Navigation
Sicherheit
MySpace

Werbepartner





Wetter in Pittenhart

SpVgg Pittenhart Abt. Fußball

Aktuelles


Herrenteams bereits eingeteilt !!!

Für die Erste geht es wieder in die Kreisklasse Gr.2, mit dabei: der TV Obing, der TSV Eiselfing, der SV Forsting/Pfaffing, SV DJK Griesstätt, der FC Maitenbeth, der SV Ramerberg, der TSV Schnaitsee, der SV Seeon/Seebruck , der SV Söchtenau, der TuS Traunreut, der SV Vogtareuth und der TSV Wasserburg 2
Die Zweite findet sich nach den bitteren Abstieg in der C-Klasse Gr. 2 wieder, mit dabei die SG Breitbrunn2/Rimsting 2, der ASV Eggstätt 2, die SG Höslwang2/Halfing 2, der DJK Nußdorf, der SV Prutting 2, der Fortuna Rosenheim, die Young Boys Rosenheim, der TSV Siegsdorf 3, der SV Söchtenau 2, der DJK Traunstein 2, die SG Übersee 2/Grassau 2, der SV Unterwössen 2 und der SC Vachendorf 2

 


Vortbereitungsplan der Herren !!!

Kaum ist die alte Saison vorbei, da steht die neue schon wieder vor der Türe. Der Vorbereitungsplan für die neue Saison ist bereits wieder Online.
Trainingsstart mit unseren neuen Trainer Thomas Winklhofer ist Freitag der 08.07.2022 um 18:00 Uhr am Sportplatz




 


Danke Artur für deinen tollen Job !!!

Nach 5 ganz starken und erfolgreichen Jahren gibt Artur Justus das Amt als Trainer der Herren an Thomas Winklhofer ab, Zeit ein wenig in die Statistik zu schauen.
Als Trainer holte Artur in 5 Jahren 165 Punkte in 92 Spielen, davon waren es 49 Siege, 18 Remis und 25 Niederlagen, bei einer Tordifferenz von 235.143.
Als Spieler bei 70 Partien war er 4842 Minuten auf dem Platz, schoss 29 Buden holte sich 13 gelbe und eine gelb-rote Karte ab. Highlite war der Aufstieg in die Kreisklasse 17/18 als er eine intakte Mannschaft gleich zum Aufstieg führte. Leider hat es zum Schluss bei der Relegation zur Kreisliga gegen Bosna Rosenheim nicht ganz gereicht, doch es wurde vieles erreicht was man vor der Sasion gar nicht zu träumen wagte. Auf und neben dem Platz warst du stets ein Vorbild, Danke für deinen Einsatz:
Wir hoffen das du unseren Team weiter als wichtiger Spieler erhalten bleibst und wünschen dir bei deinem beruflichen Werdegang alles Gute !!!



Hier noch einmal einige Buidl vom Spielercoach Artur !!!

 


Bosna nicht zu bezwingen !!!


Buidl von der Relegation in Prien

Die Erste verliert íhr Relegationsspiel in Prien vor 330 Zuschauer gegen Bosna Hercegovina Roseheim mit 1:3 (1:1). Dabei begann die Partie nach dem Geschmack der vielen gelb-schwarzen Fans. Eine scharfe Flanke von Linner kommt genau zu Matthias Hegele und bei dessen Kopfball zeigt Seid Duranovic seine Klasse und wischt dan Ball noch um die Latte. Goalgetter Phil Linner kommt zum Abschluss, der Schuss zu wenig platziert bringt den BIH Keeper nicht in Nöte. Auf der anderen Seite bringt ein langer Ball die Führung, Keeper Reithmeier versucht zu retten was zu retten ist, doch Armin Hodzic ist clever genug und nützt den Raum und bringt sein Team in Führung. Wieder ist es Linner der die Chance zum Ausgleichstreffer hat, doch sein Abschluss ist zu wenig platziert. Bosna bleibt immer wieder mit schnellen Angriffen gefährlich, Reithmeier vor Haris Rizvanovic. Schönes Zuspiel von Winkler auf Georg Hegele, doch dieser ist den Schritt zu spät. Dann blockt Haris Covic Linners Einschuss in letzter Sekunde.Dann kommt der Ball von Matthias Hegele zu Markus Winkler, lässt Mufid Hidic einfach stehen und versenkt die Kugel zum vielumjubelten Ausgleich in die Maschen. Es läuft bereits dic Nachspielzeit aber Haris Rizvanovic lngt noch einmal richtig hin und wird per Ampelkarte des Feldes verwiesen. Der Durchgan zwei knüpft nahtlos an den ersten an, nur das Rosenheim besser steht und Pittenhart wenig Ideen hat. Haris Covic muss eigentlich nach einer klaren Tätlichkeit gegen Stefan Lukas gehen, doch der Unparteische lässt Gnade walten. Die Partie wird nun immer ruppiger und Bosna verschafft sich mehr Spielanteile. Flo Neubauer dann mit der großen Chance zur Führung, Admir Durak schmeisst sich in den Schuss. Wieder brennt es lichterloh, doch auch der Kopfball von Jonas Heider findet den Weg nicht ins Netz. Dann klaut Georg Hegele den einschussbereiten Linner die Kugel und macht auch diese Chance zu nichte.Auf der anderen seite zeigt dann Routiner Silvio Havic wie es gehen könnte, eine Ecke knallt dieser humorlos zur 2:1 Führung ins Reithmeiergehäuse.Pittenhart rennt nun immer wieder kopflos und ohne zündende Ideen an, Rosenheim verteidigt rigeros und lauert auf den Konter. Zuerst scheitert Christian Abusberger mit seinem Abschluss an einem Verteidigerbein, dann ist Sehric auf und davon, Reithmeier hält sein Team im Rennen. Doch einige Zeigerumdrehungen istes wieder Sanel Sehric der nicht mehr zu halten ist und bringt das Runde in das Ecke im 2. Anlauf. Am Ende war es in Durchgang zwei einfach zu wneig um gegen 10 Bosna bestehen zu können.
Trotzdem sind alle gelb-schwarzen Megastolz auf diese ganz stark gespielte Saison.
Tore: 0:1 Armin Hodzic (22.), 1:1 Markus Winkler (49.), 1:2 Silvio Havic (64.), 1:3 Sanel Sehric (90.+5)




Kapitän Markus Winkler umkurvt seinen Gegenspieler und netzt zum Ausgleich ein !!!
 


Pflichtaufgabe in Samerberg erfüllt !!!

Die Erste erfüllt ihr Pflichtaufgabe beim SV Samerberg mit 3:0 (2:0). Die Lebensversicherung Linner brachte uns bereits nach 5 Minuten mit 2:0 in Führung, jener setzte dann auch noch in Durchgang zwei mit seinem dritten Treffer den Deckel drauf, Rieder mit dem Anschlusstreffer der zugleich der Endstand war. Dann musste man auf das Ergebnis in Frasdorf warten. Schlossberg gewinnt knapp mit 1:0 und holt sich den Meistertitel. Pittenhart geht am Mittwoch um 18:30 Uhr in Prien gegen Bosna Hercegovina Rosenheim ins erste Relegationsmatch um den Aufstieg in die Kreisliga.
Glückwunsch an den SV Schlossberg zur Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga !!!
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Phillip Linner (1., 5., 63.), 3:1 Florian Rieder (75.)



Goalgetter Phillip Linner erzielte in Samerberg einen Hattrick !!!



Am Ende heißt es leider Abstieg !!!

Buidl vom Sontag in Maitenbeth

Die verkorkste Saison der Zweiten hat in Maitenbeth bei der 1:3 (0:2) Niederlage seinen sportlichen Tiefpunkt erreicht. Die mit zwei Mittelfeldspieler der Ersten ausgestatteten Heimelf tat man sich von Anfang an sehr schwer, Zweikämpfe wurden zu wenig aggresiv angenommen und Leichtsinnsfehler im Spielaufbau brachten unser Team immer wieder in arge Nöte. Am Ende reicht es in der abgeschlossenen Sasison nur zu 21 Punkten und den letzten Platz in der B-Klasse Gr.3.
Die 3 Punkte brachten auch den FC Maitenbeth nichts mehr, müssen leider ebenfalls einen Klasse runter.
Tore: 0:1 Josef Lanzl (24.), 0:2 Thomas Wilhelm (26.), 1:2 Michael Maier (83.), 1:3 Michael Schambeck (90.+4)



Erste zeigt Flintsbach die Grenzen auf !!!

Die Erste gewinnt das Heimspiel vor 150 Zuschauer gegen Flintsbach mit 5:1 (3:1). Das Team um Sven Thriene war nicht nach Pittenhart gekommen um uns mit 3 Punkten zu beschenken. Von Beginn an entwickelte sich eine rassige schnelle Partie in der Pittenhart von Anfang an spielbestimmend war. Doch nicht Pittenhart sondern die Gäste brachten zuerst das Runde ins Eckige, eine scharfe Flanke senkte sich über Keeper Reithmeier ins hintere Eck in den Kasten. Doch die Antwort lies nicht lange auf sich warten, Matthias Hegele schaltete nach tollen Zuspiel den Turbo ein und setzte Linner ins Scene, dessen Direktschuss gleich den Weg ins Ziel zum Ausgleich fand. Nun waren die Gäste wieder an der Reihe, Krapfl fast erneut erfolgreich, doch Jonas Heider kann für den bereits geschlagenen Keeper das ganze entschärfen. Einige Zeigerumdrehungen war es wieder Matthias Hegele der mit viel Geschwindigkeit in den Sechzehner lief, von Marinus Krapfl unsanft von den Beinen geholt wurde. Linner machts wieder knallhart vom Punkt.2:1. Zuerst vergab Linner freistehend, dann konnte der tolle Schuss von Winkler von Vladislav Reger im letzten Moment entschärft werden. Die anschließende Ecke einstudiert, Georg Hegele lässt den Ball durch und Winkler hämmert das Spielgerät volley zum 3:1 in die Maschen, was sogleich auch dann der Halbzeitstand war. In Durchgang zwei kamen die Gäste dann noch einmal richtig agil aus der Kabine. Pittenhart verwaltete nun ein wenig und Flintsbach versuchte noch einmal ins Spiel zu kommen. Doch erneut war es der stark aufgelegte Winkler der gerade noch von Patrik Leidmann am Fünfer geblockt werden konnte. Dann ein schöner Spielzug von Markus erb auf Neubauer dessen Zuspiel Markus Winkler ins unter Eck hämmerte. Nicht genug Phil Linner alleine vor Keeper per Chipball, kanpp am Pfosten vorbei. Nächste Chance dann für Matthias Hegele, Keeper Markus Reiter mit der Heldentat. Beim nächsten war der Keeper wieder machtlos, Matthias Hegele gewinnt das Kopfballduell, leitet in die Mitte weiter und Markus Winklers Kopfball schlägt unter der Latte zum 5:1 ein. Sepp Vodermaier hätte sich dann auch noch in die Torschützenliste eintragen können, scheiterte genauso wieder Linner am Gästekeeper Reiter. Durch den Heimsieg hat das Team um Coach somit bereits die Relegation um den Aufstieg zur Kreisliga sicher.
Tore: 0:1 Patrik Meier (17.), 1:1, 2:1 Phillip Linner (21., 36. Elf.), 3:1, 4:1, 5:1 Markus Winkler (44.,62.,78.)



Sepp Vodermaier hatte die große Chance das halbe Duzend voll zum machen !!!

 


Zweite besiegt sich selbst !!!

Die Zweite verliert das wichtige Heimspiel im Waldstadion gegen den SV Höslwang mit 0:1 (0:0). Die erste Halbzeit starkt gespielt, aber wie so immer die Kiste nicht gemacht. In Durchgang zwei dann böse bestraft, nachdem man hinten den Ball leichtsinnig vertändelt hatte. Nun wird es enorm schwer die Klasse noch zu halten, aber es ist immer noch etwas am letzten Spieltag möglich.
Tor: 0:1 Daniel Kink (62.)



Das erwartet harte Spiel in der Ferne !!!

Die Erste gewinnt die knallharte Aufgabe vor 100 Zuschauer in Riedering mit 3:2 (1:0). Von Beginn an war die Schlagzahl seitens Kampfkraft und Einsatz hoch. Die erste dicke Chance hatte dann aber die Herimelf, Martin Haas war es der gerade noch am gezielten Abschluss von Matthias Hegele gestört werden konnte. Jener Hegele war es, der einge Zeigerumdrehungen die erste Duftmarke beim Heimkasten setzte. Die Pittenharter Jungs kämpften sich sich immer besser in die Partie, Capo Winklers Schuss ging am langen eck vorbei. Wieder war Matthias Hegele schneller wie seine Gegnspieler, regelwiedrig gestoppt wurde er dann aber vom Keeper Florian Huber, der Pfiff blieb aus. Auf der anderen Seite stand Maxi Vodermaier wie der Turm in der Schlacht und hielt die Abwehr zusammen. Neubauer und Schönhuber bereiteten dann aber die Führung durch Linner vor, dessen Schuss beim Keeper im kurzen Eck einschlug. Kaum war der zweite Durchgang am laufen, da zeigte der Schiri nach Foulspiel von Peter Riepertinger an Hegele auf den Punkt, Phil Linner nervenstark 2:0. Riedering völlig gereizt. schaltete nun noch 2 Härte und Kampfgänge hoch, Pittenhart fehlte außen der Zugriuff und Harter erzielt nach einen mustergültigen Angriff den Anschlusstreffer. vor dem Heimkasten dann ein ganz brenzliger Freistoss von Winkler, der Ball streicht knapp über das Lattenkreuz. Nicht genug der Dramatik, der lange Ball segelt durch die Box und Flo Neubauer sprang die Kugel an die Hand, Elfmneter und Maxi Harter mit den Ausgleich. Doch nun rapperlte sich die Justus/Kirschner/Elf gleich wieder auf und drückte fast im Gegenzug wieder in den Sechzehner, der Ball kommt zu Neubauer der dreht sich geschickt in der Box und wird von den Beinen geholtt, enerut das Duell Phil Linner gegen Florian Huber, 3:2 !!! Fast hätte dann auch noch Christian Abusberger sein Erfolgserlebnis bekommen, doch Jonas Frank konnte im letzten Moment noch sein langen Bein in die Schussbahn reinhbauen. Riedering schmeisst alles nach vorne, langer Ball auf Matthias Hegele, dieser rutscht aus, bekommt die Pille noch einmal und scheitert mit seinem Schuss an Keeper Florian Huber. Beide Teams brachten in den letzten Minuten dann nichts mehr zählbares auf die Reihe und der Schlusspfiff sollte Ruhe bringen. Doch bei Riedering brachen jetzt doch so einige Dämme, am Ende bruhigte sich dann die aufgeheitzte Situationen und alles war gut. Es war genau das extrem harte Spiel in Riedering wie schon vorausgesagt mit dem glücklichen aber nicht unverdineten Ende für die SpVgg.
Tore: 1:0, 2:0 Phillip Linner (43., 47.Elf.), 2:1 Michael Harter (57.), 2:2 Maximilian Harter (76.Elf.), 3:2 Phillip Linner ( 78.Elf.)



Goalgetter Phillip Linner eröffnet den Torreigen in Riedering !!!

 


Zweite holt Auswärtspunkt !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Zweite holt in Edling gegen dessen Zweite ein 2:2 (1:1). Leider sind die Edlinger beim punktgleichen TSV Schnaitsee (die Erste kührte sich am selben Tag zum Meister) letzte Woche nicht angetreten. So haben diese im Abstiegskampf jene mit 3 Punkten beschenkt, umso sportlich bitterer ist heute das Remis in Edling zu sehen.
Tore:0:1 Niclas schwarz (18.), 1:1 Maximilian Richter (41.), 1:2 Alexander Plaschke (72.), 2:2 Lukas Heider (74.)



Maxi Richter erzielte kurz vor der Pause den wichtigen Ausgleichstreffer !!!

Bildrechte@Christian Mühlhofer



Artur Justus mit dem Dosenöffner !!!

Die Zweite holt Zuhause gegen die Vogtareuther Reserve beim 3:0 (1:0]  Heimsieg wichtige Punkte zum Klassenerhalt. Die Heimelf versuchte ihr Chance auf den Klassenerhalt zu wahren, spielte voll auf Sieg und setzte von Beginn an die Gäste unter Druck. Doch es dauerte dann bis zur 30.Spielminute als Artur Justus auf die Reise geschickt wurde und keine so richtige Anspielstation fand, schüttelte seinen Gegenpart ab und zirkelte das Spielgerät am Keeper vorbei in die Maschen. Diese Führung setzte dann noch einiges frei, doch Vogtareuth wusste sich zu wehren. Als dann Sepp Vodermaier nach einem Freistoss der Ball fast vor die Füße fiel, fackelte dieser nicht lange und zelebrierte dieser die Pille zum 2:0 via Innenpfosten ins Gästetor. Die Gäste gaben sich aber noch nicht geschlagen und erhöhten ihren kämpferischen Einsatz. Als dann aber Markus Hacker das Spielgerät nur noch über die Linie drücken musste war die Messe gelesen und Pittenhart um 3 wichtige Punkte reicher.
Tore: 1:0 Artur Justus (30.), 2:0 Sepp Vordermaier (49.), 3:0 Markus Hacker (80.)



Artur Justus brachte seine Mannscchaft in Führung und 3 wichtige Punkte ein !!!



Lars Bender mit dem Ausgleichstreffer !!!

Die Erste muss sich nach einer 2:0 und 3:1 Führung vor 120 Zuschauer in Brannenburg leider noch mit einem 3:3 (2:1) begnügen. Dabei begann die Partie so nach dem Geschmack der Pittenharter Fans, Goalgetter Phil Linner war es der durch einen Geniestreich den Heimkeeper zur Führung überlupfte. Einige Zeigerumdrehungen später war es wieder Linner der im Strafraum einen Böller zündete und die Kugel in den Winkel zimmerte. Doch Brannenburg wusste eine Antwort darauf, Michael Kraxenbichler wurde energisch genug gestört und haute die Kugel zum Anschluss unter die Latte. Nun entwickelte sich immer mehr eine starke temporeiche Kreisklassenpartie. Linner war es der fast noch vor der Pause den nächsten Treffer erzielte, doch mit viel Glück verhinderte Keeper Fabian Drechsel den Einschlag. Der zweite Durchgang begann erneut wieder temporeich und bissig, wieder war der Pittenhart die zählbares erspielten. Brannenburgs Johann Schweiberer versuchte noch für seinen geschlagenen Keeper zu retten, verursachte aber mit dem Handspiel einen Elfer, den Phillip Linner gewohnt ruhig und sicher zum 3:1 in die Maschen donnerte. Die Vorentscheidung hatte dann der eingewechselte Matthias Hegele auf den Schlappen, seine Granate schepperte an den Pfosten aber auch wieder ins Feld zurück. Auf der anderen Seite war es Lars Bender der eine Ablage vom Sechzehner auf das Tor jagte, doch Sepp Reithmaier war auf seinen Posten. Die nächste dicke Chance hatte wieder Linner der nach tollen Zuspiel von Hegele aber nur den Pfosten traf. Es kam wie es kommen musste Brannenburg mit einen ruhenden Ball, dieser wurde länger und laänger , Reithmaier klatsche diesen sehr unglücklich in die Luft und Raphael Beyer bedankte sich mit dem erneuten Anschlusstreffer. Nun war die Heimelf obenauf, Pittenhart lechszte nach den Schlusspfiff, doch als erneut ein ruhender Ball in den Strafraum flog war es Ex Bundesligaspieler Lars Bender der von hinten kommend mit seiner ganzen Erfahrung zum 3:3 einschoss. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Raphael Beyer mit einen wuchtigen Knaller an die Latte der fast noch den Siegtreffer für die Heimelf bedeutet hätte.
Besonderheit: rote Karte Johann Schweiberer
Tore: 1:0, 2:0 Phillip Linner (14., 19.), 2:1 Michael Kraxenberger (29.), 3:1 Phillip Linner (55.), 3:2 Raphael Beyer (80.), 3:3 Lars Bender (88.)





Bis zum Schluss an den Punkt geglaubt !!!

Die Zweite verkauft sich beim Aufstiegsaspirant mehr als redlich, muss sich dann aber durch eine sehr fragwürdige Elfmeterentscheidung Jettenbach mit 0:1 (0:0) beugen. Die beste Chance des Spiels hatte Michi Maier der nach einer Ecke nur die Latte traf. Am Ende reicht es leider wieder nicht zu einem Punktgewinn. 
Ganz schwache Spielleitung !!!
Tor: 0:1 Maximilian Mussner (68.Elf.)



Trotz heftigen Kampf stand man zum Schluss mit leeren Händen da !!!



BigPoints im Nachholspiel !!!

Buidl vom Donnerstag !!!

Die Erste gewinnt ihr Gastspiel in Frasdorf mit 1:0 (1:0):
Tor: 1:0 Markus Winkler (37.)




Kapitän Markus Winkler erzielte den goldenen Treffer in Frasdorf !!!



Gäste mit dem glücklichen Ende !!!

Buidl vom Sonntag !!!


Die Zweite verliert ihr Heimspiel trotz Feldüberlegenheit am Ende sehr unglücklich gegen die Ramerberger Zweite beim 1:2 (0:0). Es wäre das wichtige 6 Punktespiel gewesen, mit Markus Hacker und Artur Justus war man im Mittelfeld mächtig positioniert. Doch das reicht nicht wenn nach vorne zu wenig klare Chancen herausgespielt werden und die Torgefahr wie ein laues Sommerlüftchen über den Platz pfeifft. Lange waren unsere Jungs spielbestimmend, nach der Führung durch Matthias Englbrechtinger hatte man vergessen die Entscheidung zu erzwingen, am Ende traf Robin Friedl doppelt und lies unsere Zweite mit leeren Händen da stehen.
Tore: 1:0 Matthias Englbrechtinger (58.), 1:1, 1:2 Robin Friedl (82., 88.)



Vor dem Tor ist es einfach zu wenig was die Zweite an Feuer entfacht !!!



LuckyPunch bringt den Heimdreier !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Das war heute nichts für schwache Nerven, Pittenhart gewinnt gegen Neubeuern durch den LuckyPunch Treffer von Daniel Schönhuber in der 99.Spielminute mit 2:1 (0:0). Von Beginn an war es die berühtigte schwere Partie gegen einen Gegner der unten drin sitzt und bedingungslos fightet um den einen oder andern Punkt noch zu erkämpfen und die Klasse halten kann.So war es absolut nicht verwunderlich das in Durchgang eins gute Chancen mangelware gewesen sind. Neubeuern zeigte sich sehr hart und immer wieder nah an der Grenze des noch tragbaren Eifers und schockte dadurch die Justuself enorm. Die erste enenswerte Chance hatte dann nach Flanke von Daniel Schluz, doch Franz Bichler zeigte Lufthoheit und unterband den Kopfball von Christoph Stocker. Auf der anderen Seite brachte ein Freistoss von Linner Jonas Heider in Schusschance, doch Daniel Schulz konnte den Abschluss blocken. Markus Winkler spielte den Ball wunderbar in Linner lauf, dieser wurde von Tobias Lexa elfmeterwürdig gehindert. Winkler, Neubauer und Linner mit toller Kombination, Endstation Keeper Thomas Pichler. Letzter Aufreger vor der Pause, nach einen Freistoss trifft Johannes Leitner seinen eigenen Keeper, Winkler schießt ein doch Schiedrichter Laufke entschied  auf Foulspiel statt Tor. Weiter ging es wie in Durchgang eins mit teilweise überharten Einsteigen gegen Winkler und Bichler. Dann aber war der Bann gebrochen, Daniel Schönhuber schön freigespielt, zündete eine Granate, Keeper Pichler konnte zwar noch den Einschlag verhindern, doch den Nachschuss von Linner zappelte dann aber im Gästenetz. Sepp Vodermaier spielt den Blal in die Gasse, Linner zog sofort ab, doch Keeper Pichler drehte den Ball über die Latte. Einen Freistoss nahe der Strafraumgrenze von Winkler getreten war wieder Pichler auf den Posten. Von außen war Linner durch, sein super Zuspiel brachte aber Markus Winkler frei vor Keeper Pichler nicht ins Eckige zur Entscheidung. Direkt im Gegenzug brachten die Gäste einen langen Ball den Franz Bichler per Kopf verlängerte und so die Abwehrkette und Keeper Reithmeier beim Einschuss von Daniel Schulz chancenlos machte. Doch die Partie war noch nicht zu Ende. Pius Kurfer legte den Ball in höchster Not Linner fats auf, dessen Schuss konnte Keeper Pichler noch zur Seite abwehren, doch beim Nachschuss war Daniel Schönhuber den Tick schneller als Kurfer und versenkte die Pille zum Siegtreffer im Gästegehäuse. Nach fast 100 Spielminuten war dann Schluss mit dem glücklicheren Ende für unsere Heimelf.
Tore: 1:0 Phillip Linner (53.), 1:1 Fabian Schulz (90+5.), 2:1 Daniel Schönhuber (90+9.)



Phil Linner und sein Team setzten sich doch noch durch, holten den Dreier !!!



Freudentaumel bei der Mannschaft von Artur Justus und Sepp Kirschner !!!




3 Punkte im Spitzenspiel !!!

Die Erste gewinnt Zuhause das Nachholspiel gegen Kiefersfelden mit 3:1 (2:0) und klettert in der Tabelle ganz nach oben. Von der ersten Minute an entwickelte sich ein rassiges sehr gutes und schnelles Spitzenspiel der Kreisklasse. Pittenhart am Anfang mit deutlich mehr Gas und Aggresivität im Tank nützte die erste richtig gute Chance durch Phil Linner gleich zur Führung. Die Gäste hatten sich von den Rückschlag noch nicht richtig erholt, da schlug Goalgetter Ühillip Linner erneut für sein Team erneut zu und erhöhte auf 2:0. Die Heimelf blieb weiter am Drücker, doch Kiefersfelden gefiel immer wieder durch massiv schnelle Vorstöße die meist über die Außenbahn eingeläutete wurden und blieb brandgefährlich. Linner spielte super in den Lauf von Hegele, doch dessen Schusspfiff über das Lattenkreuz. Mximilian Mayerl war es der die nächste Duftmarke für die Gäste setzte, Endstation Keeper Andi Reithmaier. Auf der anderen Seite hätte Florian Neubauer fast noch den dritten Treffer vor der Pause erzielt, doch sein Schuss wurde im letzten Moment noch geblockt. Kiefersfelden kam dann deutlich aggresiver aus der Pause und setzte nun die Heimelf mächtig unter Druck. Der Anschlußtreffer lag schon förmlich in der Luft. Pittenhart hatte etwas den Zugriff verloren und konnte sich fast nicht aus den Klammergriff befreien, die Folge ein schneller Angriff und der Anschlusstreffer durch Tobias Bauer. Nun legten beide Teams noch eine Schippe drauf, die Heimelf stemmte sich nun gegen den Ausgleichtreffer. Der eingewechselte Sebastian Bichler mit der riesen Chance auf den Ausgleich, doch der Pfosten verhinderte schlimmeres. Kiefersfelden aufgerückt musste dann aber den nächsten Nackenschlag verkraften, Linner blies zum Angriff und Georg Hegele war nicht mehr zu halten und erhöhte auf 3:1. War das die Vorentscheidung, eher nicht die Gäste weiter mit ganz viel Ehrgeiz und Druck nach vorne, Pittenhart brachte aber die letzten Minuten über die Zeit und grüßt von der Tabellenspitze.Die Mannschaft spielte für den langjährigen Platzwart Thomas Obermaier der erst kürzlich verstorben war mit Trauerfloor.
Tore: 1:0, 2:0 Phillip Linner (7., 14.), 2:1 Tobias Bauer (63.), 3:1 Georg Hegele (68.)



Georg Hegele markierte ds wichtige 3:1 aus SpVgg Sicht !!!



Ganz wichtiger Dreier !!!

Die Zweite holt in Oberndorf beim 2:0 (1:0) ganz wichtige drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der B-Klasse. Durch den Sieg gibt man die rote Laterne an den FC Maitenbeth trotz Punktegleichheit an jene weiter.
Tore: 1:0 Lukas Heider (15.), 2:0 Florian Neubauer (63.)



Remis im Spitzenspiel !!!

Buidl vom Samstag !!!

Die Erste trennt sich im Spitzenspiel vor mageren 75 Zuschauer in Söchtenau 1:1 (0:0). Von Anfang an entwickelte sich eine rassige Kreisklassenspitzenpartie. Pittenhart dominierte diese von Anfang klar und hatte die besseren Chancen. Stefan Lukas ersetzte den Staubsauger Franz Bichler mustergültig und brachte bis Ende der Partie wahrscheinlich die meisten Meter auf den Zähler. Kaum war die Partie durch Topschiri Hofbauer angepfiffen, da hatte bereits Flo Neubauer die große Chance sein Team früh in Führung zu bringen, scheiterte aber überhastet. Die gelb-scharzen weiter am Drücker, doch Phillip Linner der alleine auf Keeper Gschwendtner zulief, brachte leider das Runde nicht ins Eckige. Es entwickelte sich weiter eine klasse Partie, bis zur Pause fehlten die großen Torchancen. Das änderte sich denn in Durchgang zwei als Goalgetter Linner seine nächste Chacne zur Führungsbude verwertete. Einige Zeigerumdrehungen später hatte ebenfalls wider Linner die Vorentscheidung auf den Fuß, schob aber freistehend am Tor vorbei. So kam es wie es kommen musste, ein am Kapitän Winkler eher per Foulspiel erkämpfte Ball wurde von dem Heimteam in Form von Pter Linner zum Ausgleich genützt. Nun roch die Böhmelf Lunte und setzte die letzten 20 Minuten der Partie die besseren Impule. Doch zählbares erreichten beide Teams nicht mehr. Am Ende nach 60 Minuten zwei verlorene Punkte, am Ende aber auch ein vielleicht glücklicher Punkt, mit dem Remis können beide Teams leben.
Tore:1:0 Phillip Linner (50.), 1:1 Peter Linner (66.)



Flo Neubauer und sein Team zeigten die beste Saisonleistung !!!

Bildrechte@Christian Mühlhofer



Babyboom bei den Fussballern lässt nicht nach !!!



Martina und Alex freuen sich mit ihren Maxi !!!




Chrissi und Franze freuen sich mit der kleinen Simone !!!



Zweite nah am Punktgewinn !!!

Die Zweite muss sich vor mageren 25 Zuschauer nach angaschierter 2. Hälfte in Haag leider mit einer 1:2 (0:2) Niederlage begnügen. Haag ging in Durchgang Eins schnell mit 2 Toren in Führung, Pittenhart lies aber nicht locker. Der Anschlusstreffer in der Schlussphase durch Thomas Stecher setzte noch einmal Reserven frei. Die beste Ausgleichschance vergab dann Michi Maier per Kopfball, als er diesen kurz vor Schluss knapp neben den Pfosten setzte.
Tore: 0:1 Marco Schemmer (19.), 0:2 Jarden Pezo (24.), 1:2 Thomas Stecher ( 70.)



Welome Back Markus !!!




Ausgleichschance durch Michi Maier kurz vor Schluss, da fehlte nicht viel !!!



Zweite holt sich den Deeeerrrbysieg !!!

Bilder vom Sonntag !!!

Die Zweite kann doch noch gewinnen, Zuhause gegen die Schnaitseer Zweite holen unsere Jungs einen 3:0 (1:0) Derbysieg. Die Heimelf überzeugte von Beginn an und wurde durch den schnellen Treffer von Phil Linner immer sicherer. Einzig Christoph Kinzer galt es in der Bewegungsfreiheit gut in Schach zu halten. Sepp Kirschner für Sigi Göbl an der Komandobrücke spornte das Team immer wieder an, doch beste Chancen wurden leider zu schnell vergeben oder überhastet abgeschlossen. Insgesamt stand die Defensive um Kapitän Alex Umstädter heute sehr sicher. So dauerte es bis nach der Pause um wieder zählbares zu verzeichnen. Falco Hunger attackierte Schnaitsee im Spielaufbau, Daniel Schönhuber schaltete am schnellsten und versenkte das Spielgerät stark zum 2:0 ins lange Eck. Die Vorentscheidung war gefallen, die Gäste versuchten noch einmal den Anschlusstreffer zu erzielen, Maximilian Richter hatte nach toller Vorarbeit von Linner fast freie Schussbahn, hämmerte den Ball aber knapp über die Latte. So dauerte es fast bis zur 90. Spielminute als Daniel Schönhuber einen Freistoss scharf auf die Kiste brachte und Markus Erb den Abpraller zum 3:0 ins Netz drückte. Doch Schnaitsee hatte auch noch einen in Petto, Kinzner kam ebenfalls mit einem Freistoss zum Einschuss und brachte die Pille über die Linie. Dann war Schluss und die Zweite hatte sich den wichtigen Dreier spielerisch erkämpft. 
Tore: 1:0 Phillip Linner (6.), 2:0 Daniel Schönhuber (47.), 3:0 Markus Erb (88.), 3:1 Christoph Kinzner (90.)



Michi Maier und Markus Erb und Co haben den wichtigen Dreier eingesackt !!!



Zweite nach vorne zu harmlos !!!

Die Zweite verliert leider ihr Auswärtsspiel in Babensham mit 0:3 (0:0).
Im großen und ganzen über weite Strecken fast gleichwertig mitgespielt, doch einige Schlafmützigkeiten und Babenshamer Giftigkeit haben in Durchgang zwei den Unterschied gemacht.
Keeper Ludwig Englbrechtinger mit starker Leistung !!!
Tore: 0:1 Matthias Semmler (67.), 0:2, 3:0 Hans Lamprecht (71., 80. Elfer)

 


Sigi Göbl und Michi Maier können Matthias Semmler nicht stoppen !!!



Maxi Richter und seine Vorderleute brachten nicht zählbares auswärts mit !!!
 


Niederlage in Nußdorf !!!

Die Erste verliert vor 100 Zuhschauer in Nußdorf mit 1:2 (1:2).
Alle Treffer fielen bereits in der ersten halben Stunde, trotz massiven Druck und anrennen war der Ausgleichstreffer leider nicht vergönnt. Am Ende fehlte einfach das Glück um zählbares aus der Ferne mit zu nehmen.
Tore: 0:1 Adrian Bogner (8.), 1:1 Matthias Hegele (14.), 1:2 Raad Khaled (31.)



Weichen für die Zukunft gestellt !!!

Die Abteilungsleitung ist für die Trainersuche in der kommende Saison fündig geworden. Nachdem noch Coach Artur Justus bereits im Herbst die Führungsriege über den nächsten Schritt zur Veränderung seiner berufliche Laufbahn informierte. Durch das anstehende Studium ab Herbst 2022 wiurd für ihn der Aufwand als Spielertrainer und dreifacher Familienvater nicht mehr zu stemmen sein. Die Abteilungsleitung hatte sich im Winter daher vorgenommen frühzeitig  auf mögliche Kandidaten zuzugehen.Nachdem, der Kontakt zu Thomas Winklhofer zustande gekommen ist, war nach den Gesprächen schnell klar, dass diese Lösung für die SpVgg optimal passen würde. Thomas Winklhofer hat jahrelang selbst höherklassiger gespielt, - mit allem was dazu gehört. Taktisch, Mannschaftsführung, die Förderung junger Spieler mit Potential und speziell die nötige Kameradschaft in einem kleinen Verein in dem jeder Spieler - egal ob 1. oder 2. Mannschaft wichtig ist. Dank gilt dem TSV Stein/Georgen, dass sie Thomas Winklhofer, der in dieser Saison aktuell bei seinem Heimatverein die Herrenmannschaft betreut, den Weg sofoert ermöglicht haben. Die SpVgg freut sich daher auf die neue Saison und will natürlich den aktuellen Trainer Artur Justus nach 5 erfolgreichen Jahren einen gebührenden Abschluss seiner Trainertätigkeit bei der SpVgg ermöglichen und hoffen, das Artur uns noch als Spieler erhalten bleibt.



vl: Franz Bichler (Co Kapitän), Thomas Winklhofer (Trainer ab Sommer), Sigi Göbl (Trainer Zweite), Sepp Kirschner (2.Abteilungsleiter)

Bildrechte@Privat

 


Reithmeier Verletzung schmerzt !!!

Trotz tollem Saisonstart Zuhause mit dem Sieg in die Rückrunde beim 1:0 (0:0) gegen den SV Schlossberg schmerzt die Handverletzung von klasse Keeper Reithmeier sehr.
Tor: 1:0 Phillip Linner (65.)

Wünschen unsern Keeper Andi gute Besserung !!!



Torminator Linner hat zugeschlagen, bringt sein Team in  Führung !!!

Bildrechte@Christian Mühlhofer



Beide Teams gegen Otting !!!

Die Erste versemmelte ihr Heimspiel gegen Ottin g mit 2:4 (1:1)
Tore: 0:1 Matthias Zahnbrecher (2.), 1:1 Phillip Linner (44.), 1:2 Thomas Schwaiger (50.), 1:3 Stefan Posch (73.), 2:3 Artur Justus (75.), 2:4 Lukas Eder (80.)



Jonas Heider und Co hatten gegen Otting leider das Nachsehen !!!

Die Zweite holte sich den Testspiel Heimsieg gegen Ottings Zweite beim 1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Thomas Stecher (10.)



Goalgetter Phil Linner tanzt hier zum 1:1 Ausgleich !!!



Diese Szene passt zum Spiel, Otting meist obenauf !!!

Bildrechte@Christian Mühlhofer
 


Herren mit sehr guten Ergebnissen !!!


Die Erste mit einem 2:2 (1:1) Unendschieden gegen Bergen !!!
Tore: 0:1 Willy Laschinger (08.), 1:1 Markus Winkler (28.), 2:1 Georg Hegele (56.), 2:2 Maximilian Schustek (68.)

Die Zweite verliert Zuhause gegen Bergen 2 mit 1:4 (0:2)
Tore: 0:1 Jonathan Gerdes (21.), 0:2 Mauricio Mühlberger (39.), 0:3 Jonathan Gerdes (59.), 1:3 Maximilian Richter (60.), 4:1 Mauricio Mühlberger (80.)

Topvorbereitungsspiel in Edling !!!


Die Erste entscheidet in Durchgang zwei die Partie in Edling mit 5:2 (2:2).
Tore: 1:0 Phillip Linner (12.), 1:1, 1:2 Korbinian Linner (25., 26.), 2:2 Phillip Linner (26.) 3:2 Koll Maximilian Eigentor (48.), 4:2 Phillip Linner (51.), 5:2 Lukas Heider Elfmeter (75.)


Testspiel Zuhause gegen Griessrätt !!!

Den wichtigen Ausgleich kurz vor Schluss noch gemacht.
Tore: 0:1 Lukas Elias Kehrer (63.), 1:1 Daniel Schönhuber (84.)




Der Vorbereitungsplan Rückrunde 2022 ist Online !!!







Wünschen allen ein gesundes neues Jahr 2022 !!!






Die Pittenharter Fussballer wünschen allen



frohe Weihnachten !!!

 


Jawohl Derbysieeeeg in Seeon !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Erste gewinnt das Derby in Seeon vor einer tollen Kulisse von mehr als 250 Zuhschauer mit 3:1 (1:1).Von der ersten Minute an gaben beide Teams alles, Seeon konterte im eigenen Stadion. Die erste Chance hatte Florian Neubauer der aber unglücklich von Keeper Fritz angeschossen wurde. Auf der anderen Seite spielte Seeon den tödlichen Pass auf Felix Bartels, doch dieser war zu hektisch im Abschluss. Dann segelte Keper Fritz am Ball vorbei, der Ball flipperte dann in der Box, wurde der erste Abschluss noch geblockt, so machte Stefan Lukas die Sache besser, lies den Ball zur Führung im Netz zappeln. Fast hätte Tobis Schindler das ganze gleich wieder egalisiert, doch seine 30 meter Granate schlug nur an die Unterkante der Latte. Topstürmer Phillip Linner war es der nach einem Freistoß den Ball volley Richtung Heimtor abfeuerte, doch ein Verteidiger konnte sich den Schuss schmeissen. Wiederkonerte die Heimelf, Pittenhart weit aufgerückt lies den hohen Ball zu und Jonas Raab kommt völlig blank am Fünfereck zum Kopfball, erzielt noch vor der Pause den Ausgleich. Letzter Aufreger vor der Pause, gelbe Karte für Franz Bichler wegen meckern. In Durchgang zwei ging es gleich wieder munter weiter, zuerst hatte die Heimelf den ersten Schuss abgefeuert, dann war es wieder Phil Linner, scheiterte aber noch. Doch Pittenhart hatte sich jetzt richtig ins Spiel reingebissen, Matthias Hegele fast mit der Führung. Die erzielte dann aber Phillip Linner mit der nächsten Chance vorbereitet durch Florian Neubauer der klasse quergelegt hatte. Peter Holzner war es, der sich per Freistoß am Torschuss versuchte, doch die Mauer verhinderte zählbares. Keeper Fritz hielt sein Team dann mit einem starken Save gegen Markus Erb im Rennen. Seeon kam jetzt nun noch einmal, Pittenhart erhöhte die Kampfdrehzahl und verteidigte einigemale robust. Trotzdem hatte die Heimelf etwas Pech, erzielte den vermeidlichen Ausgleich, doch eine enge Abseitsentscheidung unterband den Treffer seine Anerkennung. Fast im Gegenzug machte dann die Justuself alles klar, eine butterweiche Flanke auf den kurzen Pfosten, versenkte Florian Neubauer direkt ins SV Gehäuse zum 3:1 rein. Nun ware der Frust der Heimelf sichtbar, Pittenhart unterband alles in Richtung Box, Franz Bichler musste dann kurz vor Schluss per Ampelkarte vom Platz, Keeper Fritz verhinderte noch einmal den SpVgg Einschlag. Dann machte Franz Schweighofer per Pfiff Schluss in Seeon. In einer von Spielbeginn hitzigen Partie haben sich unsere Jungs am Ende durchgesetzt und sich nicht den Schneid abkaufen lassen.
Besonderheit: gelb-rot Franz Bichler
Tore: 1:0 Stefan Lukas (28.), 1:1 Jonas Raab (44.), 2:1 Phillip Linner (51.), 3:1 Florian Neubauer (75.)




Florian Neubauer war für die 3:1 Entscheidung verantwortlich !!!



Zu viele Fehler kosten Punktgewinn !!!

Die Zweite verliert ihr letztes Pubktspiel in Seeon gegen dessen Zweite mit 1:3 (1:2). Nah dran am Punktgewinn waren die Göbljungs, doch am Ende zeigte doch die Kaltschnätzigkeit der Seeoner vor dem Kasten.
Tore: 0:1 Thomas Maier (12.), 0:2 Maximilian Kunststeiger (22.), 1:2 Georg Stöcklhuber (45.), 1:3 Robert Reiter (72.)




Georg Stöcklhuber alias El Pistolero trifft für unsere Jungs zum Anschluss !!!



Die D1-Jugend ist Herbstmeister !!!

Durch den 5:1 (2:0) Heimsieg gegen den TSV Bad Endorf sichert sich die D1-Jugend den Herbstmeistertitel 2021.
Tore: Magdalena Guggenhuber 2, Helena Scheidhammer 2, Tobias Schartner




Die siegreiche D1-Jugend mit ihren Trainer !!!

#Bildrechte@Privat

 


Derbyniederlage in Obing !!!

Buidl vom Sonntag !!!


Die Erste verliert das Derby in Obing vor 280 Zuhschauer mit 0.2 (0:0). Nach den ersten 45 Minuten hatten beide Teams nichts zählbares erreicht, doch in Durchgang zwei war es Stefan Stübl der dann sein Team mit einem super Schuss auf die Siegerstraße brachte.
Tore: 0:1 Stefan Stübl (63.), 0:2 Niklas Brandl (78.)



Einfach zu viele Fehler gemacht !!!

Die Zweite verliert in Unterreit vor 40 Zuhschauer gegen Grünthal 2 mit 1:6 (0:2). Coach Sigi Göbl musste wieder auf einige wichtige Stützen im Team verzichten, doch verstecken musste man sich nicht. Man spielte teilweise munter mit, doch wenn die Konzentration aber etwas nach lies, dann schepperte es meist sofort. Am Ende eine zu hohe Niederlage die den Verlauf so nicht ganz wieder spiegelt. Thomas Stecher traf zwischenzeitlich mit einem herrlichen Treffer genau ins obere Eck.
Tore: 0:1, 0:2 Josef Mayer (30., 36.), 0:3 Severin Mang (49.), 0:4 Josef Reithmeier (Eigentor (53.), 1:4 Thomas Stecher (61.), 1:5 Stefan Obermayr (65.), 6:1 Matthias Binsteiner (11m, 80.)


Die Fussballer gratulieren ganz herzlich !!!



Katrin und Christian zum Sohn Benedikt !!!



Nach 10 Minuten ist der Faden gerissen !!!

Die Zweite verliert ihr Heimspiel gegen den TSV Babensham 2 mit 1:2 (1:1). Eigentlich begann die Partie recht stark, Pittenhart spielte munter drauf los und machte schnell das 1:0 durch Artur Justus der in Eins gegen Eins mit dem Keeper der Sieger war. Doch dann begannen die Sorgenfalten von Activcoach Göbl immer mehr zuwerden, die Defensive war immer wider gegen Stephan Wimmer überfordert. Als dann Matthias Englbrechtinger viel zu barsch in der Box gegen Wimmer zu Werke ging folgte der Elfmeterpfiff. Nahc dem Ausgleich mehrten sich viele Fehler im Spielaufbau, Nutznieser waren die Gäste die klar strukturiert ihre Angriffe nach vorne trugen. Als die Gäste dann kurz nach der Pause die Führungdurch Wolsberger erzielten war das Spiel gedreht. Unsere Jungs brauchten nun fast 20 Minuten um wieder Fuß zu fassen. Dann aber kamen sie wieder besser in die Partie, nach einem Gewühl am Sechzehener kam Justus zum Abschluss, leider fast genau in die Arme des Keepers. Auf der anderen Seite haute Henry Uzoma alleine vor dem verweisten Tor über den Ball. Fast mit dem Schlusspfiff hatte dann noch Ludwig Englbrechtinger die dicke Chance auf den Ausgleich, doch am Fünfer verzog er den Abschluss und traf nur das Außennetz. Am Ende eine bittere Niederlage die man sich selbst durch ganz viele Fehler im Defensiv und Abwehrverhalten zu zuschreiben hat. Aus dem 6 Punktespiel wurde so leider nichts, in der Tabelle rückt man so wieder weiter in die bedrohliche Zone.
Tore: 1:0 Artur Justus (6.), 1:1 Stephan Wimmer (17.), 1:2 Leo Wolsberger (49.)

 


Ludwig Englbrechtinger hatte die Chance zum Ausgleich auf den Fuß !!!
 


3 Punkte für den Spitzenreiter !!!

Buidl vom Sonntag !!!

Die Erste gewinnt ihr Heimspiel gegen den SV Nußdorf mit 3:0 (1:0). Die Gäste zeigten sich von der ersten Minute an als sehr unangenehmer Gegner, taktisch sehr klug, zweikampfstark, megafightet und auf Abspielfehler lauernd. Unser Team tat sich Zuhause schwer in die Gänge zu kommen, wenn es dann mal klappte fehlte dem finalen Pass aber die Genauigkeit. So dauerte es fast eine halbe Stunde ehe man den ersten guten Angriff verzeichnen konnte, doch der Torabschluss war für den Keeper Markus Kreidl eine sichere Beute. endlich ginges dann richtige schnell, Stefan Lukas schön frei gespielt, flankt die Pille stark in die Box, Florian Neubauer verfehlt doch Phillip Linner ist da wo er sein sollte, köpft den Ball ins Eck zur 1:0 Führung. Die Gäste aber wenig beeindruckt spielten weiter sehr kampfstark und machten unseren Jungs das Leben schwer. Mehr als Markus Winklers Abschluss sprang vor der Pause nicht mehr raus. Wieder bewies das Trainerteam Justus-Kirschner ein glückliches Händchen, der zur 2. Halbzeit gekommene Sepp Vodermaier war es, der einen tollen Angriff dann mit einer wahren Granate in den oberen Winkel zum 2: verwertete. Gästespieler Fabian Niederthanner wollte noch in letzter Not retten, am Ende musste dieser leider verletzt ausgetauscht werden. Dieser Einschlag hatte gesessen, die Gästeelf um Coach Markus Vinciguerra war nun sichtlich angenockt. Florian Neubauer war es dann der mit dem 3:0 den Sack endgültig zumachte. Die Heimelf hatte nun noch einge Möglichkeiten zur Ergebnisverbesserung, auch die Gäste kamen noch einmal richtige gefährlich vor das Heimgehäuse, doch keiner brachte noch etwas zählbares zu stande. Dann war Schluss in einer sehr intensiv geführten Partie, in der Schiedrichter Maximilian Baumgartner viel laufen lies. Am Ende brachten die 3 Punkte unseren Jungs die Tabellenführung, da Kiefersfelden eine Lastminute Niederlage gegen Obing hinnehmen musste.
Tore: 1:0 Phillip Linner (35.), 2:0 Sepp Vodermaier (58.), 3:0 Florian Neubauer (65.)

 


Goalgetter Phil Linner ist da wo er sein soll, markiert die 1:0 Führung !!!
MySpace

Unsere Erste:
Sommerpause:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

SpVgg - SpVgg
--.--.----
--.--:-- Uhr
Sportplatz Pittenhart

Info


Unsere Zweite:
Sommerpause:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

SpVgg 2 - SpVgg 2
--.--.----
--.--:-- Uhr
Sportplatz Pittenhart

Info


Aktueller Liveticker
++ Die Erste verliert dasd Relegationsspiel gegen BIH Rosenheim mit 1:3 (1:1) ++Die Erste gewinnt in Samerberg mit 3:1 (2:0), Phillip Linner mit Hattrick ++ Die Zweite verliert in Maitenbeth mit 1:3 (0:2), muss den Gang in die C-Klasse antreten ++

Aktuelle Fotos
MySpace

MySpace

MySpace

SpVgg Aktuelles
MySpace

MySpace