotos
MySpace

MySpace

MySpace

MySpace

SpVgg Aktuelles
MySpace

MySpace