Navigation
Bookmarks
MySpace Twitter Facebook You Tube RSS-Feed

HP Jahressponsor 2017

Werbepartner





Sportnewsticker
Motorsport-Infos: Motorsport, Motorsport, DTM, Rallye, WTCC, MotoGP


SpVgg Pittenhart Abt. Fußball

Aktuelles


Erste mit 3:1 Derbysieg in Eggstätt !!!

Pittenhart zeigte von der ersten Minute an, hier müssen die 3 Punkte abgeholt werden, am Ende gegen Eggstätt ein starker 3:1 (1:1) Derbysieg für die gelb-scharzen. Sepp Vordermeier ersetzte den verhinderten Markus Winkler ganz stark, machte viel Staubsaugerabeit und gewann viele wichtige Zwerikämpfe im Mittelfeld. Die viele mitgereisten Fans musste nicht lange warten, da brannte es vor dem Eggstätter Kasten, doch Spielertrainer Justus konnte die klasse Vorarbeit von Capo Markus Hacker nicht mit genügend Druck verwerten. Der Gastgeber versteckte sich aber auch nicht, immer wieder wurde Sturmtank Tom Bienert mit langen Bällen gesucht, doch die Defensive um Jonas Heider hielt hier felsenfest zusammen. Das Brudergespann Linner im Doppelpass, doch Phillip Linner trifft die Pille im Sechzehner nicht mit Volldampf. Dann viel Glück für Keeper Reithmeier, der abgewehrte Ball fetzt von ihm an den Pfosten zurück in seine Arme. Pittenhart trotzt den sommerlichen Temperaturen und macht mächtig Dampf, dann kommt der Ball von Linner zu Schönhuber der drückt den Ball zurück, Jakob Linner hat frei Schussbahn und bringt unsere Elf in Führung. Kaum war der Jubel aber verstummt, da stellt Tom Gartner nach einen völlig unnötigen Ballverlust und Freistoss den Spielverlauf auf den Kopf und markiert den Ausgleich. Markus Hacker zeigt immer wieder die Marschrichtung an, setzt sich erneut gut durch doch Neubauer kommt den Schritt zu spaät, so bleibt es beim 1:1 bis zur Pause. Kaum hat die Partie wieder begonnen, da vernascht Phillip Linner seinen Gegenpart, läuft die Grundlinie entlang und steckt mustergültig für Artur Justus durch, dessen Schuss wird auch noch von Michael Obermaier zur erneuten Führung abgefälscht. Kaum hat Eggstätt diesen Rückstand etwas verdaut, da schlägt die Stösselelf erneut gandenlos zu, Franz Bichler schließt diesen Angriff klasse zum 3:1 ab. Die Heimelf muss sich erst von diesen Doppelschlag erholen und Pittenhart schaltet eine Gang von dem Tempofussball zurück. Es läuft schon die letzte Viertelstunde und Eggstätt versucht in Form von Christian Langl naoch einmal Druck zu erzeugen, Pittenhart muss nun doch etwas dripput zollen und Eggstätt kommt besser in die Partie. Tom Binert verlängert eine  Frteistoß und Gartner kommt um Haaresbreite an den Ball den Schönhuber akkrobatisch noch aus der Gefahrenzone donnert. Nun setzt Pittenhart noch einmal richtig an, Maxi Vodermeier mit den langen Ball auf Linner, dieser spielt Dopplepass und ist auf und davon, sieht den besser postierten Stefan Lukas doch dieser ist schon im Abseits. Ali Umstädter ersetzt Coach Artur Justus, doch nach wenigen Minuten ist schon wieder Schluss, für ihn kommt Ludwig Englbrechtinger, der führt sich gleich gut ein erkämpft den Ball und steckt zu Jakob Linner durch. Eggstätt mit der letzten guten Aktion, doch Christoph Znagl kommt nicht durch und bleibt in der gut aufgestellten Kettte hängen. Pittenhart versucht es noch einmal und bläst zum letzten Angriff, Linner Ball wird von Schönhuer verlängert doch Markus Hacker bringt ihn nicht im Gehäuse unter. Dann beendet der sehr gut und umsichtig leitende Schiedrichter Mustafa Kucück die Partie und Pittenhart holt den wichtigen Derbydreier !!!

Tore: 1:0 Jakob Linner (17.), 1:1 Thomas Gartner (22.), 2:1 Eigentor Obermaier (46.), 3:1 Franz Bichler (51.)



Sepp Vodermeier setzt sich hier stark gegen Christoph Zangl durch !!!



Zweite in Obing mit viel Moral !!!

Die Zweite holt sich nach einem 0:2 Rückstand noch einen Punkt beim 2:2 (1:0) in Obing. Pittenhart spielte von Beginn an sicher aus der Abwehr, Obing stand tief und versuchte sich ebenfalls sehr defensiv über schnelle Konter. Pittenhart mit der ersten guten Chance, doch der Ball ist für Stefan Lukas zu lang. Auf der anderen seite ein langer Ball auf Holzner. Bruckner schickt Oberlechner, dessen präziser Ball erreicht Markus Erb, doch Keeper Falter ist auf den Posten. Christian Mühlhofer findet die direkte Lücke und steckt wunderbar für Oberlechner durch, Keeper Falter mit dem Glück das in Oberlechner anschießt. Dann unnötiger Ballverlust in der SpVgg Defensive, den ersten Schuss kann Reithmeier noch abwehren, doch der Nachschuss sitzt. Starker direkter Pass von Kapitän Max Maier, doch Markus Erb den Tick zu langsam. Kaum hat der zweite Durchgang begonnen da feiert die Heimelf schon den treffer von Paul Holzner zum 2:0. Coach Sigi Göbl reagierte, brachte Thomas Stecher, der machte gleich mächtig Alarm und wenige Zeigerumdrehungen später zappelte der Ball im Obinger Netz. Toschütze Matthias Englbrechtinger, er war es der die Pille zum Anschluss versenkt hat. Nun roch die Mannschaft von Englbert Vordermeier noch einmal Lunte, als dann Florian Oberlechner im Sechzehner unsanft von den Beinen geholt wurde, da war die Chance per Elfmeter den Ausgleich zu erzielen, Flo Oberlechner machts und haut das Spielgerät zum 2:2 in die Kiste. Obing suchte nun den Zugriff und Pittenhart fast mit dem Matchball, doch Thomas Stecher verfehlte nach Zuckerpass von Max Maier per Direktabnahme das Ziel. Nun drückt Obinger noch einmal und hat eine Riesenchance, der Ball streift nach einem hohen Ball in die Spitze um haaresbreite am Pfosten vorbei. Nun läuft die letzte Minute, Eckball für die Heimelf und ganz hinten lauert schon Paul Holzner, dessen Kopfball geht aber genau in die Arme von Reithmeier.
Tore: 1:0 Julian Wurmanstädter (35.), 2:0 Paul Holzner (53.), 2:1 Matthias Englbrechtinger (66.), 2:2 Florian Oberlechner (70.)



Markus Erb kommt hier den Tick zu spät, am Ende holen sie doch noch einen Punkt !!!

 


Erste verspielt Zuhause den Dreier leichtfertig !!!

Unsere Erste müht sich am Ende gegen Rimsting zu einem 1:1 (1:1). Die Partei begann kaum begonnen mit einem Paukenschlag, Rimsting stürmte mit viel Tempo und Pittenhart kam nicht in die Pötte. Gleich der erste richtige Gästeangriff sitzte, langer Ball in den Sechzehner, Goalie reithmeier geschlagenund Martin Hackernberg lässt sich nicht zweimal bitten und vollstreckt zur Rimstinger Führung. Pittenhart restlos geschockt, muss sich erst einmal sammeln, so hatten es sich die Stösseljungs nicht vorgestellt. Rimsting in dieser Phase deutlich wacher und zielstrebiger, erneut kommt der lange und Hackenberg ist wieder zur Stelle, bringt aber die Kugel nicht ins Eckige. Dann langsam mehr Ruhe im Spielaufbau und besseres Stellungsspiel in der Justuself, schon geht was nach vorne, doch Phillip Linners klasse Solo scheiterte am Keeper Rutkowski. Die Partie nach einer halben Stunde mit mehr spielanteilen der Heimelf, doch Rimsting konterte immer wieder gefährlich mit langen Bällen in die Spitze. Dann wusste sich die TSV-Abwehr nur noch per Foulspiel zu helfen, den fälligen Elfmeter bringt Markus Hacker aber nicht am Schlussmann vorbei. Pittenhart wird immer stärker und bekommt den nächsten  Freistoss in aussichtsreicher Position zugesprochen, Markus Winklers starkes Geschoss unter die Latte bringt den Ausgleich. Nun steigt der Druck auf das Gästegehäuse, doch der Ball will nicht in das Eckige. Flo Neubauer setzt sich am Sechzehner durch und spielt zu Linner in die Mitte, doch Christoph Bartl bringt noch den Fuß dazwischen. Erneuter Freistoss, schnell ausgeführt, der Ball streicht ganz kanpp über das Tordreieck. Die zweite Hälfte beginnt aber wieder mit einer großen Chance für die Gäste, doch Kyrill Schmid bringt zu wenig Power hinter dem Ball. Zuerst läst Linner eine Grante los, doch Keeper Michael Seidl kann klären, dann behindert sich Keeper Seidl und Lambrecht selbst, doch Neubauer bringt die Pille nicht ins Tor. Pittenhart erhöht jetzt klar noch einmal die Schlagzahl, Robert Sterck schmeisst sich in den Schuss von Jakob Linner und verhindert schlimmeres, dann zündet Artur Justus eine Granate. Nächster Anlauf, doch Phil Linner bringt den Ball ebenfalls in eins gegen eins nicht am Keeper vorbei. Die beiden Linnerbrüder spielen nun fast die ganze Abwehr schwindlig, doch als Phillip zum Abschluss kommt ist das lange Bein von Christoph Bartl im Weg. Rimsting taumelt, fällt aber nicht, Hacker spielt den tödlichen Pass, doch Phillip Linner schießt den Torwart an. Erenut ein Traumangriff über Linner zu Justus, doch dessen scharfe Hereingabe verpasst Phil Linner nur um Zentimeter. Auch der letzte Angriff sollte dann nichts mehr zählbares bringen, den Hacker und Justus verspringt im Sechzehner der Ball. Insgesamt ein glückliches Unentschieden für die Gäste, die es sich aber kämpferisch und diszipliniert verdient und in Durchgang zwei einen Torminator eingewechselt haben. Jetzt heißt es am kommenden Sonntag die nötigen 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.
Tore: 1:0 Martin Hackernberg (4.), 1:1 Markus Winkler (37.)



Rimsting bediente sich aller Mittel um den Hackerexpress zu stoppen !!!
 


Zweite gegen Hirten einfach viel zu hektisch !!!

Unsere Zweite bekommt Zuhause gegen Hirten am Ende eine 1:6 (0:2) Packung. Hier gab es für die Göblschützlinge auch rein gar nichts zu holen. Die von Coach Uwe Jänsch bereute Mannschaft lies nur nach der gelb-roten Karte ein wenig nach, in dieser Phase hätte man vielleicht den Anschluss gebraucht, doch da war man einfach über die ganze Spielzteit zu hektisch und es fehlte die nötige Ruhe am Ball. Hier leistete auch noch Schiedsrichter Christian Greim ebenfalls seinen Beitrag, dieser erwischte auf beiden Seiten einen rabenschwarzen Tag. So verletzte sich auch noch Gästekapitän Fritz Remiger vor der Pause schwer, nachdem Ludwig Englbrechtinger einfach viel zu spät dran gewesen war. In dem zweiten Durchgang zeigten trotz die Gäste Unterzahl nach dem Anschlusstreffere von Mühlhofer ihre klasse  und zogen dann auf 6:1 davon.
Tore: 1:0 Johannes Siegert (5.), 2:0 Fritz Remiger (25.), 2:1 Christian Mühlhofer (55.), 3:1, 4:1 Benjamin Wuchterl (58., 69.), 5:1 Markus Fürstenberger (82.), 6:1 Benjamin Wuchterl (90+2.)



Die SpVgg wünscht Fritz Remiger alles Gute und eine schnelle Genesung !!!
 


3 Punkte im Spitzenspiel gegen Happing geholt !!!

Die Erste besiegt im Pittenharter Waldstadion den ASV Happing vor 130 Zuschauern mit 1:0 (0:0). Dabei begann die Partie alles andere als ein Spitzenspiel, beide Teams sehr Nervös und mit ganz viiiiel Respekt vor der anderen Elf. Pittenhart spielte zielstrebig aus einer gut gestaffelten Defensive, Happing lauerte bissig auf ihre Chance. So dauerte es fast 15 Minuten bis sich eines der beiden Teams so richtig gefährlich den Strafraum näherte. Ein langer Ball auf Schönhuber, dessen Hereingabe nicht mehr als ein Rückpass. Von den Hinspielstarken Gästen war bis dato nichts zu sehen, dan eine Unachtsamkeit und Happings Alexander Stotko mit der Schusschance. Linner und Neubauer mit Doppelpass, doch Maximilian Schaletzky kann Flo Neubauer im letzten Moment blocken. Tolle Ballstafette, doch den Querpass von Artur Justus kann Franz Bichler nicht ganz verwerten. Dann wird von Nikolai Jug Michael Eberle auf die Reisegschickt, diese endet aber bei Markus Winkler der sich das Spielgerät klasse erarbeitet. Artur Justus mit dem Pass in die Tiefe, Linner sieht Daniel Schönhuber und dieser plötzlich mutersehlen alleine vor Keeper Armin Mayer, dieser räumt Ball und Schönhuber ab und klärt. Valon Istogu versucht den Pass in die Schnittselle, doch Ali Umstädter und Jonas Heider klären vor Michael Eberle. Den Schlusspunkt vor dem Pausenpfiff setzt dann noch Markus Hacker als er ca 20 Meter vor dem gehäuse von Linner schön freigespielt wurde, doch der Ball eine sichere Beute von Keeper Mayer. Zu beginn des zweiten Durchgang das selbe Bild, beide Teams wieder mit viel Respekt, die Heimelf mit den Tick mehr Dampf, der starke Markus Winkler mit dem Ballgewinn, Linner setzt sich gut durch und Neubauer kommt gut in Schussposition, erneut erweist sich Keeper Mayer als Bank. Maximilian Reif verliert die Kugel, schneller Pass, doch Keeper Mayer kann vor dem heraneilenden Neubauer das Spielgerät aus der Gefahrenzone dreschen. Nun etzt sich Phil Linner am Mittelkreis druch und bedient Markus Hacker, dieser wird sehr Rüde im Sechzehner vom Ball getrennt. IN dieser heißen Phase erweist sich Pittenhart siegeshungriger, ein schneller Spielzug, Neubauer fankt und Schönhuber mit einem starken Kopfball, Armin Mayer lenkt die Pille um den Pfosten. Einwurf, Neubauer sichert den Ball, Pass zu Umstädter, dieser spitzelt zu Hacker und dessen Kunstschuss zappelt am spekulierenden Keeper Mayer vorbei im Netz zur 1:0 Führung. Coach Nietzold möchte noch einmal alles versuchen, doch da spielt im nach einem Foulspiel die gelb-rote Karte für Nikolai Jug nicht in die Karten. In dieser Phase hätte die Justuself die Partie entscheiden können, aber Jakob Linner als sein Bruder liesen ihr Chancen liegen, so blieb es bei der engen Führung. Happing versuchte sich ncoh einmal aufzubäumen, doch die Angriffe verpufften und als sich auch noch Maximilian Schaletzky wegen Unsportlichkeit vom Feld verabschiedete war die Messe gelesen. Mit dem Sieg machten die Jungs die Türe zur Kreisklasse ein wenig weiter auf, doch es fehlen noch einige Punkte, also weitermachen und kämpfen !!!
Tor: 1:0 Markus Hacker (60.)




Markus Hacker lässt sich für seine Kunstschuss zum 1:0 feiern !!!

 


Reserve kommt erst im zweiten Durchgang in Tritt !!!

 In einem lauen Sommerkick holt die Göblelf beim 1:1 (0:1) gegen Tacherting einen Punkt und hält sich Tacherting in der Tabelle weiter auf Distanz. Für unsere Zweite sah es lange so aus, als ob die Gäste aus Tacherting 3 Punkte mitnehmen wollen, doch am Ende reichte es doch noch zu einem Punktgewinn. Verantwortlich war die deutlich bessere zweite Hälfte die dann doch noch zu einem Erfolgserlebnis durch Neupapa Christian Mühlhofer nach schöner Einzelaktion von Markus Erb führte.
Tore: 0:1 Alexander Altmann (44.), 1:1 Christian Mühlhofer (69.)




Beim Elfer von Altmann gab es für Sepp Reithmeier nichts zu halten !!!



Maxi Richter setzt sich hier gegen Patrick Schatzeder durch !!!

 


Seeon einfach zu stark für unser Team !!!




Unsere D2-Jugend musste eine herbe 0:9 Niederlage einstecken !!!

 


Rückrunde startet mit dem Knaller gegen Happing !!!

Am kommenden Wochenende startet die Rückrunde, für Pittenhart geht es gleich in die heiße Phase, es kommt kein geringerer als der aktuelle Tabellenzweite aus Happing in Pittenharter Waldstadion. Nach vielen Trainingseinheiten gab es gegen Flintsbach eine herbe 2:8 Packung, Zuhause gegen Breitbrunn war man nah dran, verlor aber 1:2, in Eislefing ebenfalls knapp mit 2:3 und im Trainingslager holte man gegen Bad Aibling ein 2:2 und als letztes besiegte unsere Elf Bergen mit 5:1.Insgesamt eine sehr gute Vorbereitung und viel Vetrauen getankt. Die Coaches können wieder fast aus den vollen schöpfen, auch Stürmer Jakob Linner ist nach seinen Kreuzbandriss wieder mit an Board, hatte gegen Bergen den Ausgleich markiert. Jetzt gilt es gegen den ASV Happing alles rein zu werfen um in Sachen Meisterschaft gleich ein Zeichen zu setzen. Das Hinspiel endete ja bekanntlich mit einem schmeichelhaften 1:1 aus SpVgg Pittenhart sicht. Hier war ja die Heimelf klar Herr im Haus, Pittenhart fand damals wenig Mittel um die Happing in Nöte zu bringen, ihrerseits konterten diese mit gezielten schnellen Vorstößen und ließen so die SpVgg Elf ein um das andere mal sehr alt aussechen. Doch in Durchgang zwei dann einige Lichtblicke, so auch der starke Save von Reithmeier als er Eins gegen Eins glänzend parrieren konnte oder der wichtige Ausgleich durch Phillip Linner.
Unsere Mannschaft hofft auf viele Fans die sie zum Sieg peitschen, und freuen sich auf eine faire und spielerisch starke A-Klassen-Partie.




Die Hintermannschaft um Ali Umstädter war im Hinspiel mächtig gefordert !!!

 


Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs !!!




Chrissi und Chra zum Sohn Felix-Luca !!!

 


Herrenteams für den Punktspielstart gerüstet !!!

Beide Herrenteams haben ihre letzte Testspiele gegen beide Teams aus Bergen gewinnen können, durch die Art und Weise sind diese für den Start in der kommenden Woche mehr als gut gerüstet.
Unsere Erste zeigte gegen eine aglie Bergener Mannschaft das alles im Lot ist, in Durchgang zwei wuchs man dann auch noch ein wenig über sich hinaus, Endstand 5:1 (2:1). Den größten Trumpf in Sachen Rückrunde haben die Coaches mit dem Teamgeist, Gemeinschaft, Spass und mannschaftlicher Geschlossenheit im Trainingslager noch einmal verstärkt geweckt.
Auf gehts viel Spass in der Rückrunde und viele Siege für die SpVgg !!!
Tore: 0:1 Johann Berdan (1.), 1:1 Jakob Linner (35.), 2:1 Markus Hacker (45.), 3:1, 4:1 Phillip Linner (57., 65.), 5:1 Artur Justus (88.)



Sepp Vodermaier kommt nach Pass von Phil Linner den Tick zu spät !!!

Die Zweite musste ebenfalls gegen den TSV Bergen antreten, kassierte auch zuerst den Rückstand, doch dann lief der Ball und Gegner immer besser, Endstand ein 3:1 (0:1)
Tore: 0:1 Labinot Fazilu (9.), 1:1 Christian Schönhuber (31.), 2:1 Eigentor Michael Bresina (63.), 3:1 Michael Meier (90.)




Markus Erb kommt angeflogen, doch Keeper Lukas Löffler ist schneller !!!



Fußballer absolvieren 4 Traininsgeinheiten in der MZH !!!

Die vierte und letzte Trainingseinheit rundete mit hohen Spiel- und Spaßfaktor ein 60 minütiges Life Kinetik® ab.
E-Jugend mit Christian Thusbaß freuen sich auf den Kontakt mit Life Kinetik
®!
Life Kinetik® erforscht und entwicklet von Horst Lutz Dipl. Sportlehrer, ist eine neue Spielart, die durch spaßige und ungewohnte Bewegungsaufgaben neue Verbindungen zwischen Gehirnzellen schaffen.
Die VIACTIV Betriebskrankenkasse hat die komplette Ausbildung übernommen.
Vielen herzlichen Dank !




Jede Einheit prägte gezielte Schwerpunkte.
Erste Einheit > Kraft, Ausdauer: Faszientraining mit Körperspannung u. gezielten Fokus auf Rumpf und Beine. Ein ausgiebiges Dehnen der beanspruchten Muskelareale beendete die erste von vier Einheiten. Die zweite Einheit > Kraft, Asudauer, Stabi, Mobi: Wiederholung verschiedener Elemente, 20 Zirkelstationene mit gezielten Fokus auf Cardio, im Wechsel mit Stabi und Mobi großer Muskelpartien mit instabilen Kleingeräten.
Die dritte Einheit > Kraft, Ausdauer, Stabi, Beweglichkeit: Intervalltraining mit zwei Geräten, Powerswing und Step.
Meli, Steffi und Karin wünschen den PiHa Fussballern eine wunderschöne sportliche und faire Rückrunde mit vielen jubelnden Fans !!!




Hier geht es zur Bildergalerie von dem Life Kinetik® Trainingseinheit !!!
 


Herren holen sich in Porec den letzten Schliff !!!

Die Coaches Artur Justus, Tom Stössel und Sigi Göbl begleitet von 2. Vorstand Sepp Kirschner, Fördervereinchef Simon Sensbach und 28 Spieler beider Herrenteams holten sich in Kroatien den letzten Schliff, um erfolgreich in die Rückrunde zu starten. Das Hotel liegt auf der ruhigen und üppigen bewaldeten Halbinsel etwa 5 Kilometer vom Zentrum von Porec entfernt, unmittelbar neben den idylischen Yachthafen. Für die besten Trainingsbedingungen sorgten in nächster Nähe, 3 Naturrasenplatze und 1 Kunstrasen und natürlich das mediterane Klima und tolle Wetter.
Einige Trainingseinheiten, Standartssituationen einstudieren, taktisches Verhalten etc. und vieles mehr stand auf dem Programm, natürlich auch noch ganz viel Spass am Sport und der Gemeinschaft. Zeitgleich waren noch weitere 4 Mannschaften im Hotel untergebracht und stellten sich als Testspielgegner zu Verfügung, die Erste spielte gegen den TuS Bad Aibling 2:2 und die Zweite verlor gegen die Nußdorfer Mannschaft mit 2:4.
Insgesamt erlebten unsere Jungs megageile Tage und hatten sau viel Spass !!!
Am kommenden Samstag um 14 Uhr bestreitet man dann noch einen letzten Test gegen den TSV Bergen, um dann am Sonntag den 08.04.2018 den aktuellen Tabellenzweiten der A-Klasse Gr.2, den ASV Happing im Pittenharter Waldstadion begrüßen zu dürfen.






Das Trainingslager in Porec von 22-25.03.2018 !!!



TSV Eiselfing als Gastgeber für die SpVgg Teams !!!

Für unsere beiden Herrenteams ging es zu den Vorbereitungsspielen nach Eiselfing. Zuerst versuchte die Erste ihr Glück, was durch Phil Linner Tor auch gleich sehr gut anfing, doch Eiselfing kommt durch ein Eigentor von Vodermaier schnell zum Ausgleich. Fast im Gegenzug scheppert es erneut im Heimtor, ein Eignetor von Delker bringt unsere Elf wieder in Front. Eiselfing mit Eisner zum 2:2. Schuster in Durchgang zwei dann mit dem Eislefinger Siegtreffer.
Tore: 0:1 Phillip Linner (5.), 1:1 Eigentor (16.), 1:2 Eigentor (16.), 2:2 Johannes Delker
(26.), 3:2 Stefan Schuster (46.)
Unsere Zweite bestritt ebenfalls in Eiselfing ihr erstes Vorbereitungsspiel gegen die Zweite und holte ein beachtliches 3:3 (1:1). Beide Teams versuchten mit ihren Mitteln das Spiel auf zu ziehen und erspielen sich so einige Chancen.
Tore: 1:0 Michael Krieger (24.), 1:1 Florian Oberlechner (37.), 2:1 Michael Krieger (56.), 2:2 Matthias Englbrechtinger (86.), 2:3 Christian Schönhuber (87.), 3:3 Konrad Seidinger (90.)



A-Jugend startet optimal in die Runde !!!

2 Spiele, 6 Punkte, besser könnte der Rückrundenstart doch nicht sein.
Zuerst konnte die Obermeierelf in Schlossberg mit 5:3 (2:2) gewinnen. Aron Stilfried und Tobias Zangl brachten unsere Elf vor der Pause in Front, doch Schlossberg schlug innerhalb von 2 Minuten gnadenlos zurück und machte zum Pausenstand ein 2:2. Doch in Durchgang zwei wares erneut Stilfried der uns gleich wieder in Front schoss.
Tore: 1:0 Aron Stilfired (19.), 2:0 Tobias Zangl (42.), 3:2 Aron Stilfired (46.), 4:2 Mario Wolf (52.), 5:3 Elias Schuster (90+4.)

Dann am Samstag den 17.03.2018 Zuhause gleich noch ein 3:1 (2:1) Heimsieg gegen die DFI Bad Aibling draufgestetzt.
Erneut war es Aron Stilfried der uns mit 1:0 und 2:1 in Front geschossen hatte, die Gäste aus Aibling versuchten in Durhcgang zwei alles und mussten dann per Eigentor noch einen Genickschlag einstecken, von dem sie sich dann nicht mehr erholten.
Tore: 1:0, 2:1 Aron Stilfried (6., 43.), 3:1 Eigentor Noah Kotb (54.)

 


Erste haut sich gegen Breitbrunn voll rein !!!

Hatte der Kreisklassist in Durchgang eins noch Vorteile auf dem Feld, so zeigte sich die Justuself trotz der 1:2 (0:2) Niederlage in der 2. Hälfte klar aggresiver und willensstärker und erspielte sich so leichte Vorteile. Breitbrunn profitierte früh durch zwei klare Fehler in der SpVgg-Elf und nützte diese zur doppelten Führung. Aus dem Spiel heraus gelang dann zwar Markus Winkler ein toller Treffer zum 1:2 Anschluss. Zu mehr reichte es dann aber leider nicht um mit einem 2:2 von dem neuen Pittenharter Trainingsplatz zu gehen.
Tore: 1:0 Andreas Jell (6.), 2:0 Christian Ferber (7.), 2:1 Markus Winkler (66.)




Christian Ferber und Christian Schönhuber im Kampf um den Ball !!!

 


Herren schwitzen in der Halle für den Rückrundenauftakt !!!




Fazien Training kombiniert mit Interval/Training in der Pittenharter Halle !!!
 


Vorbereitungsspiel endet fast mit Lehrstunde !!!

Das Vorbereitungsspiel in Kiefersfelden gegen den Kreisklassisten Flintsbach endet beim 2:8 (1:4) fast mit einer Lehrstunde. Konnte man die ersten 20 Minuten doch fast ausgelichen gestalten, so war nach dem 0:1 durch einen Foulelfmeter der Bann gebrochen. Von nun an zog der ASV Flintsbach noch einmal das Tempo an und nützte die Fehler im SpVgg-Umschaltspiel dann gnadenlos aus. Kapitän Markus Hacker schlenzte zwar noch vor der Pause zum 1:4 Anschluss ein, doch im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel, Flintsbach machte einfach viel weniger Fehler und nützte den Platz konsequent aus. Am Ende stand dann eine herbe Abreibung zu buche, Kopf hoch, Mund abwischen und weiter hart arbeiten !!!
Tore: 1:0 Martin Huber (19.), 2:0 Bastian Unsinn (22.), 3:0 Martin Huber (27.), 4:0 Sebastian Gruber (34.), 4:1 Markus Hacker (38.), 5:1 Martin Huber (60.), 6:1 Sebastian Gruber (63.), 6:2 Artur Justus (72.), 7:2 Christoph Rainer (75.), 8:2 Sebastian Guber (85.) 




Vollblutstürmer Martin Huber (No.10) war einfach nicht zu halten !!!

 


Stürzer-Cup ein voller Erfolg !!!

Beim G-Jugendturnier um den Stürzer-Cup bei dem 5 Mannschaften am Start waren, konnte sich der TV Obing in der Pittenharter Halle den Turniersieg holen. Dem Ortsnachbar aus Obing gelang es alle 4 Partien zu gewinnen, gefolgt vom SV DJK Edling, dem Gastgeber Pittenhart, dem ASV Eggstätt und dem SV Ramerberg. Edling stellte die mit nur 2 Gegentorennicht nur beste Abwehr, sondern erzielte auch mit 16 Toren die meisten Treffer.
In diesen Turnier stand die Spielfreude, der Spass und der Teamgeist im Vodergrund, doch alle Teams feierten ihre Tore mehr als meisterlich, wurden natürlich von den gut besetzten Rängen auch noch lautstark unterstützt, zum Schluss bekamen ALLE Kinder noch eine Siegermedalie.
Für Brotzeit, Getränke, Kaffee und Kuchen war reichlich gesorgt.
Die SpVgg Pittenhart bedankt sich ganz herzlich bei der Fa. Stürzer für die Unterstüzung !!!




Das Pittenharter Bambiniteam mit dem Spendenscheck !!!
Bildrechte: Conny Schartner




Zum Abschluss des Turnieres gab es für alle noch eine Medalie !!!

 


C-Jugend gewinnt den 2.Platz hinter Prutting !!!

Die Spielgemeinschaft Obing/Pittenhart/Seeon holt sich den tollen 2.Platz beim Winterturnier in der Schnaitseer Halle. Die SG-Jungs starteten mit einem sehr guten 3:0 Sieg gegen den TSV Wasserburg in das Turnier. Dem legten sie gleich noch ein ebenso gutes 4:1 gegen den TSV Babensham nach. Prutting die nur mit 6 Spieler angerteten waren, erwiesen sich als ganz harte Nuss, als dann der beste Spieler des Turniers dann auch noch seine Farben in Führung brachte, musste man die erste Niederlage einstecken. Doch dann stockte der Motor ein wenig, man konnte zwar gegen die SG Stein/Altenmarkt in Führung gehen, doch am Ende hieß es 1:1. Fast gleich erging es unseren Jungs dann auch gegen den Gastgeber Schnaitsee, erst die Führung, doch auch erneut der Ausgleich. Hauchdünn reichte es dann doch noch zu Platz 2, 3 Teams mit je 8 Punkten aber die SG Obing mit dem besseren Vergleich und Torverhältnis.
1. SV Prutting, 2. SG Obing/Pittenhart/Seeon, 3. SG Stein/Altenmarkt, 4. TSV Babenham, 5. SG Grün/Wald/See, 6. TSV Wasserburg




Michael Thusbaß erzielte gegen Wasserburg den 2. Treffer !!!

 


E-Jugend holt sich den Turniersieg !!!

Beim Schnaitseer Winterturnier konnten sich die "Thussi" Jungs richtig gut durchsetzen und den Turniersieg holen. Heiß umkämpft konnten sie zuerst Waldhausen mit 3:2 besiegen. Es folgte ein Offensivfeuerwerk beim 6:0 gegen den TSV Taufkirchen. In einem engen Spiel konnte dann der Gastgeber Schnaitsee mit 2:1 niedergerungen werden. Im letzten Spiel hatten dann die SpVgg Jungs ebenfalls knapp mit 3:2 gegen Engelsberg die Nase vorne.
Endstand: SpVgg Pittenhart 12 P. 14:5 Tore, SV Waldhausen 7P. 10:5 Tore, TuS Engelsberg 6 P. 7:6 Tore, TSV Taufkirchen 3 P. 4:14 Tore und der TSV Schnaitsee 1 P. 4:9 Tore

 


Letztes Spiel gegen den Gastgeber bringt den 2.Platz !!!

Im Turnier in Rimsting mit 6 Mannschaften holten sich die Jungs um die Coaches Tom und Artur durch den Sieg im letzten Spiel gegen Gastgeber Rimsting den beachtlichen 2. Platz hinter Primus Bad Endorf. Dabei sah es nach dem vergeigten Auftakt mit der 1:2 Niederlage gegen Söchtenau nicht rosig aus. Einzig Artur Justus brachte das Runde in das Eckige. Es folgte eine 2:4 Niederlage gegen den TSV Bad Endorf, hier gaben unsere Jungs alles und kamen nach einem 0:2 noch einmal durch Dani und Phil zurück, mussten sich aber am Ende doch beugen. Gegen den TSV Breitbrunn sprang der Funke dann beim 4:2 Sieg doch wieder über, hier zauberten Phillip und Markus jeweils gleich doppelt den Ball ins Tor. Dann folgte eine wahre Torflut, der TSV Breitbrunn /Rimsting hatte hier zwar die Führung erzielt, musste dann aber doch eine ganz herbe 9:1 Packung über sich ergehen lassen. Auch hier zeichnte sich Phillip Linner mit 4 Einschüssen aus der Mannschaft heraus. Zum Schluss konnte man den TSV Rimsting doch noch knapp mit 5.4 niederringen. Kaum angepfiffen geht Rimsting in Front, doch Linner zeigt seine Klasse und egalisiert das ganze, Fehler im Spielaufbau und Hektik bringen Rimsting mit 3:1 in Front. Matthias Englbrechtinger bringt uns dann doch noch wieder heran. Dann kann der starke Artur Justus für unsere Farben sogar ausgleichen. Doch im Gegenzug muss man schläfrig und feierend den erneuten Rückstand einkassieren. Doch Golagetter Phil Linner hat noch einem im Petto, kann erneut den TSV Goalie überwinden und erzielt den 4:4 Ausgleich. Matthias Englbrechtinger gelingt dann 90 Sekunden vor Schluss der entscheidenete Treffer zur erstmaligen Führung. Nun schaukeln Markus Winkler und Co die Zeit herunter und ließen den Ball in den eigenen Reihen tanzen. Am Ende ein glücklicher aber auch verdienter Sieg gegen den TSV Rimsting, bei dem die Mannschaft große Moral bewiesen hatte und 4 mal eine  Rückstand hinter her gelaufen ist, ehe sie den Knockout zum Sieg geschossen hatte. 3 teams punktgleich, doch Pittenhart hatte dann das bessere Torverhältnis und rückte noch auf den 2. Platz vor.
Bester SpVgg Torschütze Phil Linner mit 8 Buden !!!
Erneut waren keine Fans in der Halle um hier Stimmung zu machen, Schade.................




Markus Winkler im Zweikampf mit Tobias Müller aus Bad Endorf !!!

 


Die SpVgg Pittenhart trauert um Franz Enzinger !!!





Wir trauern um Franz Enzinger, Abteilungsleiter Fussball 1975-1978 und Spieler in der SpVgg Gründermannschaft 1961. Requiem mit anschließender Urnenbeisetzung ist am Donnerstag um 14:00 Uhr. Wäre schön wenn sich einige aktive Fussballer Zeit nehmen können.



Pittenhart holt sich den Chiemsee-Cup !!!


Beim Chiemsee-Cup am 20.01.2018 in Breitbrunn konnten die Justusschützlinge den Turniersieg hauteng vom Punkt im Finale gegen den TV Obing sichern. Bei dem Turnier wo sich 8 Teams beteiligten, in 2 Gruppen spielten, Gruppe A: TSV Breitbrunn/Gstadt, TuS Prien, SV Seeon/Seebruck, TSV Rimsting und Gruppe B: TSV Breitbrunn/Rimsting 2, SpVgg Pittenhart, TV Obing und der SV Söchtenau. Für unsere Jungs begann das Turnier gegen die Zweite ausd Breitbrunn/Rimsting gleich recht erfolgreich, ohen wenig Mühe konnte man hier klar mit 5:0 aus Sieger vom Platz gehen. Die zweite Begegnung mit Pittenharter Beteiligung sollte die Türe zum Halbfinale gleich mal öffnen, doch die Thgomas Böhm Schützlinge erwiesen sich als sehr zäh und verlangeten unsere Elf so alles ab, doch auch diese konnten am Ende niedergerungen werden. Das letzte Gruppenspiel sollte den Gruppensieger ermitteln, ein Kracher TV Obing gegen Pittenhart. Beide Teams schenkten sich absolut nichts, doch so richtig konnte sich keiner von beiden durchsetzen, am Ende reichte der Punkt Obing zum Gruppensieg. Im Halbfinale traf dann ein bekannter Gegner auf unsere Jungs, der TSV Rimsting. Dieser begann gleich mit einem Paukenschlag, ein weiter Abwurf und verlorenes Kopfballduell und schon schlug die Pille im Reithmeiertor unhaltbar zum 1:0 für Rimsting ein. Rimsting zeigte nun wahre Defensivkünste und lauerte auf Konter. es dauerte fats die halbe Spielzeit bis Pittenhart den Ausgleich erzielte und so wieder im Rennen war, Rimsting musste den Druck und Tempo nun dribut zollen und die gelb-schwarzen zogen auf 3:1 davon. Im anderen Halbfinale setzte sich Obing ebenfalls knapp um Siebenmeterschießen durch. Wie schon in der Gruppenphase kam es im Finale erneut zum Derbykracher gegen den TV Obing. Unser Goalgetter Phil Linner bringt und im Nachschuss mit 1:0 in Front, beide Teams holen noch einmal die letzten Körner raus, kämpfen und spielen fast im Gleichschritt, Tobi Wengler und Christian Schönhuber haben den Turniersieg auf den Schlappen, doch TV Keeper Falter zeigt hier seine Klasse. Kurz vor Spielende schlägt dann aber Alex Thusbaß noch einmal eiskalt zu und  zwingt beide Teams zum Elfmeterschießen. Thusbaß trifft, Winkler trifft, Schätzke trifft, Justus trifft, Stübl vergibt und Phil Linner schießt unsere Jungs in den Himmel.
Zum Schluss muss noch erwähnt werden Stimmung und DJ waren Extraklasse. 

Einziger Wehrmutstropfen, wo waren die Pittenharter Fans !!!



Keeper Sepp Reithmeier krallt sich den Schuss von Stefan Stübl !!!



Etwas überaschend aber nicht unverdient gewonnen !!
 


Im Siebenmeterschiesen Platz 3 verloren !!!

Beim 4. Derbycup am 06.01.2018 in Bad Endorf hatte die Gastgebende Zweite Mannschaft im Siebenmeterschiesen das Glück auf ihrer Seite und holten sich hinter Endorf 1 und Söchtenau den dritten Platz. Für die Justuself blieb dann Platz 4.
Das Turnier begann mit einem 3:0 Sieg unserer Elf gegen den SV Amerang, als Highlite war hier der Kopfballtreffer von Seppo Vodermaier in Unterzahl zu vermerken. Dann konnte der SV Breitbrunn/Gstadt mit 5:2 niedergekämpft werden, dem folgte ein 4:3 Sieg gegen den TSV Bad Endorf 2, was am Ende den Sieg in der Gruppe B bedeutete. Im Halbfinale stand unseren Jungs dann der SV Söchtenau/Krottenmühl gegenüber, hier zeigte sich die Handschrift von Trainer Böhm, Söchtenau ging in Führung. Pittenhart rannte etwas kopflos an und musste den 2. Treffer einstecken. Phil Linner brachte uns per Freistoss wieder heran, doch kurz vor Ende setzte Söchtenau mit dem 3:1 den Nockout. Es kam wie schon in der Gruppenphase zum treffen mit der Endorfer zweiten Elf, das Spiel ging hin und her, am Ende konnte sich keines der beiden Teams entscheidend durchsetzen, es musst das Siebenmeterschießen die Entscheidung herführen. Hier erwies sich dann Endorf als die glückliche Elf und holte sich damit Platz 3.



Die Freistösse von Golagetter Phil Linner waren in der Endorfe Halle gefürchtet !!!
 


Schnebinger-Cup-Sieger Pittenhart !!!


Es war wieder ein dramatisches Hallenturnier, doch am Ende konnte sich die SpVgg Pittenhart mit ihren Coaches Tom Stössel und Arthur Justus knapp durch setzen. Dabei begann allles für Gastgeber Obing besser, im zweiten Spiel gleich der Kräftevergleich, Obing geht in Führung, aber Neubauer kann ausgleichen. Doch dann zeigt der Gastgeber einfach mehr Übersicht und ist nicht mehr auf zu halten, 1:4 Endstand. Der SV Seeon/Seebruck musste für diese Auftaktniederlage zum Aufrichter herhalten, Sepp Vodermaier netzte doppelt ein, die Partie konnte mit 4:1 gewonnen werden. Nun war die Zweite aus Wasserburg an der Reihe, diese waren mit einegen Akteuren der Ersten angereist, das hinderte aber den SpVgg Express nicht am 5:0 Sieg. Der nächste Kracher kam dann bei der Partie Pittenhart:Kienberg, Pittenhart geht früh durch Linner in Führung, doch der Kreisklassist hatte mit dem 1:1 die passende Antwort. Kienberg eiskalt zeigte seine Klasse und drehte munter auf, ging mit 4:1 in Führung. Doch Pittenhart schlug megastark zurück und rang den Gegner noch mit 5:4 nieder. Wasserburg trotzte nun Obing ein ganz starkes 1:1 ab, Kienberg gewann mit 5:0 gegen Bergen. Die letzten Partien brachten nun die Entscheidung, zuerst musste Obing gegen Kienberg ran, hierkonnte Obing durch einen Siebenmeter in Führung gehen, Kienberg gleicht aus, muss aber ernewut den Rückstand einstecken. Aber Thilo Mösmang knackte kurz vor Ende das Obinger Bollwerk und machte den Ausgleich. Der Schock saß tief, denn Kienberg nützte die letzte Chance und traf zur Führung. Pittenhart gewann die Partie dann gegen Bergen mit 5:0 und holte sich den Siegerpokal.
Ergebnisse: Obing:Piha 4:1, Piha:Seeon 4:1, Wasserburg:Piha 0:5, Piha:Kienberg 4:5, Halfing:Piha 2:6 und Piha:Bergen 5:0
SpVgg-Torschützen: Phil Linner6, Justus 4, Hacker 4, Sepp Vodermaier 3, Winkler 3, Bichler 2, Neubauer 2, Daniel Schönhuber 2 und 1 Eigentor




  Mannschaft und die beiden Coaches feiern in der Kabine !!!
 


Budenzauber um den Schnebinger-Cup !!!

Am kommenden Samstag den 30.12.2017 ist es wieder soweit, ab 16:00 Uhr starten die Teams um den Schnebinger Cup. Gastgeber und Titelverteidiger TV Obing wird bestimmt wieder alles geben, Pittenhart als letztjähriger Zweiter wird sich auch nicht lumpen lassen und versuchen am Ende als Sieger hervor zu gehen. Der Kreisligist SV Seeon Seebruck, der TuS Kienberg, der FC Halfing, TSV Bergen und die Zweite aus Wasserburg sind ebenfalls mit von der Partie und wollen den Wanderpokal in ihren eigenen Händen halten. Für genug Spannung dürfte also gesorgt sein, hoffen das viele Zuschauer die Hall füllen werden, für Essen und Trinken ist ja bekanntlich sehr gut gesorgt !!!



Hexer Laxganger hält den Sieg für sein Team gegen Pittenhart fest !!!
 


Die Pittenharter Fusballer wünschen



frohe Weinachten !!!
 


Kantersieg beim Türkspor Rosenheim !!!

Unsere Erste gewinnt das letzte Spiel des Jahres bei Türkspor Rosenheim mit 16:0 (5:0). Im ersten Durhcgang konnte die Heimelf noch ein bischen dagegen halten, doch in Hälfte zwei war hier ein mehr als ein Klassenunterschied der sich dann auch noch in viele Tore abzeichnete.
Tore: 1:0, 2:0 Artur Justus (22. 28.), 3: 0 Markus Winkler (36.), 4:0 Maxi Vodermaier (45.), 5:0 Artur Justus (45.), 6:0 Markus Hacker (46.), 7:0 Artur Justus (47.), 8:0 Matthias Englbrechtinger (57.), 9:0 Markus Hacker (65.), 10:0, 11:0 Phillip Linner (70. 73.), 12:0 Artur Justus (75.), 13:0 Phillip Linner (80.), 14:0 Markus Hacker (85.), 15:0 Phillip Linner (87.), 16:0 Franz Bichler (88.)



Maxi Vodermaier lässt sich für sein Tor zum zwischenzeitlichen 4:0 feieren !!!



Joker Maxi Richter in Taufkirchen der Matchwinner !!!

Unsere Zweite siegt dank zweier Tore in der Schlussphase in Taufkirchen mit 3:0 (0:0). Joker Maxi Richter in der 72. Spielminute für Christian Mühlhofer gekommen, war dann einfach da wo man stehen muss und knipste innerhalb von 3 Minuten rotzfrech und sicherte den wichtigen Auswärtsdreier.
Tore: 1:0 Lukas Heider (51.), 2:0, 3:0 Maxi Richter (87. 90.)

 


Schederecker mit dem Lucky Punch !!!

Unsere SG Damen holen sich beim 1:0 (0:0) Heimsieg gegen den TSV Peterskirchen den nächsten Dreier. Beide Teams konnten sich über weite Strecken nicht entscheidnet durchsetzen. Kurz vor dem Pausenpfiff die richitig Dicke Chance zur Führung für unsere SG, eine Flanke kommt fast punktgenau auf den langen Fünfer, doch Andrea Voit ist einfach zu überascht und vergibt völlig freistehend alleine vor dem Tor. das ganze änderte sich auch im zweiten Durchgang nicht, beide Teams fanden nicht die entscheidneten Mittel um richtig gefährlich zu werden. Als die Partie aber dann den Ende zu ging, legte die SG Obing dann doch noch einen Gang zu. Zuerst scheiterte Andrea Voit mit einem Gewaltschuss, dieser konnte noch vor der Linie geklärt werden, doch fast im nächsten Angriff war es Franziska Schederecker die dann in der 86. Spielminute den vielumjubelten Siegtreffer erzielte.Vielleicht ein glücklicher aber nicht unverdienter Heimsieg unserer Fussballmädels gegen einen über weite Strecken gleichwertigen Gegner.
Tor: 1:0 Franziska Schederecker (86.)




Anna Büchele erwehrt sich gegen Peterskirchens Sabrina Thaler und Christine Maier !!!
 


Siegeswille war der Schlüssel zum Erfolg !!!

Unsere Erste gewinnt das letzte Heimspiel in diesem Jahr gegen den FC Reit im Winkl knapp aber verdient mit 2:1 (1:0). Die Partie begann auch gleich nach dem Geschmack der heimischen Fans im Pittenharter Waldstadion, denn Florian Neubauer war es der seine Farben bereits in der 3. Spielminute in Führung gebracht hatte. Die Gäste aus den Bergen aber keinesfalls geschockt, spielten weiter munter mit und setzten immer wieder mit schnellen Angriffen Nadelstiche. Die Gäste weit in der eigenen Hälfte, Maxi Vodermeier tschibt den Ball in den Sechzehner, doch Jonas Heider kommt mit dem Kopf nicht ganz dran. Justus und Linner im Doppelpass, Kapitän Hacker kommt ebenfalls nicht ganz ran. Auf der anderen Seite geschäftigt Moritz Liebl die gesamte Hintermannschaft und kommt trotzdem zum Abschluss. Ballgewinn vom überagenden Markus Winkler im Mittelfeld, dieser sieht Justus, dessen Ball findet Neubauer am Fünfer, sein Kopfball bringt Keeper Wilhelm aber nicht in Nöte. Dann läuft die Pille super durch die SpVgg Reihen, Endstation Franz Bichler, dieser haut den Ball aber etwas zu überhastet über die Querlatte. Auf der Gegenseite dann viel Glück bei den Abschluss von Florian Mühlberger der den Ball via Kopfballvorlage schön auf den Schlappen bekommen hatte, der Ball zischte knapp über das Toreck drüber. Linner zu Justus dessen Ball nach links in den Lauf von Alexander Umstädter, der geht bis zur Grundlinie und legt klasse zurück, Markus Winkler wird im letzten Moment noch am Abschluss gehindert, der abgefälschte Ball geht zur Ecke. Mit der knappen Führung geht es in die verdiente Pause, beide Teams versuchten alles um hier den nötigen Punch zu setzen. Die Justuself suchte nun die Entscheidung, Winkler zu Bichler, dessen Ball anch außen zu Justus, dieser flankte aber Jonas Heider brachte zu wenig Druck auf den Kopfball. Erneut kommt der Ball von Hacker zu Justus, dessen flanke auf den langen Pfosten kommt zu Maxi Vodermaier, dieser haut diese Wahnsinnschance mit viel Dampf über die Latte. nun kommt die entscheidnete Phase, doch den schönen aufgelegten Ball kann Markus Hacker auch nicht verwerten. Markus Winkler fangt einen Konter ab, zieht unwiederstehlich auf und knallt den Ball Richtung Tor, Flo Neubauer kommt den Schritt zu spät. Dann geht es ganz schnell ein Konter und Jonas Heider verliert das Kopfballduell, Moritz Liebl ist auf und davon und netzt zum Ausgleich ein. Sollte der FC erneut unserer Elf einen Punkt abringen, oder kann das Team um Tom Stössel noch einmal nachlegen. Ein schöner kontrolierter Angriff bringt kaum 5 Minuten später die erneute Führung. Linner setzt sich am Sechzehner ganz stark gegen 2 Verteidiger durch und legt für Schönhuber per Hacke auf, dieser nimmt die Pille an, dreht sich und knallt den Ball unhaltbar zu 2:1 Führung ins Gästenetz. Die Partie wird nun etwas hitziger, der Gast schaltet auch noch eine Gnag rauf, Pittenhart kämpft dagegen. Sepp Reithmeier muss sich 2 mal beweisen, doch diese Aktionen sind eine leichte Beute. Die letzte Chance und Enscheidung hat dann Phillip Linner auf den Fuß, zuerst ergattert er sich den Ball und sit auf und davon, schaut sich den Keeper aus, setzt den Abschluss aber knapp neben das Gästegehäuse. Egal denn dann war für den sehr gut leitenden Schiedsrichter Gramsamer gut, er pfiff die Partie unter tobenden Ablaus der SpVgg Fans ab.
Tore: 1:0 Florian Neubauer (03.). 1:1 Moritz Liebl (59.), 2:1 Daniel Schönhuber (66.)



Nach Schönhubers Schuss gab es für Keeper Daniel Wilhelm nichts zu halten !!!

Unsere Erste:
Punktspiel:

SC VachendorfSpVgg Pittenhart

SpVgg - TSV Rohrdorf
So, 29.04.2018
15:00 Uhr
Sportplatz Pittenhart

Info


Aktueller Liveticker
++ Erste feiert 3:1 Derbysieg in Eggstätt ++ Zweite mit Punkt in Obing ++ A-Jugend gewinnt gegen Kiefersfelden mit 3:1 ++

Aktuelle Fotos
MySpace

MySpace

MySpace

MySpace

SpVgg Aktuelles
MySpace

MySpace

Wetter in Pittenhart


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!